Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Kulturelle Partnerschaft der BMW Group mit dem Museum der bildenden Künste in Leipzig. Wiedereröffnung: Große Einzelausstellung des Fotografen Andreas Gursky zeigt unter anderen „F1 Boxenstopp I“.

Die BMW Niederlassung Leipzig und das dortige Museum der bildenden Künste verbindet eine langjährige kulturelle Partnerschaft. Nach der Schenkung der Fotosammlung „AutoWerke“ im Jahr 2005, einer großen Ausstellung von vier BMW Art Cars 2018 sowie stetigen Schenkungen aktueller Kunst seit 2012, unterstützt die BMW Group die große Einzelausstellung „Andreas Gursky“, die am 25. März 2021 Eröffnung feiert und bis 22. August 2021 im Haus zu sehen sein wird.

Unternehmen
·
Kultur
 

Pressekontakt.

Daria Nikitina
BMW Group

Tel: +49-89-382-60340
Fax: +49-89-38224418

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~243,46 KB)
  
Photos(4x, ~19,87 MB)

Passende Links.

This article in other PressClubs

München/Leipzig. Die BMW Niederlassung Leipzig und das dortige Museum der bildenden Künste verbindet eine langjährige kulturelle Partnerschaft. Nach der Schenkung der Fotosammlung „AutoWerke“ im Jahr 2005, einer großen Ausstellung von vier BMW Art Cars 2018 sowie stetigen Schenkungen aktueller Kunst seit 2012, unterstützt die BMW Group die große Einzelausstellung „Andreas Gursky“, die am 25. März 2021 Eröffnung feiert und bis 22. August 2021 im Haus zu sehen sein wird. Nach über viermonatiger Schließung wird das Museum der bildenden Künste in Leipzig schrittweise geöffnet.

Die Einzelausstellung des international renommierten und in Leipzig geborenen Fotokünstlers Andreas Gursky ist mit Sicherheit einzigartig. Gurskys Œuvre, das bisher weit über 200 Werke umfasst, visualisiert komplexe Konstruktionen der Realität, die stets mit gesellschaftlichen Fragestellungen verknüpft sind. Die Werkauswahl hat Gursky als einen sehr persönlichen Rückblick angelegt. Im MdbK werden sowohl ältere ikonische Werke, die sich in das Bildgedächtnis eingeprägt haben wie „99 Cent“ (1999), als auch bisher noch nie ausgestellte neue Werke gezeigt. Die Fotografie „F1 Boxenstopp I“ von 2007 zeigt eine dramatisch beleuchtete Szenerie, in der zwei Teams uniformierter Mechaniker an Rennwagen der Formel 1 hantieren – ein Team in Rot, das andere Team der BMW Group in Weiß gekleidet. Oben zücken Zuschauer hinter den dunklen Glasscheiben der Lounges ihre Kameras, um den Moment festzuhalten.

Dr. Stefan Weppelmann, Direktor Museum der bildenden Künste Leipzig: „Mit der Schau zu Andreas Gursky betont das MdbK die Bedeutung der Fotografie als seismografische Bildproduktion in der Gegenwart. Eine lange Tradition macht Leipzig zur Fotografie-Stadt. Während der fotografische Blick stets mit der Kameralinse verbunden und das Fixieren des Moments damit wesentlich bleibt, haben sich die Bilder selbst in technischer wie künstlerischer Hinsicht enorm verändert. Gerade die großen Formate Gurskys zeigen, dass wirkmächtige Bildsprache in technisch perfekter Umsetzung gründet. Die Ausstellung hat daher nicht von ungefähr die BMW Group interessiert. Auch im Unternehmen bedingen sich Vision und technisches Know How wechselseitig. Mit ihrem besonderen Interesse für Fotografie engagiert sich die BMW Group damit einmal mehr für das MdbK. Wir sind sehr dankbar dafür, dass sich unsere langjährige wie bewährte Zusammenarbeit auf diese Weise fortsetzt.“

Elmar Kleuter, Leiter Niederlassungsverbund Sachsen und Leiter Niederlassung Leipzig: „Das langjährige Engagement der BMW Group in Kunst und Kultur in Leipzig findet seit jeher hohen Anklang in der Bevölkerung und zeigt, wie wichtig diese in unserer Gesellschaft sind. Die Stadt Leipzig ist reich an herausragenden Kunstschaffenden und BMW trägt dazu bei, ihre Kunst einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit dem Museum der bildenden Künste in Leipzig als einem wichtigen Ort der Kunstvermittlung verbindet uns seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft und wir freuen uns sehr, dass wir diese mit einer weiteren Vertragsverlängerung fortführen werden.“

Weitere Informationen zu den Ausstellungen finden Sie unter https://mdbk.de/ sowie Bildmaterial zu Pressezwecken via https://ldrive.lecos.de/index.php/s/zNr8jRr55nFNktn (Passwort: AndreasGursky2020).

Im Rahmen des interaktiven Online-Formats MdbK [insight] werden sich Kurator*innen der Ausstellungen und Gäste zu den gezeigten Werken und aktuellen Fragestellungen austauschen. Zuschauer*innen sind per Chat eingebunden und eingeladen, eigene Fragen und Anmerkungen einfließen zu lassen. Das Format MdbK [insight] wird durch die BMW Group unterstützt.

MdbK [insight] finden Sie via Facebook, Vimeo, Youtube und Instagram sowie auf den Social Media Kanälen des BMW Group Kulturengagement: Facebook, Instagram

Die BMW Group kooperiert seit vielen Jahren mit dem Museum der bildenden Künste in Leipzig und unterstützt das Haus auf verschiedenste Weisen.

2005 wurde die umfassende Fotosammlung „AutoWerke mit Werken von Künstler*innen wie Thomas Demand, Thomas Struth, Rineke Dijkstra und Candida Höfer an das Museum als Schenkung übergeben. Die Sammlung umfasst 75 zwischen 1998 und 2000 entstandene Foto- und Videoarbeiten von insgesamt 28 international renommierten Künstler*innen. In ihren Werken beleuchten sie ihre individuelle Sichterweise auf das Thema Automobil und Mobilität.

Im November und Dezember 2018 wurden vier der insgesamt 19 BMW Art Cars im Museum präsentiert. Die zwischen 1986 und 1995 entstandenen rollenden Kunstwerke von Robert Rauschenberg (BMW Art Car #6, 1986, BMW 635 CSi), A.R. Penck (BMW Art Car #11, 1991, BMW Z1), Esther Mahlangu (BMW Art Car #12, 1991, BMW 525i) und David Hockney (BMW Art Car#14, 1995, BMW 850 CSi) zeigten die faszinierende Verbindung zwischen Kunst und Mobilität. Die legendäre BMW Art Car Collection vereint neben den im MdbK gezeigten weitere Automobil-Kunstwerke renommierter Künstler*innen wie Alexander Calder, Frank Stella, Andy Warhol, Matazo Kayama, Jenny Holzer, Jeff Koons, Olafur Eliasson und John Baldessari. Die chinesische Künstlerin Cao Fei führte 2018 mit ihrem 18. BMW Art Car die Sammlung ins 21. Jahrhundert, indem sie das Fahrzeug erstmals mit einem Augmented-Reality Video kombinierte. Mit Hilfe aller 17 existierenden Miniaturversionen der 19 Fahrzeuge (es existieren keine Miniaturen der BMW Art Cars von Olafur Eliasson und Cao Fei), konnten sich die Besucher*innen des MdbK auch einen Überblick über die gesamte Sammlung verschaffen.

Dank der Initiative zur Schenkung von Kunstwerken wurden zudem seit Beginn der Partnerschaft zahlreiche Werke von der BMW Group an das MdbK übergeben. So kaufte die BMW Niederlassung Leipzig für die Sammlung des Museums das Gemälde „1_12 (Mann mit blauem Chaperon)“ des Malers Jochen Plogsties an, sowie 2013 ein Porträt des Schriftstellers Clemens Meyer von Paule Hammer, das Gemälde „Geweih“ (2007) von Tobias Hild und 2014 das großformatige Gemälde „Ohne Furcht“ (2014) von Sebastian Gögel. 2015 wurden „Studio (Remake)“ (2014) und „Seven (Remake)“ (2015) von Björn Siebert übergeben und im Folgejahr die Gemälde „Funtasies (Trumblr Transparent)“ (2013-2016) und „Adolescent Fantasies (Meerkat)“ (2016) von Marian Luft.

Über das Museum der bildenden Künste hinaus engagieren sich die BMW Niederlassung und das Werk Leipzig aktiv und vielseitig kulturell in der Stadt, zum Beispiel im Rahmen der Leipziger Jazztage oder dem „a cappella – Internationales Festival für Vokalmusik Leipzig“. Im zeitgenössischen Kunstbereich unterstützt die BMW Group seit 2007 das „LIA – Leipzig International Art Programme“ mit Konferenzen, Ausstellungen und vier Künstlerateliers auf dem Gelände der alten Baumwollspinnerei. Das Gelände der ehemaligen Baumwollspinnerei ist einer der wichtigen Kunststandorte in Leipzig und genießt nicht zuletzt aufgrund der Bedeutung der „Leipziger Schule“ internationales Renommee.

 

Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig
T +49 341 21 69 90
F +49 341 21 69 99 99
mdbk@leipzig.de
#MdbKLeipzig

Andreas Gursky
25. März 2021 bis 22. August 2021

Öffnungszeiten:
Montags geschlossen
Dienstag, Donnerstag bis Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: 12.00 – 20.00 Uhr
Feiertage 10.00 – 18.00 Uhr (auch Buß- und Bettag)

Zum Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) ist der Besuch des MdbK bis auf Weiteres nur nach vorheriger Reservierung eines Zeitfensters und der Angabe der Kontaktdaten möglich. Die Online-Buchung können Sie auf der Website des MdbK vornehmen (https://mdbk.de/). Bitte tragen Sie im MdbK einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz, halten Sie die Mindestabstände ein und beachten Sie die Hygiene- und Sicherheitshinweise.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Jörg Dittmer
Museum der bildenden Künste Leipzig
Telefon: +49 -341-216-99942
E-Mail: mdbk@leipzig.de  

Daria Nikitina
Unternehmens- und Kulturkommunikation
Telefon: +49-89-382-60340
E-Mail: daria.nikitina@bmw.de

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

BATTERY INNOVATION

München. 19. April 2021 - 13:30.
BMW Group stärkt Batterie-kompetenz als Teil der Initiative European Battery Innovation.

Zur Streaming Website

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden