Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorsport News - Ausgabe 40/2019.

Formel-E-Sieger Alexander Sims im Interview – Virtuelle und reale Podestplätze fürπ Philipp Eng und den BMW M6 GT3.

Motorsport Newsletter
·
Automobile
 

Pressekontakt.

Ingo Lehbrink
BMW Group

Tel: +49-89-382-76003
Fax: +49-89-382-28567

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~101,03 KB)
  
Photos(3x, ~11,13 MB)

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship, in der ABB FIA Formula E Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden. 

 

Formel E: Alexander Sims feiert seinen ersten Sieg.

Starke Vorstellung von Alexander Sims (GBR) beim Saisonauftakt der ABB FIA Formula E Championship in Diriyah (KSA): Der BMW i Andretti Motorsport Fahrer sammelte mit zwei Polepositions und seinem ersten Formel-E-Triumph am Sonntag insgesamt 35 Punkte – so viele wie kein anderer Fahrer beim Diriyah E-Prix. Saisonübergreifend hat er drei Polepositions in Folge errungen. Das ist bisher noch keinem Piloten in dieser Serie gelungen. Auch sein Teamkollege Maximilian Günther (GER) konnte in Sachen Pace am Steuer des BMW iFE.20 überzeugen, obwohl er in beiden Rennen ohne Punkte blieb. 

 

Im Interview spricht Sims über die Bedeutung seines Sieges und die Achterbahnfahrt der Emotionen in Diriyah.

 

Drei Fragen an ... Alexander Sims.

 

Alexander, wie viel bedeutet Ihnen dieser erste Sieg in der Formel E?

Alexander Sims: „Zwei Polepositions und ein Sieg an einem Wochenende – viel besser geht es nicht. Das ist ein fantastisches Gefühl. Aber ich freue mich nicht nur für mich selbst, sondern für das ganze Team. Die gesamte Crew bei BMW i Andretti Motorsport besteht aus tollen Leuten. Ich kann gar nicht beschreiben, wie hart alle für diesen Erfolg gearbeitet und mir auch in den schweren Zeiten während Saison 5 beigestanden haben. Wenn diese Arbeit dann mit so einem Rennwochenende belohnt wird, ist das einfach großartig.“

 

Wie haben Sie die Achterbahnfahrt der Gefühle an diesem Wochenende erlebt?

Sims: „Das war auf jeden Fall ein ständiges Auf und Ab der Emotionen. Es ging am Freitag mit der Poleposition sehr gut los, aber die Schlussphase des Rennens war dann ehrlich gesagt ziemlich schwach. Da habe ich mir einige Unachtsamkeiten geleistet, die mich weit zurückgeworfen haben. Nach der erneuten Pole am Samstag habe ich es besser gemacht. Ich wollte den ersten Startplatz unbedingt in ein gutes Ergebnis umwandeln. Wir haben das erste Rennen analysiert und gemeinsam an grundlegenden Dingen gearbeitet. Dass wir am Ende als Sieger dastanden, war eine tolle Belohnung.“

 

Was war letztlich der Schlüssel zum Sieg am Samstag?

Sims: „In erster Linie sicher der enorme Speed, der dank der Abstimmungsarbeit des Teams von Freitag auf Samstag im BMW iFE.20 gesteckt hat. Vor allem in den Kurven lag das Auto fantastisch. Ein derart guter Grundspeed macht dir das Leben im Rennen natürlich von vornherein schon einmal sehr viel einfacher als noch am Freitag, als der Speed nicht ganz so gut war, was sicher auch mit der aufgrund des Sands deutlich rutschigeren Strecke zu tun hatte. Am Samstag war mir selbst bei den Restarts nach den Safety-Car-Phasen immer klar, dass ich in den Kurven genug Boden gutmachen kann, um auf den Geraden die Führung behaupten zu können, ohne – wie noch am Freitag – zu viel Energie zu verbrauchen. Dieses Bewusstsein beruhigt dich als Fahrer in einer Rennserie, in der Energiemanagement noch einmal wichtiger geworden ist, ungemein.“

 

--

 

Sim-Racing: Philipp Eng wird Zweiter im Pro-Am-Rennen bei den FIA GTC World Finals in Monaco.

Am Wochenende wurden in Monte Carlo (MON) die FIA GTC World Finals 2019 ausgetragen. BMW DTM-Fahrer Philipp Eng (AUT) war am Samstag als Gaststarter beim Pro-Am Rennen dabei und trat dort gegen die besten Gran-Turismo-Fahrer der Welt an. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Giorgio Mangano (ITA), dem Gewinner des Nations Cup 2018, konnte er sich dank einer spannenden Aufholjagd den zweiten Platz sichern. In der Manufacturer Series kämpften die drei Sim-Racer Coque López (ESP), Nicólas Rubila (CHI) und Randall Haywood (USA) im BMW M6 GT3 um den Titel. Eng unterstützte das Trio und gab sein Wissen als professioneller Rennfahrer weiter. „Sim-Racing gehört zu meinem Alltag – und es macht mich zu einem besseren Rennfahrer“, sagte Eng. „Es war deshalb großartig, hier bei den FIA GTC World Finals dabei sein zu können und den drei Jungs den Rücken zu stärken.“ Am Ende belegte das Team nach drei Rennen den achten Rang in der Gesamtwertung der Manufacturer Series.

 

Asian Le Mans Series: Podestplatz für den BMW M6 GT3 in Shanghai.

Auf dem „Shanghai International Circuit“ (CHN) startete am Wochenende die Asian Le Mans Series (ALMS) in ihre neue Saison. Mit dabei waren die beiden BMW M6 GT3 von Astro Veloce Motorsports und vom FIST – Team AAI. Während die Startnummer 90 von AAI, unter anderem mit BMW DTM-Fahrer Joel Eriksson (SWE) im Team, vorzeitig ausschied, feierte die Astro-Veloce-Mannschaft einen Podestrang. Nach 104 Runden kam der #17 BMW M6 GT3 – gefahren von BMW Werksfahrer Jens Klingmann (GER), Max Wieser (ITA) und Peiwen Qi (CHN) – auf der dritten Position in der GT-Klasse ins Ziel. Das nächste ALMS-Rennen steht am 12. Januar 2020 in Tailem Bend (AUS) auf dem Programm.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

14 July 2020. Follow the link and watch the webcast of the world premiere of the first-ever BMW iX3.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden