Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Belux · Artikel.

„Hey Mona Lisa…“

Mit einer spektakulären Installation macht BMW bei der „Mondial de l’Automobile 2018“ in Paris auf den neuen BMW Intelligent Personal Assistant aufmerksam

Unternehmen
·
Vertrieb und Marketing
·
Automobil-Messen
 

Pressekontakt.

Christophe Weerts
BMW Group

Tel: +32-3-890-9708
Fax: +32-3-890-9898

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 283,71 KB)
  
Photos(6x, 88,38 MB)

Sprachversionen.

Paris. Ihr geheimnisvolles Lächeln zieht die Menschen seit mehr als 500 Jahren in den Bann: Mit der weltbekannten Mona Lisa hat Leonardo Da Vinci eines der berühmtesten Gemälde aller Zeiten geschaffen. Wer der schönen Dame ins Gesicht blickt, fragt sich unwillkürlich: Wer ist sie? Was denkt sie wohl gerade? Mit einer aufsehenerregenden Aktion auf dem Platz vor dem Centre Georges-Pompidou in Paris lüftete die BMW Group das Geheimnis. Bei der Aktion für den neuen BMW Intelligent Personal Assistant konnten Passanten der Ikone Fragen stellen – und erfuhren Erstaunliches über die mysteriöse Dame. Für den BMW Intelligent Personal Assistant brach BMW das Schweigen der Mona Lisa.

10 Meter hohe Mona Lisa spricht mit Passanten

Wer sich mit Mona Lisa unterhalten wollte, konnte dies vom 01. bis zum 03. Oktober auf dem Platz vor dem Centre Georges-Pompidou im Herzen von Paris tun. Die Aktion war Teil des Programms der BMW Group bei der Pariser Automesse „Mondial de l’Automobile 2018“. Während Betrachter der original Mona Lisa im Louvre oft davon überrascht sind, wie klein das Gemälde ist, beeindruckte die sprechende Mona Lisa schon allein durch ihre Größe. 10 Meter hoch und 7,5 Meter breit ist die riesige LED Installation, die drei Tage lang in Paris besucht werden konnte. 36 Tonnen wog die Gesamtkonstruktion, die nach viertägigen Aufbauarbeiten am Montag enthüllt wurde. 

Mittels Face Tracking konnte Mona Lisa auch ihr Gesicht und ihre Hände auf der 75 Quadratmeter großen LED-Fläche bewegen und beantwortete alle Fragen, die ihr die Betrachter über ein Mikrofon stellten. Die Grande Dame sprach dabei fließend Französisch, Englisch und Deutsch. Es stellte sich heraus: Mona Lisa ist ein Auto-Enthusiast und freut sich insbesondere auf die neue BMW 3er Limousine, in der der BMW Intelligent Personal Assistant bereits integriert sein wird und die auf der „Mondial de l’Automobile 2018“ ihre Weltpremiere feierte.

 

„Mit der BMW Mona Lisa Installation haben wir eine Ikone der Weltkultur in das 21. Jahrhundert transportiert, um dem BMW Intelligent Personal Assistant eine Bühne mit weltweiter Strahlkraft zu bereiten. Das Resultat ist ein plakatives Symbol dafür, wie innovative Connectivity-Features und Sprachassistenten unsere Welt und die Interaktion zwischen Mensch und Maschine verändern“, erklärte Stefan Ponikva, Leiter BMW Events und BMW Group Automobilmessen. „Die BMW Group gibt bei Konnektivität und intuitiver Bedienung seit Jahrzehnten die Geschwindigkeit vor. Mit dem BMW Intelligent Personal Assistant definiert BMW das Fahrerlebnis und die Interaktion mit dem Automobil neu.“

Begleitet wurde die Live-Installation von einer Social Media Kampagne. Wer nicht nach Paris fahren konnte, um die Installation zu erleben, konnte auch die internationale Facebook-Seite (www.facebook.com/bmw) von BMW besuchen. Hier wurden zum Kommunikationsstart der neuen BMW 3er Limousine Fragen zum Fahrzeug und zum BMW Intelligent Personal Assistant von der sprechenden Mona Lisa beantwortet.

 

Ab März 2019 fährt der neue BMW Intelligent Personal Assistant mit

Mit der Kampagne machte die BMW Group auf den neuen BMW Intelligent Personal Assistant aufmerksam, der ab März 2019 als digitaler Beifahrer in ausgewählten BMW Modellen mitfährt. Er unterstützt den Fahrer bei der Bedienung des Fahrzeugs, indem er Fahrzeugfunktionen auf Zuruf steuert. Auf „Hey BMW, mir ist kalt“ wird der Intelligent Personal Assistant von BMW beispielsweise die Temperatur im Fahrzeug anpassen. Er kann auch viele Funktionen erklären („Wie funktioniert der Fernlichtassistent?“), hilft bei der Parkplatzsuche und sorgt dafür, dass sich der Fahrer wohl fühlt, beispielweise mit einem Vitalisierungsprogramm mit Licht-, Temperatur- und Musikeffekten gegen Müdigkeit. Ein besonderes Feature: Der Name des digitalen Assistenten kann individuell festgelegt werden.

Bereits mehr als 11 Millionen vernetzte Fahrzeuge der BMW Group sind weltweit auf den Straßen unterwegs, drei Millionen registrierte User weltweit nutzen BMW Connected. Der BMW Intelligent Personal Assistant setzt diese Erfolgsgeschichte fort.

 

Agenturen.

Konzept und Umsetzung: Jung von Matt / Next Alster & Jung von Matt / Sports

Social Media: Territory Webguerillas

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

PARIS MOTOR SHOW.

Here you will see the on demand transmission of the BMW Group Conference.

open streaming site

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden