Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

Die Zukunft der Automobilindustrie in den Händen: BMW Group in Österreich setzt starke Lehrlingsoffensive fort.

+++ Karrierestart von insgesamt 139 Lehrlingen +++ BMW Group Werk Steyr stellt 2023 über 40 Prozent mehr Ausbildungsplätze +++ Freude an der Ausbildung: 1,5 Millionen Euro für praxisnahe Lehre +++

Unternehmen
·
Personalwesen
 

Pressekontakt.

Gabriele Fink
BMW Group

Tel: +49-89-382-51375
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Author.

Gabriele Fink
BMW Group

Salzburg/Steyr/Wien. Die BMW Group in Österreich verzeichnete im Jahr 2023 einen enormen Anstieg bei neuen Lehrlingen und setzt somit ihre starke Ausbildungsoffensive konsequent fort. Bis Mitte September 2023 starteten an den BMW Group Standorten Steyr, Wien sowie bei den BMW und MINI Partnern 139 neue Lehrlinge ins Berufsleben.

Als einer der beliebtesten und größten Arbeitgeber in Österreich setzt das Unternehmen konsequent auf die Sicherung von attraktiven Arbeitsplätzen und investiert seit Jahrzehnten in den Wirtschaftsstandort Österreich. Wichtig ist hierbei, jungen Menschen spannende Berufsperspektiven zu bieten. Dazu zählen sowohl eine qualitativ hochwertige Ausbildung als auch eine starke Infrastruktur. Deshalb wurde im vergangenen Jahr in ein hochmodernes, hausinternes Ausbildungszentrum im BMW Group Werk investiert, in dem die jungen Menschen aktuell ihre Ausbildung erhalten. Auch in der täglichen Lehre ist es der BMW Group in Österreich ein Anliegen, eine praxisnahe Ausbildung mit österreichischer Wertschöpfung zu bieten: So stellt das Unternehmen jährlich Fahrzeuge für Schulungszwecke an Berufsschulen österreichweit zur Verfügung. 2023 wurden 17 Fahrzeuge und 30 Motoren im Wert von über 1,5 Millionen Euro an Österreichs Schulen übergeben.

Ausbildungsplätze um über 40 Prozent erhöht: 36 neue Lehrlinge im BMW Group Werk Steyr.
Als einer der wichtigsten Industriebetriebe Österreichs mit rund 4.500 Beschäftigten bildet das BMW Group Werk Steyr seit über 40 Jahren Lehrlinge aus. Insgesamt haben bereits über 800 Jugendliche mit einer derartigen Berufsausbildung ihre Karriere im Werk Steyr begonnen. Auch dieses Jahr setzt das Werk seine Ausbildungsoffensive konsequent fort und stellt mehr als 10 neue Ausbildungsplätze als im Vorjahr – dies entspricht einem Anstieg von über 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr (129 Lehrlinge 2022). Dieses Jahr starteten 36 neue Lehrlinge im BMW Group Werk Steyr. Sie werden ausgebildet in den Bereichen Zerspanungstechnik, Mechatronik mit Automatisierungstechnik, Mechatronik mit Fertigungstechnik, Mechatronik_IT, Maschinenbautechnik, Elektrotechnik und Chemielabortechnik. Doch nicht nur die klassischen Bereiche stehen der Ausbildung offen. Zum ersten Mal bildet das Werk in der Betriebsgastronomie eine Köchin aus.

Derzeit werden im Werk Steyr insgesamt 101 Lehrlinge ausgebildet. Diese profitieren von einem hochmodernen, hausinternen Ausbildungszentrum, das 2022 eröffnet wurde. In den Ausbau wurden 7 Millionen Euro investiert.

BMW und MINI Partner – Ausbildung gefragter denn je.
Bei den BMW und MINI Partnern starteten bis Mitte September 2023 86 Lehrlinge. Der am häufigsten gewählte Lehrberuf ist der des Kraftfahrzeugtechnikers, gefolgt von Karosseriebautechniker und kaufmännischen Lehrberufen.

Vielfältige Ausbildungsangebote in der Niederlassung in Wien.
Die Niederlassung in Wien ist der größte Handelsbetrieb der BMW Group in Österreich und bietet Kunden und Interessenten ein einzigartiges Markenerlebnis. 17 neue Auszubildende starteten bis Mitte September 2023 in den Lehrberufen Bürokaufmann-/frau, Karosseriebautechniker sowie Kfz-Techniker für PKW und Motorrad und Einzelhandel für KFZ-Teile ausgebildet.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

ANNUAL GENERAL MEETING.

Munich. Here you can watch the webcast of the 104 Annual General Meeting of BMW AG.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Suchoptionen anpassen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Englisch
  • Sprache Dateianhang
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Englisch
Updates
Top-Topic
Jetzt suchen
Zurücksetzen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login