Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW gewinnt beim Car Connectivity Award der Zeitschriften „CHIP“ und „auto motor und sport“. Sieger in den Kategorien Assistenzsysteme und Bedienungskonzepte.

München. BMW hat beim Car Connectivity Award der Zeitschriften „CHIP“ und „auto motor und sport“ die meisten Leserstimmen in den Kategorien Assistenzsysteme und Bedienungskonzepte erhalten.

ConnectedDrive
 

Pressekontakt.

Osama El-Sherif
BMW Group

Tel: +971-4-3132-600
Fax: +971-4-3300-120

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~169,74 KB)
  
Photos(1x, ~4,49 MB)

This article in other PressClubs

München. BMW hat beim Car Connectivity Award der Zeitschriften „CHIP“ und „auto motor und sport“ die meisten Leserstimmen in den Kategorien Assistenzsysteme und Bedienungskonzepte erhalten. Ausgezeichnet wurde der innovative BMW Driving Assistant Plus, der unter anderem im Stau Lenkung, Gas und Bremse übernimmt, sowie das BMW Head-Up Display, das mit seiner vollfarbigen Anzeige alles in den Blick des Fahrers bringt: Fahrdaten, Navigation, Geschwindigkeitsbegrenzungen, Radio- und Telefonlisten.

Darüber hinaus hat bei den Automotive-Apps die von BMW und MINI in Zusammenarbeit mit Sixt entwickelte Carsharing-App DriveNow nach der Tank-App mehr-tanken und der beliebten ADAC Pannenhilfe den dritten Platz erzielt.

 

Gewinner bei den Assistenzsystemen: BMW Driving Assistant Plus.
Auf die Frage: „Welches System entlastet den Fahrer am effektivsten?“, wählten die Leser der beiden Zeitschriften den BMW Driving Assistant Plus auf Platz eins. Das innovative System erhöht die Sicherheit durch frühzeitige Warnsignale und entlastet den Fahrer zum Beispiel bei dichtem Verkehr auf Autobahnen. Zu den umfangreichen Funktionen des Assistenzsystems gehören neben der Auffahrwarnung und der Spurverlassenswarnung auch die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion und der Stauassistent.

Ein großes Plus an Sicherheit bietet die Auffahrwarnung. Sie reagiert stufenweise auf Gefahrensituationen. Verringert sich der Abstand zum Vorausfahrenden, warnt ein optisches Signal, bremst voraus ein Fahrzeug stark ab oder taucht ein stehendes Hindernis auf, verringert das System aktiv die Geschwindigkeit – falls nötig bis zum Stillstand. Die Spurverlassenswarnung reagiert mit einer Vibration im Lenkrad, sobald das Fahrzeug die Fahrspur ungewollt zu verlassen droht.

Mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung kann der Fahrer im Bereich von 30 bis 210 km/h ein konstantes Tempo wählen, das sich über die Abstandsregelung selbstständig an die Verkehrssituation anpasst – durch die Stop&Go-Funktion ebenfalls bis zum Stillstand, einschließlich automatischen Anfahrens nach kurzer Standzeit.

Besonders entspannt durch den Stau kommt man mit dem Stauassistenten, der nicht nur den richtigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält und bis zum Stillstand abbremst, sondern auch bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h das Fahrzeug in der Spur hält.

 

Sieger in der Kategorie Bedienungskonzepte: BMW Head-Up Display.
Hier stellten die beiden Redaktionen die Frage: „Welches Bediensystem funktioniert am besten?“ Die meisten Stimmen erhielt dabei das BMW Head-Up Display. Es blendet alle für die Fahrt relevanten Daten im Sichtfeld des Fahrers ein, der sich so ohne ablenkende Blicke voll auf die Fahrbahn konzentrieren kann. Unter anderem werden die aktuelle Geschwindigkeit, Navigationshinweise, die Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige, Telefon- und Entertainmentlisten sowie Informationen und Warnhinweise der Fahrerassistenzsysteme angezeigt.

Das kontrastreiche, vollfarbige Display erscheint in etwa zwei Meter Entfernung vor dem Fahrer, dessen Augen so nicht zwischen Nah- und Fernbereich wechseln müssen. Dabei werden alle Symbole übersichtlich vollfarbig dargestellt – Verkehrszeichen zum Beispiel realitätsgetreu in den tatsächlichen Farben. Die Helligkeit der Symbole passt sich den aktuellen Lichtverhältnissen automatisch an, kann aber auch manuell nach den eigenen Bedürfnissen eingestellt werden. Darüber hinaus kann der Fahrer wählen, welche Informationen er zusätzlich zur Geschwindigkeitsanzeige und den Warnhinweisen der Fahrerassistenzsysteme sehen möchte. Hierzu zählen zum Beispiel die Personenerkennung von BMW Night Vision und die Auffahrwarnung des BMW Driving Assistant.

 

Insgesamt 42.695 Leser haben gewählt.
Die Automobil-Zeitschrift „auto motor und sport“ hatte zusammen mit der Computer-Zeitschrift „CHIP“ alle Leser aufgerufen, vom 2. April bis 6. Mai in neun Kategorien ihre Favoriten zu wählen. Nominiert waren 108 Systeme und Konzepte. Zusätzlich wurde nach den besten Mobilfunknetzen gefragt. Mehr als 42.000 Leser haben die Wahl-Jury gebildet. Das Durchschnittsalter betrug 36,2 Jahre. Gewählt wurde im Internet über die gemeinsame Voting-Seite www.connectivity-award.de von „CHIP“ und „auto motor und sport“.

Der Car Connectivity Award wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Unter dem Motto „Das Auto wird digital“ wollen die veranstaltenden Fachzeitschriften damit der wachsenden Bedeutung von Connectivity-Systemen in Fahrzeugen Rechnung tragen.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden

BMW Group Streaming

LIVE STREAMING.

Streams hier ansehen

Hier sehen Sie die aktuellen On-Demand-Streams der BMW Group Live-Events.

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden