Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Rallye Dakar 2018 – Etappe 5: San Juan de Marcona – Arequipa

• Zwei MINI Crews beenden Etappe 5 in den Top-10. • Terranova bezwingt tiefen Sand und hohe Dünen und erreicht Platz sechs. • Przygonski beendet Etappe 5 als Zehnter und rückt auf Gesamtrang acht vor.

MINI Motorsport
·
Rallye Dakar
 

Pressekontakt.

Matthias Schepke
BMW Group

Tel: +49-89-382-78416
Fax: +49-89-382-23927

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~82,66 KB)
  
Photos(15x, ~49,81 MB)

Presse-Information

Rallye Dakar 2018

11. Januar 2018

 

Rallye Dakar 2018 Etappe 5: San Juan de Marcona – Arequipa

 

  • Zwei MINI Crews beenden Etappe 5 in den Top-10.
  • Terranova bezwingt tiefen Sand und hohe Dünen und erreicht Platz sechs .
  • Przygonski beendet Etappe 5 als Zehnter und rückt auf Gesamtrang acht vor.

 

München. Erneut hat der Wüstensand nahezu allen Teilnehmern in sämtlichen Kategorien Probleme bereitet. Bereits von Beginn an geriet die Führungsgruppe im tiefen Sand und in den Dünen rund um Tanaka in Schwierigkeiten. Trotz dieser Bedingungen beendeten alle fünf MINI Crews die fünfte Etappe, zwei davon in den Top-10.

 

Die bestplatzierte MINI Crew bildeten am Ende von Etappe 5 Orlando Terranova (ARG) und Beifahrer Bernardo Graue (ARG), die nach Startplatz 20 Sechster wurden. Damit liegt das argentinische Duo mit seinem MINI John Cooper Works Rally nun auf Rang zwölf in der Gesamtwertung.

 

Jakub „Kuba“ Przygonski (POL) und Tom Colsoul (BEL) waren erneut Mittelpunkt des Geschehens. Nach Überqueren der Ziellinie von Etappe 5 wurde die Crew im MINI John Cooper Works Rally als Zehnter gewertet und rückte damit auf Gesamtplatz acht der Dakar-Wertung vor.

 

Przygonski: „Im ersten Abschnitt sind wir steckengeblieben. Es war sehr schwierig wieder herauszukommen und es kostete uns mehr als 30 Minuten. Die anderen Abschnitte liefen dann deutlich besser ...“

 

Boris Garafulic (CHI) und Beifahrer Filipe Palmeiro (POR) wurden ebenfalls Opfer des tiefen Sandes und blieben stecken, konnten sich jedoch daraus befreien und beendeten die Etappe auf Position zwölf. Damit sind sie aktuell 28. der Gesamtwertung.

 

Mikko Hirvonen (FIN) und Andreas Schulz (DEU) hatten auf der fünften Etappe hingegen kein Glück. Hirvonen verletzte sich nach einem schweren Sturz von einer Düne am Hals und war dadurch gezwungen, vorsichtiger zu fahren. Aufgrund der verringerten Geschwindigkeit blieben sie jedoch mehrmals stecken.

 

Hirvonen: „Was soll ich sagen? Ich musste im ersten Gang aus den Dünen herauskommen. Dadurch blieben wir zwei- oder dreimal stecken. Es war katastrophal.“

 

Die MINI John Cooper Works Buggy Crew Yazeed Al Rajhi (KSA) / Timo Gottschalk (DEU) startete mit einer unglaublichen Geschwindigkeit und beendete den ersten Abschnitt der fünften Etappe als Führende. Kurz vor Ende der Etappe entschied sich Al Rajhi jedoch für eine Route entlang der pazifischen Küste und wurde von einer Monsterwelle getroffen, die den MINI in den Ozean beförderte. Glücklicherweise konnte er von der Crew von Garafulic / Palmeiro zurück an den Strand gezogen werden. Weitere Unterstützung aus der MINI Familie kam von Hirvonen / Schulz, die sie bis zum Ende der Wertungsprüfung abschleppten.

 

Die sechste Etappe von Arequipa nach La Paz führt die Teilnehmer über 447 Kilometer und eine Wertungsprüfung von 313 Kilometern von Peru nach Bolivien. Weitere Informationen zur Dakar 2018 erhalten Sie auf der Homepage des Veranstalters: http://www.dakar.com.

 

Rallye Dakar 2018: MINI Positionen nach Etappe 5

 

Pos

Fahrer

Beifahrer

#

MINI

Team

Zeit

8

Jakub Przygonski
(POL)

Tom Colsoul
(BEL)

312

MINI John Cooper Works Rally

Orlen Team

015:44:09

+02:16:43

12

 

Orlando Terranova
(ARG)

Bernardo Graue
(ARG)

307

MINI John Cooper Works Rally

X-raid Team

017:31:07

+04:03:41

15

Mikko Hirvonen
(FIN)

Andreas Schulz
(DEU)

305

MINI John Cooper Works Buggy

X-raid Team

018:16:22

+04:48:56

28

 

Boris Garafulic
(CHI)

Filipe Palmeiro
(POR)

317

MINI John Cooper Works Rally

X-raid Team

023:29:15

+10:01:49

29

 

Yazeed Al Rajhi
(KSA)

Timo Gottschalk
(DEU)

314

MINI John Cooper Works Buggy

X-raid Team

023:41:03

+10:13:37

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

PRESSCLUB NEWSFEED.

PARIS MOTOR SHOW.

Here you will see the on demand transmission of the BMW Group Conference.

open streaming site

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Neueste Daten & Fakten.

Der erste BMW X7 - Preisliste für Deutschland.
Tue Oct 16 23:59:00 CEST 2018
G07
X7
Die neue BMW 3er Limousine - Preisliste für Deutschland.
Tue Oct 02 10:00:00 CEST 2018
G20
3er
Der neue BMW Z4 - Preisliste für Deutschland.
Wed Sep 19 00:10:00 CEST 2018
G29
Z4
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden