Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Motorrad baut Zusammenarbeit im Connected Motorcycle Consortium (CMC) aus.

CMC NEXT als nächster Schritt bei V2X- und Onboard-Sensorik-basierten Systemen für noch mehr Motorradsicherheit.

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 2,23 MB)

München. Seit Jahrzehnten ist BMW Motorrad führend, wenn es darum geht, die Sicherheit beim Motorradfahren weiter zu verbessern. ABS, Dynamische Traktionskontrolle DTC oder die elektronische Geschwindigkeitsregelung mit radarbasierter Abstandsregelung ACC sind nur wenige Beispiele für die Innovationskraft von BMW Motorrad, wenn es um das Thema Motorradsicherheit geht. Dieses Thema steht im Fokus des 2016 gegründeten, herstellerübergreifenden Konsortiums für Motorradsicherheit Connected Motorcycle Consortium (CMC). Als Gründungsmitglied des CMC wird sich BMW Motorrad auch zukünftig zusammen mit weiteren namhaften Herstellern dafür einsetzen, die Sicherheit beim Motorradfahren weiter zu steigern und das Fahrvergnügen auf zwei Rädern noch sicherer und attraktiver zu gestalten.

CMC wird nach Erreichung der Meilensteine fortgesetzt.

Die Motorradhersteller des CMC unterzeichneten Anfang Dezember 2020 eine Vereinbarung über die Fortsetzung der Zusammenarbeit ab 2021. Ziel ist die Motorradsicherheit weiter zu erhöhen und sicherzustellen, dass Motorräder ihre Rolle in der Mobilität der Zukunft beibehalten.

BMW Motorrad, Honda Motor Co., Ltd., KTM AG, Yamaha Motor Co. Ltd, Suzuki Motor Corporation und Triumph Design Ltd. bekunden hiermit ihre Absicht, diese gemeinsamen Ziele im CMC 'Next' zu unterstützen.

Mit der Erweiterung des Fokus wird die Untersuchung von ADAS-Systemen (Advanced Driver Assistance System) sowohl für Autos als auch für Motorräder mit in die Arbeit aufgenommen. Dieser "System"-Ansatz zielt darauf ab, Synergien zwischen Onboard-Sensorsystemen und Konnektivität zu schaffen.

Die CMC-Mitglieder betrachten Sicherheit als gemeinsames Ziel der Branche und befürworten eine Strategie zur Verbesserung der Sicherheit beim Motorradfahren.

CMC ‚Basic Specification‘ als Meilenstein.

Seit seiner Gründung im Jahr 2016 arbeitet CMC an einer Basic Specification (BS) für motorradspezifische V2X*-Kommunikationssysteme. CMC hat diese 'CMC-BS' am 11. Dezember 2020 veröffentlicht. Die Basic Specification ist ein erster Schritt, um die Funktion von Motorrad-V2X-Systemen zu beschreiben. In einem weiteren Schritt über 2020 hinaus werden die beteiligten Hersteller weitere wesentliche funktionale Anforderungen zur Standardisierung definieren.

Die CMC-BS-Dokumente stehen auf der CMC-Website zum Download zur Verfügung: https://www.cmc-info.net .
 

CMC 'Next' verstärkt die Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie und anderen Fahrzeugindustrien.

Ein weiterer entscheidender Schritt für CMC "Next" ist die Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie und anderen Fahrzeugherstellern, da Motorräder standardisiert kommunizieren sollen. Moderne PKW sind zunehmend mit Onboard-Sensorsystemen (u.a Radar, Kamera) und Fahrerassistenzsystemen ausgestattet. Diese Fahrzeugsysteme müssen Motorradanforderungen einschließen, um ihre Sicherheitswirkung bei gemischtem Verkehr mit Motorrädern zu verstärken.

CMC ist der Ansicht, dass maßgeschneiderte Motorrad-/PKW-Szenarien und -Tests entwickelt und standardisiert werden müssen.

Als Motorrad- und PKW-Hersteller ist die BMW Group in zweifacher Hinsicht an den Themen von CMC NEXT interessiert und sieht in dieser Doppelrolle besondere Möglichkeiten der Synergie, insbesondere im Bereich der Onboard-Sensorik. BMW Motorrad plant, die Fahrerassistenzfunktionen der Motorradsicherheit zu Gute kommen zu lassen und im Rahmen von CMC NEXT darauf hinzuarbeiten, dass sowohl V2X-Systeme als auch Onboard-Sensorik-basierte Systeme von Motorrad und PKW Hand in Hand arbeiten und nicht als Stand-alone-Systeme zum Einsatz kommen.

* V2X in Bezug auf drahtlose Kommunikationstechnologie steht für "Vehicle-to-Everything", einschließlich "Vehicle-to-Vehicle" und "Vehicle-to-Infrastructure".
*Der Begriff "Motorrad" in diesem Text umfasst alle Arten von Powered Two Wheelers (PTW)

Pressematerial zu den BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2019 belief sich auf 7,118 Mrd. €, der Umsatz auf 104,210 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte das Unternehmen weltweit 126.016 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Dokumente als Download.

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

Here you can see the on demand broadcast of the World Premiere of the new BMW S 1000 R and BMW G 310 R.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für das MINI Cabrio.
28.11.2020
R57
Cabrio
Die Preise für den BMW iX3.
20.11.2020
G08
BMW iX3
Die Preise für die BMW 4er Reihe.
19.11.2020
G22
Preise
Die Preise für den BMW Z4.
11.11.2020
G29
Preise
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden