Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

20 Jahre moderner Fahrspaß im MINI.

Die Marke MINI und die britischen Produktionswerke der BMW Group in Oxford und Swindon feiern das 20-jährige Bestehen der Produktion des Kleinwagen-Originals für das 21. Jahrhundert.

MINI
·
MINI Electric
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, ~415 KB)
  
Photos(7x, ~54,47 MB)

München/Oxford/Swindon. Ein Erfolg, der nun schon zwei Jahrzehnte währt: Zu Beginn des Jahres 2001 startete die Fertigung von MINI Karosserieteilen in Swindon. Und wenig später, am 26. April 2001, rollte der erste neue MINI in Oxford vom Band. Mehr als fünf Millionen Premium-Automobile hat MINI seitdem in Großbritannien gebaut. Allein im Werk Oxford entstehen derzeit der MINI 3-Türer, der MINI 5-Türer und der MINI Clubman sowie der rein elektrische MINI Cooper SE – alle gemeinsam auf der gleichen Produktionslinie.

Der Vorstandsvorsitzende der BMW Group, Oliver Zipse, war von 2007 bis 2008 für die Produktion im MINI Werk Oxford verantwortlich. Anlässlich des 20. Jahrestages des Produktionsbeginns sagt er: „Meinen herzlichen Glückwunsch an alle Mitarbeiter der MINI Werke Oxford und Swindon für das Erreichen eines so großen Meilensteins. Noch heute denke ich gern an meine Zeit in Oxford zurück. Es war ein echtes Vergnügen, in der Heimat und im Herzen der Marke MINI mit so engagierten und leidenschaftlichen Menschen zu arbeiten, von denen fast ein Viertel diese vollen 20 Jahre dem Bau unserer Autos gewidmet hat – einige sogar noch länger.“

Aktuell sind insgesamt mehr als 4 500 hochqualifizierte Mitarbeiter in den MINI Werken Oxford und Swindon beschäftigt, unter ihnen 130 Auszubildende. Gemeinsam bringt es das starke Team zuwege, dass täglich rund 1 000 MINI auf der Insel zur Welt kommen – alle 67 Sekunden einer.

Peter Weber, seit 2019 Leiter der Werke Oxford und Swindon, fügt hinzu: „Ich bin extrem stolz auf unsere Teams in Oxford und Swindon und die unglaubliche Arbeit, die sie leisten. Ihr kontinuierliches Engagement und ihre Leidenschaft haben in den vergangenen 20 Jahren dazu beigetragen, den legendären Ruf von MINI auf der ganzen Welt zu verankern.“

Die Werke Oxford und Swindon haben bereits eine sehr lange Tradition als Fertigungsstätten: Dort werden seit 65 Jahren (Swindon) beziehungsweise sogar seit 108 Jahren (Oxford) Automobile gebaut. Lange geschah das in aller Stille, doch in den jüngsten Jahren entwickelte sich das Werk Oxford zu einem Magneten für Touristen. Inzwischen hat die preisgekrönte MINI Werksführung dort rund 26 000 MINI-Fans begeistert.

Einen energischen Schritt in die Zukunft unternahm das Werk Oxford 2020, als mit dem MINI Cooper SE das erste vollelektrisch angetriebene Modell der Marke vom Band lief.

Und das war erst der Auftakt: Bereits zu Beginn der 2030er-Jahre wird MINI die erste Marke der BMW Group sein, deren sämtliche Modelle ausschließlich elektrisch angetrieben sein werden. Die Werke Oxford und Swindon haben in den zurückliegenden 20 Jahren eine entscheidende Rolle dabei gespielt, die MINI Produktion nachhaltiger zu gestalten und sind für die Strategie der BMW Group zur weiteren Emissionsreduzierung unerlässlich.

Die Marke MINI und die Fertigung in Großbritannien:

26. April 2001Start der MINI Produktion im Werk Oxford.

2002Nur 13 Monate nach Produktionsbeginn verlässt bereits der 100 000 MINI das Werk Oxford.

2004Die BMW Group kündigt eine 40-Millionen-Pfund-Investition im Werk Swindon an.

Das MINI Cabrio wird vorgestellt.

2006Das Werk Hams Hall produziert eine neue Motorengeneration und beliefert Oxford für die MINI Produktion, wodurch das britische MINI Produktionsdreieck der drei Werke entsteht.

Der MINI Cooper S mit John Cooper Works GP Kit wird enthüllt.

2007Das MINI Werk Oxford leistet Pionierarbeit in der innovativen Lackiertechnologie. Das Werk Oxford ist der erste Produktionsstandort der BMW Group, der IPP (Integrated Paint Process) einsetzt. Dieses hochinnovative System bringt Energieeinsparungen und Emissionsreduzierungen von weit über zehn Prozent bei der Lackierung von Rohkarossen.

2008Der neue MINI Clubman kommt auf den Markt.

2009Beginn des MINI E Tests, unterstützt von der britischen Regierung. Weltweiter Feldversuch der BMW Group, um die technischen und sozialen Aspekte des Lebens mit einem vollelektrischen Fahrzeug im Alltag zu bewerten

2010Das erste Allrad-Modell der Marke, der MINI Countryman, kommt auf den Markt.

2011Erweiterung des Modellprogramms um das MINI Coupé.

2012Der MINI Roadster kommt auf den Markt.

2013Premiere für den MINI Paceman.
2014Der erste MINI 5-Türer kommt auf den Markt.

Eine der größten Dach-Solaranlagen Großbritanniens wird im MINI Werk Oxford installiert. Auf dem Dach des Karosseriewerks befinden sich mehr als 11 500 Solarmodule, die 20 000 Quadratmeter (fünf Fußballfelder) bedecken. Zusammen erzeugen sie genug Strom, um das Äquivalent von 850 Haushalten zu versorgen (mehr als drei Megawatt). Dies ermöglicht es dem Werk Oxford, seine CO2-Emissionen um etwa 1 500 Tonnen pro Jahr zu reduzieren.

2016Die jüngste Generation des MINI Cabrio wird angekündigt.

2017Die zweite Generation des MINI Countryman wird enthüllt.

2019Das MINI Werk Oxford baut seinen 10-millionsten MINI.

Zwei neue Highlights im Modellprogramm werden angekündigt: der dritte MINI John Cooper Works GP und das erste vollelektrische Serienfahrzeug der Marke, der MINI Cooper SE.

Januar 2020Die Produktion des MINI Cooper SE beginnt im Werk Oxford. Der rein elektrische MINI wird vollständig in den Produktionsprozess integriert. Damit ist es das erste Werk der BMW Group, in dem Elektrofahrzeuge auf der gleichen Linie laufen wie die Modelle mit Verbrennungsmotor, was eine flexible Produktion entsprechend der weltweiten Nachfrage ermöglicht.

Oktober 2020MINI verkündet zukünftige Produktpläne und eine neue Strategie mit Fokus auf Elektromobilität, Einführung eines neuen Crossover-Modells und Produktion von Modellen in China ab 2023.

März 2021MINI bestätigt, dass 2025 das letzte Modell der Marke mit Verbrennungsmotor vorgestellt wird. Ab den frühen 2030er-Jahren wird die Marke ausschließlich elektrisch fahren.



Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

www.bmwgroup.com
www.press.bmwgroup.com/deutschland
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView
YouTube: https://www.youtube.com/MINI
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup
Instagram: https://www.instagram.com/mini.news
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

IAA MOBILITY 2021.

Here you can see our on demand webcasts from the IAA Mobility 2021, with the BMW Group Keynote, the Analyst and Investor Evening Event and the discussion forum "The car as the engine of the circular economy?".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für den BMW 6er Gran Turismo
08.09.2021
G32
Gran Turismo
Die Preise für das BMW 2er Cabrio
08.09.2021
F23 LCI
Cabrio
Die Preise für den neuen BMW iX3
03.09.2021
G08
BMW i
Die Preise für das BMW 2er Cabrio
18.08.2021
F23 LCI
Cabrio
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden