Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorrad Entwicklung unter neuer Leitung.

Christof Lischka folgt auf Karl Viktor Schaller. Fortführung der Motorrad-Produktoffensive.

 

Pressekontakt.

Tim Diehl-Thiele
BMW Group

Tel: +49-89-382-57505

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, 447,14 KB)
  
Photos(4x, 19,52 MB)

This article in other PressClubs

München. Zum 1. August 2019 hat Christof Lischka (48) die Leitung der BMW Motorrad Entwicklung übernommen. Der Maschinenbau-Ingenieur folgt auf Karl Viktor Schaller, der nach fünf Jahren als Entwicklungs-Chef bei BMW Motorrad in den Ruhestand tritt.

„BMW Motorrad hat in den letzten Jahren eine einzigartige Produktoffensive gezeigt. Wir danken Karl Viktor Schaller für seinen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung unserer Motorrad-Wachstumsstrategie“, erklärt Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad. „Wir sind überzeugt, dass Christof Lischka unsere erfolgreiche Produktentwicklung fortführen wird. Er verfügt über umfassende Erfahrungen in der Fahrzeugentwicklung und wird BMW Motorrad bereichern.“

Christof Lischka ist seit über 20 Jahren bei der BMW Group in verschiedenen Entwicklungsfunktionen tätig. Zuletzt verantwortete er im Bereich Fahrdynamik den Umfang „Anforderungen, Konzepte und Integration“. Mit der Übernahme der Entwicklungsverantwortung für BMW Motorrad kommt der Familienvater seiner langjährigen ausgeprägten Leidenschaft für Zweiräder nach. Bereits mit acht Jahren fuhr er BMX Rennen, später stieg er auf Motocross und Enduro um und konnte dort vielfache Erfolge verbuchen, u.a. als Gewinner des „Accept no Limits“ und Vizemeister im „Master of Dirt“. Lischka konnte sich zudem in den Jahren 2003 und 2018 jeweils als Finisher der hochanspruchsvollen Rallye „Roof of Africa“ auszeichnen.

„Als leidenschaftlicher Enduro und Straßen-Motorradfahrer freue ich mich, auf den bisherigen Erfolgen der hochmotivierten Entwicklungsmannschaft aufzubauen und der nächsten Generation BMW Motorräder entscheidende Impulse mitzugeben“, kommentiert Lischka seine neue Aufgabe.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW Motorrad
Tim.Diehl-Thiele@bmw.de, Telefon: +49 89 382 57505

Martina Hatzel, Unternehmens- und Kulturkommunikation, Personal
Martina.Hatzel@bmwgroup.com, Telefon: +49 89 382-11966

Internet: www.press.bmw.de
E-Mail: presse@bmwgroup.com

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2018 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.490.000 Automobilen und über 165.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2018 belief sich auf 9,815 Mrd. €, der Umsatz auf 97,480 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte das Unternehmen weltweit 134.682 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

 

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden