Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorrad WorldSBK Team: Starkes Rennen zum Abschluss des Barcelona-Wochenendes.

Das Blatt hat sich gewendet: Mit einem starken zweiten Rennen hat das BMW Motorrad WorldSBK Team das Premieren-Wochenende der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) in Barcelona (ESP) erfolgreich abgeschlossen. In Lauf zwei am Sonntagnachmittag belegten Tom Sykes (GBR) und Eugene Laverty (IRL) mit ihren BMW S 1000 RR die Positionen fünf und sieben. Damit erzielten beide Fahrer ihr bisher bestes Ergebnis in einem Hauptrennen in der laufenden Saison. 

World Superbike
·
Motorrad
 

Pressekontakt.

Benedikt Torka
BMW Group

Tel: +49-89-382-38559
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 567,09 KB)
  
Photos(9x, 20,7 MB)

This article in other PressClubs

Barcelona. Das Blatt hat sich gewendet: Mit einem starken zweiten Rennen hat das BMW Motorrad WorldSBK Team das Premieren-Wochenende der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) in Barcelona (ESP) erfolgreich abgeschlossen. In Lauf zwei am Sonntagnachmittag belegten Tom Sykes (GBR) und Eugene Laverty (IRL) mit ihren BMW S 1000 RR die Positionen fünf und sieben. Damit erzielten beide Fahrer ihr bisher bestes Ergebnis in einem Hauptrennen in der laufenden Saison.  

 

Im Superpole Race am Sonntagvormittag startete Sykes von Rang drei, fiel dann aber zurück und erreichte das Ziel auf Position neun. Teamkollege Laverty verpasste die Top-10 als Elfter nur um vier Tausendstelsekunden. Damit lauteten ihre Startpositionen für das zweite Hauptrennen am Nachmittag neun und zwölf.

 

Als um 15 Uhr Ortszeit die Startampeln ausgingen, machten beide BMW Piloten sofort Plätze gut: Sykes verbesserte sich auf Rang sieben, direkt hinter ihm folgte Laverty auf Rang acht. Sykes lag bis in die vorletzte Runde auf diesem siebten Platz, rückte dann aber durch den Ausfall von Michael Ruben Rinaldi (ITA) auf den sechsten Rang nach vorn. In der letzten Runde machte Sykes weiter Druck, ging noch an Scott Redding (GBR) vorbei und sicherte sich so Platz fünf. Laverty lieferte sich über weite Strecken des Rennens einen beherzten Kampf mit Alex Lowes (GBR) und Leon Haslam (GBR), in dem er sich in der 16. Runde mit einem starken Überholmanöver endgültig durchsetzte. In der Schlussphase fuhr Laverty ungefährdet zum siebten Rang.

 

Die WorldSBK reist nun weiter nach Frankreich: In zwei Wochen (2. bis 4. Oktober) wird in Magny-Cours das siebte und vorletzte Rennwochenende der Saison ausgetragen.

 

Stimmen nach Rennen zwei in Barcelona.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Es war eine große Erleichterung, nachdem das Wochenende in Barcelona für uns schwierig begonnen hatte. Nach den Zuverlässigkeitsproblemen am Samstag war es gut, den Sonntag mit den besten Rennergebnissen der Saison abzuschließen. Diese Ergebnisse waren lang ersehnt, und es ist erfreulich, sie jetzt in der Tasche zu haben – auch wenn der Weg nach ganz vorn noch nicht geebnet ist. Nachdem wir ein starkes Warm-up gezeigt hatten, war Toms Pace im Superpole Rennen anfangs zu langsam, und das Ergebnis mit einem neunten Platz entsprechend ein wenig enttäuschend. Der Start ins zweite Rennen war jedoch sowohl für Tom als auch Eugene gut, und beide kamen gut durchs Getümmel in den ersten Kurven. Tom konnte sich mit der Spitzengruppe ein wenig absetzen, und Eugene lieferte einen starken Fight mit Lowes und Haslam, den er am Ende auf dem siebten Platz für sich entscheiden konnte. Tom verlor zur Mitte des Rennens den Anschluss an die Top-6, konnte aber bis zum Ende seine Pace halten und sich so in der letzten Runde noch auf den fünften Platz verbessern, vor Redding und Eugene. Wir können uns nicht ausruhen, aber werden diese positive Entwicklung nun mit nach Magny-Cours nehmen und hoffen, unsere Performance dort zu wiederholen.“

 

Tom Sykes: „Der heutige Tag war eine willkommene Veränderung. Wir konnten heute Nachmittag mit der BMW S 1000 RR eine Menge gute und konstante Runden abspulen. Zu Beginn des Rennens hatten wir nicht die Pace, wir konnten nicht so viel mechanischen Grip generieren wie die anderen Jungs. Aber wir konnten während des Rennens mit der Elektronik und meinem Fahrstil spielen und eine konstante Pace halten. Das ist uns sehr gut gelungen. Leider konnten wir im gestrigen Rennen nicht das Ergebnis holen, das wir uns gewünscht hatten. Aber wir haben daraus definitiv gelernt, und der heutige fünfte Platz ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich freue mich schon sehr auf Magny-Cours in ein paar Wochen. Als heute Morgen im Warm-up die Streckentemperatur niedriger war, war es für mich und das Bike wesentlich einfacher, eine gute Performance zu zeigen. Hoffentlich kommt Frankreich mir und der BMW S 1000 RR entgegen.“

 

Eugene Laverty: „Im zweiten Rennen hatte ich von Platz zwölf einen guten Start, und nach der ersten Runde habe ich mich auf Position acht wiedergefunden. Das hat mir das Leben wesentlich einfacher gemacht, auch wenn es ein hartes Rennen war, da ich sowohl am Vorder- als auch am Hinterrad Vibrationen hatte. Das hat die Sache also erschwert, und es ist deshalb enttäuschend, weil ich weiß, dass noch wesentlich mehr Potenzial dringesteckt hätte. Barcelona hat der BMW S 1000 RR gut gelegen. Selbst im ersten Rennen gestern war unser Potenzial wesentlich größer, aber nachdem ich in den ersten Runden so viel Zeit verloren hatte, war es schwierig, die Lücke nach vorn wieder zu schließen. Magny-Cours in Frankreich wird in gewissem Sinne Neuland für mich, da ich dort noch nie mit einem Bike wie der BMW S 1000 RR gefahren bin. Aber das haben wir erwartet: Dieses Jahr ist immer ein Lernprozess für mich und das Bike.“

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

FIZ FUTURE

25.09.2020. Hier sehen Sie die On-Demand Übertragung der Eröffnung des Projekthaus Nord. 

Streaming Portal öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden