Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Teams bereit für das nächste GT-Highlight auf der Nürburgring-Nordschleife.

Nur wenige Tage nach den 24 Stunden von Le Mans (FRA) steht am kommenden Wochenende bereits der nächste Klassiker auf dem Programm: die 24 Stunden vom Nürburgring (GER). In der Top-Klasse SP9 sind sechs BMW M6 GT3 vertreten, zahlreiche BMW Werksfahrer sind auf der Nordschleife im Einsatz. Das Ziel lautet, um den 20. BMW Gesamtsieg in der „Grünen Hölle“ zu kämpfen.

BMW Motorsport
·
24h Rennen
 

Pressekontakt.

Ingo Lehbrink
BMW Group

Tel: +49-89-382-76003
Fax: +49-89-382-28567

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, ~3,41 MB)
  
Photos(8x, ~21,12 MB)

This article in other PressClubs

München. Nur wenige Tage nach den 24 Stunden von Le Mans (FRA) steht am kommenden Wochenende bereits der nächste Klassiker auf dem Programm: die 24 Stunden vom Nürburgring (GER). In der Top-Klasse SP9 sind sechs BMW M6 GT3 vertreten, zahlreiche BMW Werksfahrer sind auf der Nordschleife im Einsatz. Das Ziel lautet, um den 20. BMW Gesamtsieg in der „Grünen Hölle“ zu kämpfen. Insgesamt sind 45 BMW Rennwagen für das 24-Stunden-Rennen gemeldet – von den aktuellen Kundensport-Fahrzeugen BMW M4 GT4 und BMW M240i Racing bis hin zu vielen weiteren BMW Modellen, die von privaten Teams aus aller Welt eingesetzt werden. Im Rahmen des Events würdigt die BMW M Motorsport Familie am Donnerstag außerdem den zu Jahresbeginn verstorbenen Charly Lamm.

 

Die sechs BMW M6 GT3 bei der 47. Auflage des Eifel-Marathons werden eingesetzt vom BMW Team Schnitzer, ROWE Racing, Walkenhorst Motorsport und FALKEN Motorsports. In den Cockpits sitzen viele BMW Werksfahrer. Nick Catsburg (NED), Philipp Eng (AUT), Augusto Farfus (BRA), Jesse Krohn (FIN) und Martin Tomczyk (GER) werden nach ihrem Start in Le Mans am vergangenen Wochenende mit dem BMW M8 GTE direkt in den BMW M6 GT3 umsteigen.

 

Neben den BMW M6 GT3 sind unter anderem fünf BMW M4 GT4 und 13 BMW M240i Racing am Start. Im BMW M4 GT4 mit der Startnummer 77 im speziellen BMW M Motorsport Design und mit BMW Sports Trophy Schriftzug treten die BMW Sports Trophy Gewinner von 2018 – Christopher Rink, Danny Brink und Philipp Leisen (alle GER) gemeinsam mit Nordschleifen-Routinier Dirk Adorf (GER) an.

 

Am Donnerstag erinnert BMW Motorsport im Rahmen einer „Tribute“-Veranstaltung in der BMW M Motorsport Hospitality im Fahrerlager ab 17.00 Uhr an Charly Lamm. Viele ehemalige Weggefährten werden ihre Erinnerungen und besondere Momente, die sie mit dem langjährigen Schnitzer-Teamchef erlebt haben, teilen.

 

Stimmen vor dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring:

 

Jens Marquardt (BMW Group Motorsport Direktor): „Wir freuen uns sehr darauf, wieder so viele BMW Fahrzeuge beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring im Einsatz zu sehen. Im GT3-Bereich bieten wir mit dem BMW M6 GT3, erfahrenen Teams und vielen unserer besten GT-Fahrer ein starkes Paket, mit dem wir für den Kampf um den 20. Gesamtsieg für BMW gut gerüstet sind. Aber auch unsere BMW M4 GT4 und BMW M240i Racing sowie die vielen weiteren BMW im Feld werden unsere vielen Fans in der ‚Grünen Hölle’ begeistern. Die Verbindung zwischen diesem 24-Stunden-Rennen und BMW ist einfach besonders eng. Deshalb ist der Nürburgring auch der perfekte Ort dafür, um noch einmal Charly Lamm zu würdigen. Er hat dieses Rennen geliebt und mit seinem Team fünf Siege dort gefeiert. Die BMW M Motorsport Familie wird am Wochenende für Charly fahren und ihn im Herzen tragen.“

 

Augusto Farfus (#42 BMW M6 GT3, BMW Team Schnitzer): „Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist eines der besten Events im gesamten Jahr – und auch mein persönliches Lieblingsrennen. Wir warten dort schon seit einigen Jahren auf den nächsten Gesamtsieg. In diesem Jahr sind wir so gut aufgestellt wie selten zuvor. Entsprechend hoch sind auch unsere Erwartungen und unsere Motivation. Nach Le Mans direkt auf dem Nürburgring anzutreten, ist anspruchsvoll. Ich freue mich auf diese Challenge und habe mich bestmöglich vorbereitet.“

 

Martin Tomczyk (#42 BMW M6 GT3, BMW Team Schnitzer): „Die 24 Stunden auf dem Nürburgring sind ein absoluter Klassiker im GT-Kalender und sowohl für BMW als auch für mich ein enorm wichtiges Rennen. Ich bin schon so oft dort angetreten, einige Male war es sehr knapp – zum Sieg gereicht hat es bislang aber nicht. Entsprechend hoffe ich natürlich, in diesem Jahr mit dem BMW Team Schnitzer ganz vorne mit dabei zu sein. Die Vorbereitungsrennen haben gezeigt, dass wir eine starke Pace haben.“

 

Connor De Phillippi (#98 BMW M6 GT3, ROWE Racing): „Die 24 Stunden auf dem Nürburgring haben seit meinem Gesamtsieg 2017 einen besonderen Platz in meinem Herzen. Wir haben bei ROWE Racing zwei sehr stark besetzte Fahrzeuge am Start. Ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht.“

 

Philipp Eng (#98 BMW M6 GT3, ROWE Racing): „Ich freue mich unheimlich auf das Rennen. Die Nordschleife ist ohne jeden Zweifel die beste Rennstrecke der Welt. Ich glaube, wir haben dort in diesem Jahr ein sehr gutes Paket. Leider konnte ich zur Vorbereitung nur ein VLN-Rennen fahren, aber ich bin sehr froh, dass ich so gute und talentierte Teamkollegen habe, die unser Fahrzeug perfekt auf das Rennen vorbereitet haben. Ich bin unglaublich froh und stolz über die Chance, zwei 24-Stunden-Rennen hintereinander zu bestreiten. Es ist bestimmt eine körperliche und mentale Herausforderung, aber als Rennfahrer wünscht man sich genau so ein Szenario.“

 

Nick Catsburg (#99 BMW M6 GT3, ROWE Racing): „Für mich ist das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring eine der besten Veranstaltungen der Saison. Die Nordschleife ist meine Lieblingsstrecke. Der BMW M6 GT3 ist dort immer sehr stark. Also gehen wir mit dem Wissen in das Rennwochenende, dass wir konkurrenzfähig sind.“

 

Jesse Krohn (#99 BMW M6 GT3, ROWE Racing): „Wie immer, wenn man in einem BMW auf dieser Strecke an den Start geht, sind die Erwartungen sehr hoch. Unser Auto ist fantastisch auf die Strecke abgestimmt. Außerdem weiß ich auch, dass ich großartige Fahrerkollegen um mich herum habe. Das Team hat einen super Job gemacht und die Vorbereitungen liefen gut.“

 

Nick Yelloly (#101 BMW M6 GT3, Walkenhorst Motorsport): „Ich kann es kaum erwarten, mein erstes 24-Stunden-Rennen zu bestreiten. Ich kann mir keinen besseren Ort dafür vorstellen als den Nürburgring. Die Marke BMW dabei zu repräsentieren, macht mich sehr stolz. Meine Fahrerkollegen und das Walkenhorst-Team haben viel Erfahrung auf der Nordschleife, und wir haben sicher das Potenzial, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Unser Sieg beim Qualifikationsrennen war natürlich ein fantastischer Erfolg in der Vorbereitung. Hoffentlich können wir daran anknüpfen.“

 

Jens Klingmann (#33 BMW M6 GT3, FALKEN Motorsports): „Dieses Rennen ist der Höhepunkt in meinem Rennkalender 2019. Natürlich lautet unser Ziel, die Krone in der ‚Grünen Hölle’ erstmals seit 2010 wieder zu BMW zurückzuholen. Ich starte zum zweiten Mal für FALKEN Motorsports. Ich erwarte ein sehr intensives Rennen, in dem man jede Runde am Limit absolvieren muss. Dafür sind wir aus meiner Sicht gut aufgestellt.“

 

Hinweis an die Redaktionen:

Sollten Sie als akkreditierter Medienvertreter Interesse haben, bei der „Tribute“-Veranstaltung zu Ehren von Charly Lamm dabei zu sein, senden Sie bitte eine E-Mail an: ingo.lehbrink@bmw.de.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden