Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Michael Andretti im Interview: „Es ist aufregend, ein Teil von BMWs Rückkehr in den Formelsport zu sein“.

Im Interview vor dem Saisonauftakt am 15. Dezember in Ad Diriyah (KSA) spricht Michael Andretti über die Zusammenarbeit mit BMW und die Entwicklung der Formel E in den vergangenen vier Jahren.

BMW Motorsport
·
FIA Formel E
 

Pressekontakt.

Matthias Schepke
BMW Group

Tel: +49-89-382-78416
Fax: +49-89-382-23927

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 220,5 KB)
  
Photos(1x, 6,26 MB)

This article in other PressClubs

München. Teameigentümer Michael Andretti war einer der Ersten, die sich in Saison 1 zur damals völlig neuen Formel E bekannt haben. Vier Saisons später tut sich Andretti Autosport mit BMW i Motorsport zusammen und geht im BMW iFE.18 als BMW i Andretti Motorsport in der ABB FIA Formula E Championship an den Start. Im Interview vor dem Saisonauftakt am 15. Dezember in Ad Diriyah (KSA) spricht Andretti über die Zusammenarbeit mit BMW und die Entwicklung der Formel E in den vergangenen vier Jahren.

 

Michael, wie groß ist die Vorfreude auf Ihre erste Formel-E-Saison als BMW i Andretti Motorsport Team?

 

Michael Andretti: „Der Start in unsere erste Saison als BMW Werksteam ist ein großes Ereignis für uns. Andretti und BMW haben die vergangenen beiden Saisons  viel voneinander gelernt und darauf hingearbeitet, als BMW i Andretti Motorsport in Saison 5 zu gehen. Ich kann es kaum erwarten, den BMW iFE.18 in dieser Saison auf der Strecke zu sehen.“

 

Wie nehmen Sie die enge Zusammenarbeit mit BMW wahr?

 

Andretti: „Die Zusammenarbeit mit BMW ist großartig. Der Austausch von Wissen und Erfahrungen mit einem der am meisten respektierten Automobilhersteller der Welt ist unbezahlbar. Es ist aufregend, ein Teil von BMWs Rückkehr in den Formelsport zu sein – wirklich sehr speziell. Wir sehen uns nicht mehr als BMW und Andretti, sondern als ein Team – BMW i Andretti Motorsport. Ein Team, das in der Formel E gemeinsam antreten und hoffentlich Erfolge feiern wird.“

 

Was wird sich für Ihr Team im Vergleich zu den vorherigen Saisons am meisten verändern?

 

Andretti: „Die größte Veränderung ist natürlich, einen großen Hersteller wie BMW im Rücken zu haben. Bisher haben wir immer unseren eigenen Antriebsstrang gebaut, der dann gegen die Antriebe von Herstellern wie Audi, Renault, Mahindra usw. bestehen musste. Unsere Fahrzeuge waren zwar immer konkurrenzfähig, aber als Privatteam hatten wir es trotzdem immer schwer. Nun, mit dem neuen BMW iFE.18, erwarten wir, deutlich konkurrenzfähiger zu sein. Wir waren mit dem Test in Valencia im Oktober zufrieden und hoffen jetzt auf gute Resultate während der Saison.“

 

Haben Sie damit gerechnet, dass die Formel E so groß werden würde, als Sie zu Saison 1 eingestiegen sind?

 

Andretti: „Wir waren eines der ersten Teams, die den Vertrag mit Alejandro Agag für den Einstieg in eine bahnbrechende, vollelektrische Rennserie unterschrieben haben. Die Formel E war völlig anders als alles, was wir jemals im Motorsport gemacht hatten, aber uns war klar, dass wir bei diesem Projekt dabei sein mussten. Heute ist die Formel E zu einer der einzigartigsten, fanfreundlichsten und technologisch fortschrittlichsten Sportarten überhaupt geworden. Ich kann kaum fassen, wie weit die Formel E schon gekommen ist, und bin sehr aufgeregt zu sehen, wohin sie der Weg noch führt.“

 

Ihr Team ist in vielen verschiedenen Rennserien aktiv. Ist die Zukunft des Rennsports Ihrer Meinung nach elektrisch?

 

Andretti: „Eine der Stärken von Andretti Autosport ist die Vielfalt der Rennplattformen, auf denen wir unterwegs sind – wir haben Top-Teams in IndyCar, Indy Lights, Rallycross und sogar Supercars in Australien. Ich hatte nie Zweifel daran, dass die Formel E die Zukunft des Motorsports werden würde, und wenn man sich die Hersteller, Fahrer und Sponsoren ansieht, die ab Saison 5 dabei sind, dann ist die Formel E eines der größten Projekte, die es im Moment im Rennsport gibt. Wir nehmen für uns in Anspruch, eines der Top-Rennteams weltweit zu sein. Dem können wir nicht gerecht werden, wenn wir nicht auch in der Formel E als treibende Kraft dabei sind.“

 

Was gefällt Ihnen am BMW iFE.18 am besten?

 

Andretti: „Als erstes fällt mir das Design ins Auge. Er ist ein wunderschönes Auto, eines der schönsten im ganzen Feld. Aber natürlich kommt es auf seine Performance an. Wir haben in Valencia gesehen, dass BMW i Andretti Motorsport einen zuverlässigen und effizienten Antriebsstrang entwickelt hat. Jetzt ist es an uns, diese starke Basis in gute Rennergebnisse umzumünzen.“

 

Wie sehr wird das neue Gen2-Fahrzeug die Rennserie aus technischer Sicht verbessern?

 

Andretti: „Ich denke, das Gen2-Fahrzeug ist in jeder Beziehung eine Verbesserung. Die Tatsache, dass wir pro Rennen nur noch ein Fahrzeug brauchen, ist ein sehr wichtiger Schritt. Damit zeigen wir den Fans und der ganzen Welt die unglaublichen Fortschritte der Batterie- und Elektrotechnologie in gerade einmal vier Jahren. Wir können ein Fahrzeug auf die Strecke schicken, das nicht nur schneller als sein Vorgänger sondern auch noch effizienter ist – und dazu die doppelte Distanz zurücklegen kann. Das ist ein monumentaler Fortschritt.“

 

Was erwarten Sie generell von Saison 5?

 

Andretti: „Der Name Andretti steht für Erfolg. Nun ist es an der Zeit, das auch in der Formel E zu beweisen.“

 

... und vom Saisonauftakt in Ad Diriyah?

 

Andretti: „Ich denke, jeder ist nun bereit zu sehen, was die neuen Fahrzeuge in einem echten Rennen leisten können. Wir haben beim Test in Valencia gut ausgesehen. Nun müssen wir schauen, wie wir das auf die Rennstrecke übertragen können.“

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

PRESSCLUB NEWSFEED.

LA AUTO SHOW 2018.

Los Angeles. 28.11.2018. 
Here you will see the on demand transmission of the BMW Press Conference at the LA Auto Show.

open streaming site

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Neueste Daten & Fakten.

Der BMW X4 - Preisliste für Deutschland.
Sat Dec 01 00:01:00 CET 2018
G02
Preise
Der BMW X3 - Preisliste für Deutschland.
Sat Dec 01 00:01:00 CET 2018
G01
X3
Das BMW 8er Cabriolet - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
G14
Preise
Das neue BMW 8er Coupé - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
G15
Coupé
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden