Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · TV Footage.

BMW Art Car Collection. Olafur Eliasson. (2007)
 
 
Video einbetten
Szene auswählen
  • Alle Szenen
  • 1. Olafur Eliasson. Your mobile expectations. BMW H2R Project.
  • 2. Studio Eliasson Kopenhagen. Interview.
  • 3. Studio Eliasson Kopenhagen. Schnittbilder und allgemeine Bilder.
  • 4. BMW H2R Rekordfahrten in Miramas.
  • 5. Studio Berlin. BMW H2R Anlieferung.
  • 6. Studien.
  • 7. Pinakothek der Moderne München. Anlieferung und Aufbau Tiefkühlzelle.
  • 8. Pinakothek der Moderne München. Zwischenschnitte.
  • 9. BMW Classic München. Verladen des Art Car.
  • 10. Pinakothek der Moderne München. Anlieferung des Art Car.
  • 11. Pinakothek der Moderne München. Eineisen des Art Car.
  • 12. Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Reinhold Baumstark, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.
  • 13. Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Florian Hufnagl, Direktor Neue Sammlung.
  • 14. Hervé Poulain. Initiator der Art Car Collection.
  • 15. BMW Art Car Collection. Alexander Calder.
  • 16. BMW Art Car Collection. Frank Stella.
  • 17. BMW Art Car Collection. Andy Warhol.
  • 18. BMW Art Car Collection. Jenny Holzer.
  • 19. BMW Art Car Collection.
  • 20. BMW Art Car Collection.


Videogröße auswählen
  • 560 x 315
  • 640 x 360
  • 853 x 480
  • 1280 x 720
  • Benutzerdefinierte Größe
x


Footage enthält 20 Szenen:
Wed May 28 15:08:00 CEST 2008 | ID: PF0002590
  •  
    #1: Olafur Eliasson. Your mobile expectations. BMW H2R Project.
  •  
    #2: Studio Eliasson Kopenhagen. Interview.
  •  
    #3: Studio Eliasson Kopenhagen. Schnittbilder und allgemeine Bilder.
  •  
    #4: BMW H2R Rekordfahrten in Miramas.
  •  
    #5: Studio Berlin. BMW H2R Anlieferung.
  •  
    #6: Studien.
  •  
    #7: Pinakothek der Moderne München. Anlieferung und Aufbau Tiefkühlzelle.
  •  
    #8: Pinakothek der Moderne München. Zwischenschnitte.
  •  
    #9: BMW Classic München. Verladen des Art Car.
  •  
    #10: Pinakothek der Moderne München. Anlieferung des Art Car.
  •  
    #11: Pinakothek der Moderne München. Eineisen des Art Car.
  •  
    #12: Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Reinhold Baumstark, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.
  •  
    #13: Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Florian Hufnagl, Direktor Neue Sammlung.
  •  
    #14: Hervé Poulain. Initiator der Art Car Collection.
  •  
    #15: BMW Art Car Collection. Alexander Calder.
  •  
    #16: BMW Art Car Collection. Frank Stella.
  •  
    #17: BMW Art Car Collection. Andy Warhol.
  •  
    #18: BMW Art Car Collection. Jenny Holzer.
  •  
    #19: BMW Art Car Collection.
  •  
    #20: BMW Art Car Collection.
  •  
    #1: Olafur Eliasson. Your mobile expectations. BMW H2R Project.
  •  
    #2: Studio Eliasson Kopenhagen. Interview.
  •  
    #3: Studio Eliasson Kopenhagen. Schnittbilder und allgemeine Bilder.
  •  
    #4: BMW H2R Rekordfahrten in Miramas.
  •  
    #5: Studio Berlin. BMW H2R Anlieferung.
  •  
    #6: Studien.
  •  
    #7: Pinakothek der Moderne München. Anlieferung und Aufbau Tiefkühlzelle.
  •  
    #8: Pinakothek der Moderne München. Zwischenschnitte.
  •  
    #9: BMW Classic München. Verladen des Art Car.
  •  
    #10: Pinakothek der Moderne München. Anlieferung des Art Car.
  •  
    #11: Pinakothek der Moderne München. Eineisen des Art Car.
  •  
    #12: Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Reinhold Baumstark, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.
  •  
    #13: Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Florian Hufnagl, Direktor Neue Sammlung.
  •  
    #14: Hervé Poulain. Initiator der Art Car Collection.
  •  
    #15: BMW Art Car Collection. Alexander Calder.
  •  
    #16: BMW Art Car Collection. Frank Stella.
  •  
    #17: BMW Art Car Collection. Andy Warhol.
  •  
    #18: BMW Art Car Collection. Jenny Holzer.
  •  
    #19: BMW Art Car Collection.
  •  
    #20: BMW Art Car Collection.
 
1 / 4.0
 
 
1 / 7.0
 
Olafur Eliasson. Your mobile expectations. BMW H2R Project.
Szene 1 von 20, 06:09 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #1 (788 MB) H.264 Szene #1 (38 MB) Download Titelliste
Diverse Dollyfahrten Diverse Krankfahrten Diverse Dollyfahrten nah Diverse Standbilder Stop Tricks Diverse Standbilder
Studio Eliasson Kopenhagen. Interview.
Szene 2 von 20, 12:45 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #2 (2 GB) H.264 Szene #2 (83 MB) Download Titelliste
Ja, ich meine, ich denke immer noch darüber nach und man kann die Beziehung zwischen meiner Arbeit und dem Publikum vermutlich nicht klar definieren. Und ich meine so soll es auch sein. Aber natürlich habe ich eine Art, sagen wir, eine Art Plattform von dem was ich denke, was passieren könnte. Und vielleicht wird etwas anderes passieren, wie es so oft der Fall ist. Aber ich denke wenn wir uns das Projekt ansehen habe ich eine Art von Form gewählt, die sehr nach einem wunderschönen Auto aussieht und ich habe es mit Eis bedeckt oder ich habe Eis benutzt um die Form zu definieren. Das heißt, dass das Auto, an diesem Punkt zu mindestens, eingefroren ist und eingefroren ist natürlich irgendwie eingeschlossen, es kann sich nicht bewegen und ist sozusagen gefangen. Nicht unbedingt gefangen in der Zeit, da Eis sehr kurzlebig und sehr schön ist, wie ich denke, aber es ist gefangen in der Hinsicht, dass es sehr zerbrechlich ist. Es hat beinahe eine zerbrechliche Haut. Es zeigt seine Verletzbarkeit und seine Abhängigkeit von seinem Umfeld. Man kann sagen es ist eine sehr sensible Oberfläche: Eis. Da es sehr sensibel ist, muss das Auto offensichtlich in einem sehr angepassten Ort stehen, einem gefrorener Ort, einer Kühltruhe oder einem eingefrorenen Raum und was dann passiert, denke ich, ist, dass wenn man einen Raum hat, einem Wohnraum ziemlich ähnlich, fast die Größe von einer großen Garage, die Minus 10 Grad hat und man hat Leute, die in diesen Raum kommen, dann hat man sofort die Reaktion, das die Leute logischerweise anfangen zu frieren. Und was dann passiert, die nächste Sache ist, dass Leute anfangen zu sagen: Oh es ist sehr kalt hier drin. Aha, das Auto ist eingefroren, deswegen ist es so kalt, sonst würde es schmelzen. Die Umgebung wurde so kreiert, dass sie sich dem Auto anpasst, nicht dem Menschen. So muss man überdenken, wie man sich bewegt, man fängt an seine eigene Energie zu ökonomisieren. Ein Körper hat eine bestimmte Menge an Energie, wenn man nicht mehr isst und trinkt für einer Weile, dann ist die Energie aufgebraucht und man bricht zusammen oder stirbt. Genau wie das Auto, welches eine offene Beziehung mit Energie hat. So habe ich in diesem Fall diese Beziehung mit Energie von der optischen Seite her transformiert, welche in diesem Fall still steht während sich eine Person darum herum bewegt. Das bedingt Bewegung und das Rationalisieren der Körperenergie, da man anfängt auf eine spezielle Art zu stehen, man nimmt den Arm näher an den Körper, da die Wärme sonst schneller aus dem Körper weicht. Vermutlich umarmt man sich selber und man ökonomisiert die Zeit, die man seinem Körper der Kälte aussetzen will. Ich denke deswegen passiert dort eine plötzliche und für mich interessante Sache, nämlich das der Verantwortlichkeitsinn für die Umgebung sich von dem Auto auf den Körper überträgt. Das Publikum bedeutet alles, in dem Sinn, dass das Publikum der Co-Autor der Arbeit ist oder eine Art von Überträger, der die Bedeutung in die Welt hinaus trägt. Ich sehe meine Arbeit nicht unbedingt als, wie soll ich es ausdrücken, fähig für irgendetwas, wenn es keinen Mensch gibt, der sich damit auseinander setzt. Wenn es dort ein Verwicklung gibt und meine Arbeit in irgendeiner Weise erfolgreich ist, dann wird das Konsequenzen haben. Ich glaube fest daran. Und ich denke das ist nicht nur bei mir der Fall, ich denke das ist die generelle Natur von Kunst. Ich denke das Kunst manche Dinge verändern kann, aber ich bezweifel das Kunst die Welt verändern
Studio Eliasson Kopenhagen. Schnittbilder und allgemeine Bilder.
Szene 3 von 20, 04:14 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #3 (548 MB) H.264 Szene #3 (29 MB) Download Titelliste
Kopenhagen. Studio Eliasson von außen. Verschiedene Einstellungen. Kopenhagen. Nyhavn. Verschiedene Einstellungen. Kopenhagen. Oper. Kopenhagen. Die kleine Meerjungfrau. Verschiedene Einstellungen Olafur Eliasson im Studio Kopenhagen. Verschiedene Einstellungen.
BMW H2R Rekordfahrten in Miramas.
Szene 4 von 20, 03:26 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #4 (442 MB) H.264 Szene #4 (23 MB) Download Titelliste
Miramas. Auftanken BMW H2R. Diverse Bilder. Miramas. H2R Rekordfahrten. Verschiedene Fahrtbilder. Miramas. BMW H2R im BMW Rennstall nach Rekordfahrt.
Studio Berlin. BMW H2R Anlieferung.
Szene 5 von 20, 05:19 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #5 (682 MB) H.264 Szene #5 (34 MB) Download Titelliste
Berlin. Diverse Fahrtbilder BMW LKW Berlin. Ausladen BMW H2R im Studio Eliasson. Diverse Bilder. Berlin. Studio Eliasson. Olafur Eliasson mit BMW Mitarbeiter am BMW H2R. Diverse Bilder. Frage: Wie ist jetzt so Ihr erster Eindruck von dem Auto? Antwort Olafur Eliasson: Ich kenne den ja. Ich freue mich, dass ich ihn jetzt auseinanderschraube. Das sag ich denen jetzt natürlich nicht, die schrauben den ja jetzt nur noch mehr zusammen. Der erste Eindruck ist sehr gut. Er sieht im Vergleich zum Museum, wo er vorher stand, viel verletzlicher aus. Er ist nicht mehr so selbstsicher in meinem Atelier. Berlin. Studio Eliasson. Olafur Eliasson mit BMW Mitarbeiter am BMW H2R. Diverse Bilder. Berlin. BMW Mitarbeiter platzieren BMW H2R im Studio Eliasson.
Studien.
Szene 6 von 20, 01:42 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #6 (222 MB) H.264 Szene #6 (12 MB) Download Titelliste
Berlin. Studio Eliasson. Pavillon im Garten. Berlin. Studio Eliasson. Studien Art Car. Diverse Bilder. Berlin. Studio Eliasson. Studien Art Car. Diverse Bilder.
Pinakothek der Moderne München. Anlieferung und Aufbau Tiefkühlzelle.
Szene 7 von 20, 04:30 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #7 (568 MB) H.264 Szene #7 (28 MB) Download Titelliste
München. Pinakothek der Moderne außen. Anlieferung Tiefkühlzellenteile. Div. Bilder. München. Pinakothek der Moderne innen. Tiefkühlzellenaufbau. Div. Bilder. München. Pinakothek der Moderne innen. Tiefkühlzellenaufbau. Zeitraffer.
Pinakothek der Moderne München. Zwischenschnitte.
Szene 8 von 20, 03:08 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #8 (401 MB) H.264 Szene #8 (21 MB) Download Titelliste
München. Pinakothek der Moderne. Diverse Aufnahmen außen. München. Pinakothek der Moderne. Diverse Aufnahmen innen. München. Pinakothek der Moderne innen. Fahrzeugdesign. Div. Aufnahmen.
BMW Classic München. Verladen des Art Car.
Szene 9 von 20, 02:05 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #9 (271 MB) H.264 Szene #9 (14 MB) Download Titelliste
München. BMW Classic. Verladen des Art Cars. Diverse Aufnahmen.
Pinakothek der Moderne München. Anlieferung des Art Car.
Szene 10 von 20, 03:05 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #10 (397 MB) H.264 Szene #10 (20 MB) Download Titelliste
München. Pinakothek der Moderne außen. Anlieferung und Ausladen. München. Pinakothek der Moderne innen. Anlieferung. Diverse Bilder. München. Pinakothek der Moderne innen. Transport Art Car in die Kühlzelle. Diverse Bilder
Pinakothek der Moderne München. Eineisen des Art Car.
Szene 11 von 20, 05:28 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #11 (690 MB) H.264 Szene #11 (35 MB) Download Titelliste
München. Pinakothek der Moderne. Eineisen des Art Car. Diverse Bilder. München. Pinakothek der Moderne. Eineisen des Art Car. Zeitraffer.
Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Reinhold Baumstark, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.
Szene 12 von 20, 02:40 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #12 (343 MB) H.264 Szene #12 (17 MB) Download Titelliste
Zunächst einmal: wir sind glücklich das Olafur Eliasson hier in der Pinakothek der Moderne zu sehen ist. Er gehört zu den ganz großen Künstlern unserer Zeit. Er war in der Tate Modern, er ist derzeit im Museum of Modern Art in New York. Dass er auch jetzt hier in der Pinakothek der Moderne ist zeigt, der große Künstler kommt zu einem großes Museum, wir sind sehr stolz darüber, sehr glücklich darüber, vor allem weil er ein Künstler ist, der die Umwelt in den Griff versucht zu nehmen, der versucht die Umwelt in sein Themen Repertoire zu nehmen, aber auch seine Kunst mit den Formen der Umwelt zu schaffen, ein großer Meister. Wenn man sich die Entwicklung der Art Cars anschaut waren es vor allem Autos die bemalt wurden. Es war im Grunde genommen, die Wagenkarosserie ist genommen worden wie eine große Leinwand auf der die Künstler ihre Kunst gemalt haben. Olafur Eliasson ist der Erste, der den Wagen zu einem großem Erlebnis werden lässt, der das Eis über dieses Auto hinweg zieht, der im Grunde genommen das Auto zu einem großen wunderbaren Objekt macht. Es ist eine Skulptur die er neu daraus schafft, ein großes Werk von ihm.
Pinakothek der Moderne München. Interview Prof. Dr. Florian Hufnagl, Direktor Neue Sammlung.
Szene 13 von 20, 04:01 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #13 (519 MB) H.264 Szene #13 (27 MB) Download Titelliste
In der Moderne geht es immer ganz entscheidend um das Thema der Grenzüberschreitung. Grenzbereiche zwischen Kunst und Design. Das ist auch das Konzept der Pinakothek der Moderne. Also es ist ein modernes Museum in dem Kunst und Design gleichranging unter einem Dach gezeigt werden. Und mit Grenzüberschreitung hat die Arbeit von Olafur Eliasson ja eigentlich von Anfang an zu tun. Bei dem Art Car wird das ganz besonders deutlich. Die neue Sammlung gehört weltweit zu den führenden Museen von Design und die Eliasson Installation findet in unserem Entree statt, aber es handelt sich um ein Art Car, also losgelöst vom zweckhaften, nützlichen oder rein definiertem Gegenstand. Das finde ich extrem spannend. Die Installation nimmt damit visuellen Bezug zu unserer permanenten Design Ausstellung und durch den Eingriff der Installation von Eliasson erhalten diese Objekte neue Wertungen, ein anderen Kontext. Sozusagen eine erweiterte Konzeption von Design, aber auch die Erweiterung des Begriffes Kunst. Und darum geht es in meinen Augen in einem zukunftsgerichtetem Museum und das ist für unsere Besucher sicher ganz ganz faszinierend. Ohne das Engagement von BMW wäre eine Ausstellung dieser Art schlichtweg nicht möglich.
Hervé Poulain. Initiator der Art Car Collection.
Szene 14 von 20, 03:29 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #14 (451 MB) H.264 Szene #14 (23 MB) Download Titelliste
Es gibt diesen Satz, der Berücksichtigung finden will: Ich bin verrückt nach Schönheit und Schnelligkeit. Deshalb bin ich Auktionär geworden, d.h. ich leite zu fairen Konditionen die großen zeitgenössischen Verkäufe. Dann bin ich Rallyes gefahren, kleine Rennen, dann wichtigere Rallyes. Eines Tages dann, in einem Auto-bezogenen Kontext, nämlich der Ölkrise, habe ich mir gesagt: Man muss einen großen Kommunikationsakt vollziehen, einen heroischen Akt, und meine beiden Leidenschaften verbinden, indem ich meine Rennwagen von großen Meistern zeitgenössischer Kunst bemalen lasse. Allerdings hatte ich kein Auto. Also fing ich an, zu den großen französischen Automobilherstellern Kontakt aufzunehmen. Aber die haben nie wirklich auf meinen Vorschlag geantwortet, weil ich glaube, es gab möglicherweise einen Mangel an kulturellem Verständnis. Zufälligerweise habe ich eines Tages Jean Todd auf der Straße getroffen. Er war damals ein Rallyefahrer, schon ein sehr erfolgversprechender, eine starke Persönlichkeit. Ich habe ihm von meiner Enttäuschung erzählt, dass ich kein Automobil für die Verwirklichung meines Projekts finde. Und er sagte mir: Es gibt da vielleicht jemand, der dich versteht. Es ist Jochen Neerpasch, der die Motorsport-Wettkampf-Abteilung leitet. Seine Frau ist Galeristin. Und er wird sehr gut verstehen, er weiß, wer Calder ist, etc. Mit passte das sehr gut, da BMW ein hohes Prestige in der Automobilbranche genoss und damals auch auf der Rennstrecke. Also sind wir zu Jean Todd gegangen und haben Neerpasch angerufen, der uns gesagt hat: Aber ich habe kein Auto, es fährt in den USA. Aber er wollte trotzdem einen Augenblick nachdenken. Wir haben ihm eine Viertel Stunde Zeit gelassen. Er hat wohl Dr. Avenarius angerufen, der die Kommunikationsabteilung leitete, ein herausragender Mann. Und er hat zurückgerufen und gesagt: Also, wir machen einen! Es war die Bedingung. Das Projekt sah folgendermaßen aus: Ich habe den Künstler besorgt und BMW das Auto. Dabei sollte die Operation nicht beschmutzt werden, wenn man das so sagen kann, das künstlerische Werk sollte nicht durch Sponsoring beschmutzt werden. Also hat BMW die ganze Wartung übernommen, aber auch den ganzen Aufwand, das Schloss, denn wir haben ja während der Woche des Rennens mit den Mechanikern gewohnt, die Vorbereitung des Autos etc. Ich habe dann das Auto in Gang gebracht, sicherlich auch wegen des Wiedererkennungswertes der Idee. Die ersten vier Art Cars sind von mir beim Rennen angeheuert worden, nicht von BMW.
BMW Art Car Collection. Alexander Calder.
Szene 15 von 20, 02:20 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #15 (299 MB) H.264 Szene #15 (14 MB) Download Titelliste
BMW Art Car. Alexander Calder. Diverse Studioaufnahmen. Historisches Material. Alexander Calder und Hervé Poulain. Calders Art Car auf Rennstrecke
BMW Art Car Collection. Frank Stella.
Szene 16 von 20, 01:17 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #16 (161 MB) H.264 Szene #16 (8 MB) Download Titelliste
BMW Art Car. Frank Stella. Diverse Studioaufnahmen. Stellas Art Car auf der Rennstrecke
BMW Art Car Collection. Andy Warhol.
Szene 17 von 20, 03:56 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #17 (499 MB) H.264 Szene #17 (25 MB) Download Titelliste
Andy Warhol. Arbeit am Art Car. BMW Art Car. Andy Warhol. Diverse Studioaufnahmen. Warhols Art Car auf der Rennstrecke.
BMW Art Car Collection. Jenny Holzer.
Szene 18 von 20, 03:06 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #18 (398 MB) H.264 Szene #18 (20 MB) Download Titelliste
BMW Art Car. Jenny Holzer. Diverse Studioaufnahmen. BMW Art Car. Jenny Holzer. Arbeit am Auto. Holzers Art Car auf der Rennstrecke. Jenny Holzer signiert ihr Art Car.
BMW Art Car Collection.
Szene 19 von 20, 05:31 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #19 (710 MB) H.264 Szene #19 (36 MB) Download Titelliste
BMW Art Car Collection.
BMW Art Car Collection.
Szene 20 von 20, 02:11 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #20 (276 MB) H.264 Szene #20 (14 MB) Download Titelliste
BMW Art Car Collection.

Filter Tags hinzufügen.

Exterieur
Interieur
Fahraufnahmen
Spezielle Aufnahmen
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden