Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group in Österreich auf Rekordkurs: Mit einem deutlichen Zulassungsplus trotzt man im 1. Halbjahr 2019 dem gegenläufigen Markttrend. Millionen-Investitionen in den Wirtschaftsstandort Österreich.

4,2 Prozent mehr Zulassungen als im Vorjahreszeitraum +++ Anteil am Premiumsegment stabil bei rund 40 Prozent +++ MINI zeigt mit einem Plus von 18 Prozent enorm starkes Wachstum +++ Elektrifizierung: 23 Prozent Plus beim vollelektrische BMW i3, Segmentführerschaft bei den Plug-in-Hybrid-Automobilen auf 31 Prozent ausgebaut +++ Weiterer Ausbau der österreichischen BMW Group Standorte Salzburg und Steyr hat begonnen.

BMW Group in Österreich
·
BMW Group Werk Steyr
·
Standort Salzburg
·
Unternehmen
·
Finanzen, Zahlen, Fakten
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100
Fax: +43-662-8383-295

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 136,45 KB)
  
Photos(11x, 95,92 MB)

Salzburg. Auch im ersten Halbjahr 2019 konnte sich die BMW Group in Österreich sehr erfolgreich gegen den negativen Gesamtmarkttrend bei den Automobilzulassungen (-8,8 Prozent per Juni 2019) durchsetzen. Mit 11.007 neu zugelassenen Fahrzeugen (+4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) befindet sich die BMW Group in Österreich weiter auf Rekordkurs. Dabei entfielen auf die Marke BMW 9.497 Einheiten (+2,3 Prozent). Die Marke MINI verzeichnete mit 1.510 Neuzulassungen (+17,6 Prozent) ein bemerkenswert starkes Wachstum.

Der Marktanteil der BMW Group am österreichischen Premiumsegment betrug per Ende Juni knapp 40 Prozent (+3,8 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Damit ist die BMW Group weiterhin der führende Premiumhersteller in Österreich!

 

BMW: Neuer BMW 3er jetzt unter den beliebtesten BMW Österreichs.
MINI: Signifikantes Wachstum bei Clubman und Countryman.

Die beliebtesten BMW im ersten Halbjahr waren: BMW X1 mit 1.570 Einheiten, BMW X3 mit 1.285 Einheiten und der neue BMW 3er mit 1.110 Einheiten. Besonders begehrt war dabei das Dieselmodell BMW 320d xDrive, das mit einer geringen NoVA, günstigem Sachbezug (unter 121g), Allradantrieb und einem hocheffizienten Vierzylinder-Dieselmotor aus dem BMW Group Werk Steyr besonders gut auf den österreichischen Markt zugeschnitten ist.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte die Marke MINI im ersten Halbjahr mit einem Plus von 18 Prozent ein bemerkenswertes Zulassungsplus erzielen. Besonders positiv entwickelten sich der MINI Clubman (207 Einheiten / +101 Prozent) und der MINI Countryman (299 Einheiten / +28 Prozent).

Mit einem Zulassungsplus von mehr als 16 Prozent (1.333 Einheiten) blickt auch BMW Motorrad auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Der Anteil am Motorradmarkt belief sich Ende Juni auf rund 16 Prozent (+1,9 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahreszeitraum).

 

Elektromobilität zeigt weiterhin solides Wachstum: Vollelektrischer BMW i3 mit einem Plus von 23 Prozent; Plug-in-Hybride der BMW Group: mit 31 Prozent klarer Segmentführer.

Auch im Bereich der elektrifizierten Automobile nimmt die BMW Group in Österreich weiterhin eine dominierende Marktposition ein. Der vollelektrische BMW i3 erzielt im ersten Halbjahr 2019 mit einem Plus von 23 Prozent einen enormen Zuwachs. Mit 571 Einheiten belegt er damit aktuell den zweiten Platz im österreichischen Markt für vollelektrische Automobile.

Auch im Segment der Plug-in-Hybride (PHEV) konnte die BMW Group im ersten Halbjahr signifikante Absatzerfolge erzielen und ihre Marktführerschaft auf 31 Prozent ausbauen (+10 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Als Brückentechnologie zum vollelektrischen Fahren spielen die PHEV eine besonders wichtige Rolle zur Erreichung der österreichischen CO2-Ziele. Die im Vergleichszeitraum wachstumsstärksten PHEV-Modelle der BMW Group fanden sich in den Baureihen: BMW 2er Active Tourer (+233 Prozent PHEV), MINI Countryman (+152 Prozent PHEV) und BMW 7er (+125 Prozent PHEV). 

 

Standort Salzburg: Grundsteinlegung zum neuen BMW Group Campus.
BMW Group Werk Steyr: Investition in neues Verkehrskonzept.

Im ersten Halbjahr 2019 startete die BMW Group in Österreich eine massive Investitionsoffensive. Am Standort Salzburg fließen 28,4 Millionen Euro in die Errichtung eines neuen Büro- und Trainingskomplexes – den BMW Group Campus für die Region Zentral- und Südosteuropa. Die Grundsteinlegung für das innovative Bauprojekt erfolgte Anfang des Monats (Link zur vollständigen Presseinformation).

Auch im weltgrößten Motorenwerk der BMW Group in Steyr wird kräftig investiert. Rund 300 Millionen Euro beträgt das Investitionsvolumen in diesem Jahr. Viel davon fließt in die Verbesserung der Infrastruktur am Standort, unter anderem auch in ein ganzheitliches Verkehrskonzept mit erheblichen Entlastungen für Anrainer und Mitarbeiter (Link zur vollständigen Presseinformation).

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für den BMW X7
01.07.2019
G07
X7
Die Preise für den BMW X6
01.07.2019
F16
Preise
Die Preise für den BMW X5
01.07.2019
G05
Preise
Die Preise für den BMW X4
01.07.2019
G02
Preise
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden