Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Baja Aragón - Runde 7, FIA Cross Country Rally World Cup.

• Drei MINI Rennfahrzeuge in den Top-6 – zwei Crews der MINI Familie unter den besten Drei. • Orlando Terranova / Paulo Fiuza holen Gesamtplatz zwei. • Mikko Hirvonen /Andreas Schulz steuern den MINI John Cooper Works Rally auf Rang drei. • Jakub „Kuba“ Przygonski / Xavier Panseri runden den erfolgreichen MINI Auftritt mit Platz sechs ab.

Sport
·
Automobile
·
MINI Motorsport
·
Cross-Country Rallyes
 

Pressekontakt.

Matthias Schepke
BMW Group

Tel: +49-89-382-78416
Fax: +49-89-382-23927

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, ~189,35 KB)
  
Photos(9x, ~7,63 MB)

Baja Aragón - Runde 7, FIA Cross Country Rally World Cup.

 

  • Drei MINI Rennfahrzeuge in den Top-6 – zwei Crews der MINI Familie unter den besten Drei.
  • Orlando Terranova / Paulo Fiuza holen Gesamtplatz zwei.
  • Mikko Hirvonen /Andreas Schulz steuern den MINI John Cooper Works Rally auf Rang drei.
  • Jakub „Kuba“ Przygonski / Xavier Panseri runden den erfolgreichen MINI Auftritt mit Platz sechs ab.

 

München. Die Baja Aragón 2017 war eine hart umkämpfte Rallye über drei Tage (21.-23. Juli) rund um die Stadt Teruel in den Bergen von Aragón in Spanien. Nach drei Tagen und fast 800 absolvierten Kilometern – davon 544,31 Kilometer in Wertungsprüfungen – lagen am Ende zwei MINI Rennfahrzeuge unter den besten Drei und drei Autos in den Top-6. Das war ein exzellentes Ergebnis für MINI Motorsport zum Start des Countdowns zur Rallye Dakar 2018.

 

Das bestplatzierte der drei gestarteten MINI Duos waren in Aragón Orlando Terranova (ARG) und Paulo Fiuza (PRT). Die beiden waren sehr schnell auf Renntempo gekommen und hatten sich am Samstag den Sieg in der zweiten Wertungsprüfung gesichert. Nach der vierten und letzten Prüfung des Wochenendes belegten sie mit lediglich 2:35 Minuten Rückstand auf den Sieger Platz zwei in der Gesamtwertung.

 

Terranova: „Das Rennen war sehr gut. Vom Start am Freitag an war es ein großer Kampf. Das Auto war fantastisch und mein Beifahrer hat einen guten Job gemacht. Wir dachten, dass wir am Schluss noch einmal angreifen könnten, aber das Rennen war sehr schnell. Wir sind glücklich, denn am Ende war es eine schöne Rallye. Die Strecke war unglaublich, und es haben sehr viele Fans versucht, die Baja zu verfolgen. Das war gut.“

 

Mikko Hirvonen (FIN), der erstmals mit seinem neuen Beifahrer Andreas Schulz (GER) fuhr, war im MINI John Cooper Works Rally ebenfalls schnell unterwegs. Nur 31 Sekunden trennten ihn von den zweitplatzierten Kollegen aus der MINI Familie, und der dritte Gesamtrang war ein bemerkenswertes Ergebnis zum Auftakt der MINI Entwicklung für die Rallye Dakar. Doch als echter Racer hatte Mikko natürlich mehr gewollt …

 

Hirvonen : „Natürlich ist es ein bisschen enttäuschend, Dritter geworden zu sein. Die Rallye hatte sehr gut angefangen, auch wenn wir wie wohl jeder ein paar kleine Probleme mit dem Staub hatten. Wir waren in einer guten Position, aber es war am letzten Tag etwas schwierig, als Erster auf die Strecke zu gehen. Doch das Gefühl im Auto war sehr gut. Am Ende sind wir ein bisschen enttäuscht, auch wenn es ein gutes Ergebnis ist, Dritter in der Gesamtwertung zu sein. Der Mini John Cooper Works Rally ist perfekt gefahren, und meine erste Rallye mit Andi lief sehr gut. Wir können sagen, die Vorbereitung auf die Dakar hat begonnen!“

 

Jakub „Kuba“ Przygonski (POL) und Beifahrer Xavier Panseri (FRA) im Orlen Team MINI John Cooper Works Rally (#202) waren als Zweitplatzierte der FIA World Cup Series zur Baja Aragón gekommen. Obwohl ihnen nur 5:20 Minuten zur Siegerzeit fehlten, bedeutete das am Ende dieser fantastischen Langstrecken-Rallye für den Polen Platz sechs in der Gesamtwertung. Die aktuellen Platzierungen in der FIA-Wertung stehen noch aus.

 

Baja Aragón 2017: MINI Platzierungen nach Rennende

 

Position

Fahrer

Beifahrer

#

 

Team

2.

Orlando Terranova (ARG)

Paulo Fiuza (PRT)

210

MINI ALL4 Racing

X-raid Team

3.

Mikko Hirvonen (FIN)

Andreas Schulz (GER)

207

MINI John Cooper Works Rally

X-raid Team

6.

Jakub Przygonski
(POL)

Xavier Panseri (FRA)

202

MINI John Cooper Works Rally

Orlen Team

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

PRESSCLUB NEWSFEED.

STREAMING PORTAL

Sehen Sie hier die Webcasts der neuesten BMW Group Presse-Events.

Streaming Site öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Neueste Daten & Fakten.

Der neue BMW Z4 - Preisliste für Deutschland.
Wed Sep 19 00:10:00 CEST 2018
G29
Z4
Technische Daten BMW 5er Limousine, gültig ab 09/2018.
Sat Sep 01 00:01:00 CEST 2018
G30
Limousine
Technische Daten BMW 2er Cabrio, gültig ab 09/2018.
Sat Sep 01 00:01:00 CEST 2018
F23 LCI
2er
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden