Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group steigert weltweiten Absatz im November

BMW Auslieferungen +1,6% im November, +1,8% im laufenden Jahr +++ Alle drei Hauptvertriebsregionen an Absatzplus im November beteiligt +++ Zweistelliges Wachstum in China und Deutschland im November +++ Bester Einzelmonat aller Zeiten bei elektrifizierten Fahrzeugen +++ Jede fünfte ausgelieferte BMW 5er Limousine ist elektrifiziert +++

Unternehmen
·
Finanzen, Zahlen, Fakten
·
Vertrieb und Marketing
·
Vertrieb Weltweit
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100
Fax: +43-662-8383-295

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 210,88 KB)
  
Photos(1x, 8,65 MB)

München. Die BMW Group hat trotz des sehr volatilen Marktumfelds sowohl im November als auch in den ersten elf Monaten des Jahres einen Absatzzuwachs erzielt. Im Monat November lieferte das Unternehmen weltweit 222.462 Fahrzeuge an Kunden aus, ein Plus von 0,8% gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Der Gesamtabsatz des Unternehmens beläuft sich damit bis Ende November auf 2.258.159 Einheiten, 1,3% mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

 

„Ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir haben sowohl im November als auch in den ersten elf Monaten des Jahres mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor“, betonte Pieter Nota, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marke BMW. „Unsere klare Priorität in einem volatilen Markt ist profitables Wachstum. Im November haben wir den neuen BMW X5 in den Markt eingeführt. Das Fahrzeug kommt bei den Kunden hervorragend an. So wurden beispielsweise in den USA im abgelaufenen Monat mehr als 5.000 BMW X5 an Kunden ausgeliefert. Darüber hinaus war der November auch im Hinblick auf den Absatz unserer elektrifizierten Fahrzeuge mit beinahe 15.000 weltweiten Auslieferungen der beste Einzelmonat aller Zeiten“, erklärte Nota weiter.

 

Die November-Auslieferungen von BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric Fahrzeugen summierten sich auf weltweit 14.767 Einheiten, das waren 26,1% mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Der Absatz von elektrifizierten Fahrzeugen der BMW Group beläuft sich seit Beginn des Jahres auf 125.365 Einheiten (+39,6%). Genau fünf Jahre nach seiner Markteinführung verzeichnet der BMW i3 auch weiterhin steigende Absatzzahlen. Im November wurden weltweit 3.468 (+17,0%) vollelektrische BMW i3 Fahrzeuge verkauft – ein Monatsergebnis, das an den besten Absatzmonat für dieses Fahrzeug, den März dieses Jahres (3.490 Einheiten), heranreicht. Der Absatz der Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge des Unternehmens legte weiterhin stark zu. Dabei machten die Plug-in-Varianten des MINI Countryman, des BMW 2er Active Tourer und des BMW X1 (nur chinesisches Festland) im November mehr als 10% des Gesamtabsatzes der jeweiligen Modellreihe aus. Zudem war jede fünfte im November verkaufte BMW 5er Limousine ein Plug-in-Hybrid. Die BMW Group ist damit auf einem guten Weg, ihr Ziel von 140.000 elektrifizierten Auslieferungen im Jahr 2018 zu erreichen. Ende 2019 will die BMW Group rund um den Globus mehr als eine halbe Million elektrifizierter Fahrzeuge abgesetzt haben.

 

Trotz der aktuell herausfordernden Situation in einigen wichtigen Märkten ist der Absatz von Fahrzeugen der Marke BMW sowohl im November als auch in den ersten elf Monaten gestiegen. So wurden im November insgesamt 189.281 BMW Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, eine Zunahme um 1,6%. Bis Ende November wurden 1.926.631 Fahrzeuge (+1,8%) an Kunden ausgeliefert. Im „Jahr des X“ konnten vom neuen BMW X2 seit seiner Markteinführung im Frühjahr mehr als 59.000 Einheiten abgesetzt werden. Der nun voll verfügbare BMW X3 konnte seinen Absatz gegenüber dem Vorjahresmonat nahezu verdoppeln (22.547 / +96,9%). Auf Erfolgskurs ist auch der BMW X5, von dem im November weltweit über 13.000 Fahrzeuge verkauft wurden. Auf große und sehr positive Resonanz stieß Ende des Monats der brandneue BMW X7 bei seiner Premiere auf der LA Auto Show: Die Vorbestellungen für den X7 übertreffen bereits die Erwartungen.

 

Der MINI November-Absatz ging mit weltweit 32.745 (-3,7%) abgesetzten Einheiten im Vergleich zum hohen Niveau des Vorjahres leicht zurück. Die Zahlen für den Zeitraum bis Ende November zeigen ebenfalls einen leichten Rückgang (328.099 / -1,8%). Dagegen konnte der MINI Countryman im November um 2,1% auf 9.530 Einheiten zulegen.

 

Der Absatz von BMW Motorrad stieg im November um 2,3% auf insgesamt 12.336 Auslieferungen. Seit Beginn des Jahres haben weltweit 152.181 Kunden (-0,1%) ein neues BMW Motorrad oder einen Maxi-Scooter in Empfang genommen.

 

Regionen und Märkte

Alle drei Hauptvertriebsregionen haben im November zum gestiegenen Absatz der BMW Group beigetragen. Dabei war Asien der stärkste Wachstumstreiber. Der Absatz auf dem chinesischen Festland, dem größten Einzelmarkt des Unternehmens, legte um 10,3% (60.990) zu. Deutschland verzeichnete im November ebenfalls zweistelliges Wachstum mit einer Absatzsteigerung um 12,6% auf insgesamt 29.340 Einheiten. In ganz Europa setzte die BMW Group erstmals über eine Million Fahrzeuge in den ersten elf Monaten eines Jahres ab. In den USA, dem größten Markt in Amerika, erzielte die Marke BMW ihren 13. Monat in Folge mit Absatzwachstum. Die November-Auslieferungen summierten sich auf 28.330 Einheiten (+1,0%).

 

 

November 2018

Vergleich zum Vorjahr %

Bis/per

November 2018

Vergleich zum Vorjahr %

Europa

96.345

+0,1

1.000.086

+0,2

-        Deutschland*

29.340

+12,6

289.393

+2,6

-        Großbritannien

17.805

-0,6

216.129

-1,8

Asien

80.078

+2,2

790.112

+2,7

-        China (Festland)

60.990

+10,3

577.058

+6,4

-        Japan

7.381

+8,0

69.337

-2,5

Amerika

41.022

+0,3

411.149

+2,3

-        USA

31.858

-0,7

317.544

+1,2

-        Lateinamerika

4.853

+6,0

49.751

+9,9

*Vorläufige Zulassungszahlen

 

 

 

BMW Group Absatz im/per November 2018 auf einen Blick

 

 

November 2018

Vergleich zum Vorjahr %

Bis/per

November 2018

Vergleich zum Vorjahr %

BMW Group Automobile

222.462

+0,8

2.258.159

+1,3

BMW

189.281

+1,6

1.926.631

+1,8

MINI

32.745

-3,7

328.099

-1,8

BMW Group elektrifiziert*

14.767

+26,1

125.365

+39,6

BMW Motorrad

12.336

+2,3

152.181

-0,1

*BMW i, BMW iPerformance, MINI Electric

 

 

 

 

Die BMW Group

 

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2017 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.463.500 Automobilen und über 164.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2017 belief sich auf 10,655 Mrd. €, der Umsatz auf 98,678 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit 129.932 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview

Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

LA AUTO SHOW 2018.

Los Angeles. 28.11.2018. 
Here you will see the on demand transmission of the BMW Press Conference at the LA Auto Show.

open streaming site

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für den BMW X6
Sat Dec 01 00:04:00 CET 2018
Preise
Die Preise für den BMW X5
Sat Dec 01 00:03:00 CET 2018
Preise
Die Preise für den BMW X4
Sat Dec 01 00:02:00 CET 2018
Preise
Die Preise für den BMW X3
Sat Dec 01 00:01:00 CET 2018
Preise
Die Preise für den BMW Z4.
Thu Nov 01 07:40:00 CET 2018
Preise
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden