Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorsport News - Ausgabe 16/2019.

Dreifachsieg für BMW Teams beim 24h Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring – BMW Motorsport Juniorin Beitske Visser gewinnt zweites Rennen der W Series.

Motorsport Newsletter
·
Automobile
 

Pressekontakt.

Ingo Lehbrink
BMW Group

Tel: +49-89-382-76003
Fax: +49-89-382-28567

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~207,65 KB)
  
Photos(3x, ~7,21 MB)

Ob in der DTM, in der FIA World Endurance Championship, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship, in der ABB FIA Formula E Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden. 
 
24h Qualifikationsrennen: Dreifachsieg für den BMW M6 GT3.
Der BMW M6 GT3 hat beim Qualifikationsrennen zu den 24 Stunden auf dem Nürburgring (GER) einen Dreifachsieg gefeiert. Nach 41 Runden auf der Nordschleife überquerten Christian Krognes (NOR), David Pittard und Nick Yelloly (beide GBR) im #101 BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport als Erste die Ziellinie. Den zweiten Rang belegten Jesse Krohn (FIN) und John Edwards (USA) im Fahrzeug mit der Nummer 99 vom Team ROWE Racing. Als Drittplatzierten gelang ihren Teamkollegen Connor De Phillippi (USA), Tom Blomqvist (GBR) und Mikkel Jensen (DEN) im #98 BMW M6 GT3 ebenfalls der Sprung auf das Podest. Der #42 BMW M6 GT3 vom BMW Team Schnitzer kam auf den 14. Gesamtplatz. Das zweite von Walkenhorst Motorsport eingesetzte GT3-Fahrzeug belegte Rang 22. Ein überglücklicher Sieger Krognes sagte: „Das ist einer meiner intensivsten Momente in diesem Jahr. Es ist seit einigen Jahren der erste Sieg für das Team auf der Nordschleife.“ De Phillippi bilanzierte: „Der dritte Platz ist okay, weil wir kein perfektes Rennen hatten. Wir haben einen Fehler gemacht und eine Zeitstrafe bekommen, aber stehen trotzdem auf dem Podium. Das ist ein gutes Ergebnis. Für das 24h-Rennen können wir noch ein bisschen an Performance zulegen. Dann kommen wir zurück und stehen hoffentlich zwei Plätze weiter oben.“
 
Beim Qualifikationsrennen konnten die BMW Teams zudem weitere Klassensiege feiern. In der SP10-Kategorie siegte der #71 BMW M4 GT4 der Mannschaft Hofor Racing by Bonk Motorsport vor dem #70 BMW M4 GT4 mit den BMW Sports Trophy Siegern Philipp Leisen, Danny Brink und Christopher Rink sowie Marcel Lenerz (GER) am Steuer. Im BMW M240i Racing Cup setzten sich Yannick Fübrich, Daniel Zils und Oskar Sandberg (alle GER) vom Pixum Team Adrenalin Motorsport durch. Platz zwei ging an Will Tregurtha, Ben Tuck, Jordan Witt (alle GBR) und Jörg Breuer (GER) vom Team Walkenhorst Motorsport. Den dritten Rang sicherten sich Stefan Branner, Andreas Schaflitzl und Ethan Tremblay (alle GER) von FK Performance. In der V4-Kategorie ging der Sieg an das Team Avia Sorg Rennsport. In der Kategorie SP 9-LG war das Team Speedline Racing erfolgreich. Der Höhepunkt der Langstreckensaison auf dem Nürburgring, das 24-Stunden-Rennen, findet vom 22. bis 23. Juni statt. 
 
W Series: Beitske Visser gewinnt zweites Saisonrennen in Zolder.
BMW Motorsport Juniorin Beitske Visser (NED) hat im zweiten Rennen der neu geschaffenen W Series in Zolder (BEL) ihren ersten Sieg gefeiert. Visser war von Position zwei gestartet und hatte bereits auf dem Weg in die erste Kurve die Führung übernommen. Diese baute sie im weiteren Rennverlauf trotz zweier Safety-Car-Phasen immer wieder aus und sicherte sich souverän den Sieg vor Jamie Chadwick (GBR). „Ich hatte einen perfekten Start“, sagte Visser. „Ich konnte direkt in Führung gehen und trotz der Safety-Car-Phasen immer wieder einen Vorsprung herausfahren. Nachdem ich mich auch nach dem zweiten Restart wieder absetzen konnte, war mir klar, dass ich den Sieg ins Ziel bringen kann.“ In der Fahrerwertung liegt Visser nach ihrem vierten Rang beim Saisonauftakt der Formelserie für Frauen in Hockenheim (GER) mit 37 Punkten auf Position zwei, sechs Zähler hinter der Führenden Chadwick.
 
Blancpain GT World Challenge America: BMW Teams feiern zwei Klassensiege.
Im „Canadian Tire Motorsport Park“ (CAN) waren an diesem Wochenende zahlreiche BMW Customer Racing Teams im Rahmen der Blancpain GT World Challenge vertreten. Dabei gab es sowohl in der GT4 America East als auch in der GT4 America SprintX jeweils einen BMW Sieg zu feiern. Im ersten Lauf der GT4 America East am Freitag überquerten Randy Mueller und James Clay (beide USA) im #3 BMW M4 GT4 von Epic Motorsports als Erste der Am-Klasse die Ziellinie. In der Pro-Am-Kategorie belegte die Mannschaft von Classic BMW mit den beiden Stammpiloten Justin Raphael (USA) und Stevan McAleer (GBR) den zweiten Platz. Im zweiten Rennen erreichten Mueller und Clay auf Position zwei erneut das Podium. Das Duo Raphael/McAleer im #29 BMW M4 GT4 kam auf Rang vier ins Ziel.
 
Den zweiten BMW Sieg des Wochenendes konnten Greg Liefooghe und Sean Quinlan (beide USA) im #19 BMW M4 GT4 von Stephen Cameron Racing im zweiten Lauf der GT4 America SprintX einfahren. Platz eins in der Pro-Am-Kategorie war gleichbedeutend mit dem Gesamtsieg. Neben ihnen konnten auch Chris Ohmacht und Toby Grahovec (beide USA) für Classic BMW auf Rang zwei der Pro-Am-Klasse punkten. Auf der gleichen Position kamen Kris Wilson und John Allen (beide USA) am Steuer des #16 BMW M4 GT4 in der Am-Klasse ins Ziel und wiederholten damit ihre Platzierung vom Vortag. In Rennen eins am Freitag hatten Quinlan und Liefooghe auf Rang zwei noch knapp den Sieg verpasst. Der #92 BMW M4 GT4 von Classic BMW belegte den dritten Platz. Das Sonntagsrennen war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.
 
British GT: BMW M6 GT3 zwei Mal auf dem Treppchen.
Die British GT Championship hat an diesem Wochenende in Snetterton (GBR) Station gemacht. Im ersten Lauf am Samstag feierten Tom Gamble und Jack Mitchell (beide GBR) im #9 BMW M6 GT3 vom Team Century Motorsport einen dritten Platz im Silver Cup. Einen Tag später konnte das Duo sich noch einmal verbessern und im zweiten Rennen der Veranstaltung den zweiten Rang auf dem Podest belegen. Ihre Teamkollegen Dominic Paul und Ben Green (beide GBR) hatten weniger Glück. Sie mussten sich im #3 BMW M6 GT3 mit den Positionen sieben und acht in der Pro-Am-Klasse zufriedengeben. In der GT4-Kategorie war Century Motorsport mit zwei BMW M4 GT4 am Start. Das beste Ergebnis erzielten Mark Kimber (GBR) und Jacob Mathiassen (DEN) als Fünfte in Rennen eins. Das nächste Rennwochenende der British GT Championship findet am 8. und 9. Juni im „Home of British Motor Racing“, auf der legendären Strecke in Silverstone (GBR), statt.
 
BTCC: Doppelsieg für BMW Fahrer Jordan in Thruxton.
Andrew Jordan (GBR) hat am dritten Rennwochenende der British Touring Car Championship (BTCC) in Thruxton (GBR) einen Doppelsieg gefeiert. Der BMW Pirtek Racing Fahrer überquerte im ersten und zweiten Rennen in seinem BMW 330i M Sport jeweils als Erster die Ziellinie. Der amtierende BTCC-Champion Colin Turkington (GBR) wurde in seinem BMW 330i M Sport im ersten Rennen Vierter. Im zweiten Lauf kam er 0,613 Sekunden hinter Jordan als Zweiter ins Ziel. In Rennen drei war Tom Oliphant (GBR) als Siebter bestplatzierter BMW Fahrer. Turkington wurde Neunter, Jordan kam auf Position 17 ins Ziel.
 
GT4 France: Podiumsplatz für BMW Team France in Pau.
Das BMW Team France ist im ersten Rennen der GT4 France in Pau (FRA) im BMW M4 GT4 in der Pro-Am-Klasse aufs Podium gefahren. Laurent Hurgon und Julien Piguet (beide FRA) überquerten als Vierte in der Gesamtwertung und Zweite in ihrer Klasse die Ziellinie. Im zweiten Rennen am Sonntag verpasste das Duo ein Top-Resultat.

Italian GT: Podiumsplatz für den BMW M4 GT4 in Misano.
Beim 3-Stunden-Rennen der Italian GT Championship in Misano (ITA) hat das BMW Team Italia mit dem #207 BMW M4 GT4 und den Fahrern Giuseppe Fascicolo, Francesco Guerra und Andrea Fontana (alle ITA) den zweiten Platz in der GT4-Kategorie belegt. Im #15 BMW M6 GT3 kamen BMW Motorsport Junior Erik Johansson (SWE), BMW Werksfahrer Alexander Sims (GBR) und Stefano Comandini (ITA) auf dem zehnten Gesamtrang ins Ziel.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

IAA 2019.

Here you can see the webcast of the BMW Group Press Conference.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden