Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

24 Heures Motos: BMW Motorrad World Endurance Team startet mit der neuen BMW M 1000 RR in die FIM EWC 2021.

Mit einem wahren Langstreckenklassiker starten BMW Motorrad Motorsport und das BMW Motorrad World Endurance Team in die FIM Endurance World Championship 2021 (FIM EWC). Die Saison beginnt mit den „24 Heures Motos“ am 12./13. Juni in Le Mans (FRA). Für das Team um Werner Daemen ist es nach einer starken Debütsaison nun das zweite Jahr in der Langstrecken-Weltmeisterschaft. Neues Einsatzbike mit der Startnummer 37 ist die BMW M 1000 RR.

Motorrad
·
FIM EWC
 

Pressekontakt.

Benedikt Torka
BMW Group

Tel: +49-89-382-38559
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~193 KB)
  
Photos(1x, ~5,12 MB)

This article in other PressClubs

München. Mit einem wahren Langstreckenklassiker starten BMW Motorrad Motorsport und das BMW Motorrad World Endurance Team in die FIM Endurance World Championship 2021 (FIM EWC). Die Saison beginnt mit den „24 Heures Motos“ am 12./13. Juni in Le Mans (FRA). Für das Team um Werner Daemen ist es nach einer starken Debütsaison nun das zweite Jahr in der Langstrecken-Weltmeisterschaft. Neues Einsatzbike mit der Startnummer 37 ist die BMW M 1000 RR. Dazu kommt in den Stammpiloten Markus Reiterberger (GER), Ilya Mikhalchik (UKR) und Xavi Forés (ESP) sowie Kenny Foray (FRA) als viertem Fahrer ein erfahrenes und starkes Fahrer-Line-up.

 

Mit intensiven Testfahrten hat das BMW Motorrad World Endurance Team die neue M RR auf ihren Renneinsatz in der FIM EWC vorbereitet. Beim offiziellen Pré-Mans-Test Ende März sorgte das Team mit der #37 BMW M 1000 RR an beiden Tagen mit neuen Rekordrunden für die Bestzeit. An diese Performance möchte das Team nun am ersten Rennwochenende der Saison anknüpfen.

 

Die FIM EWC 2021 umfasst vier Veranstaltungen in Frankreich, Portugal und Japan. Nach dem Auftakt in Le Mans geht es am 17. Juli weiter mit den 12 Stunden von Estoril in Portugal. Am 18./19. September wird in Le Castellet (FRA) der 24-Stunden-Klassiker „Bol d’Or“ ausgetragen. Die Saison endet am 7. November mit dem 8-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka.

 

Stimmen vor dem Saisonauftakt in Le Mans.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Nach der langen Winterpause geht es für uns nun endlich auch in der FIM EWC wieder los. Die Debütsaison des BMW Motorrad World Endurance Teams war bereits stark, und mit unserer neuen BMW M 1000 RR machen wir nun auch in der Langstrecken-WM den nächsten Schritt. Das Bike wurde in vielen Bereichen weiter optimiert. Gemeinsam mit unserem Partner Dunlop haben wir über die Pause zudem sehr gute neue Reifenoptionen entwickelt. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist unser starkes und sehr gut aufeinander eingespieltes Fahrer-Line-up. Das Potenzial unseres Bikes ebenso wie des Teams und der Fahrer konnten wir bereits beim Vortest in Le Mans eindrucksvoll bestätigen. Nun gilt es, dies auch im Rennen umzusetzen. Selbstverständlich haben der Langstreckensport und vor allem 24-Stunden-Rennen ihre ganz eigenen Gesetze. Doch das Team und wir haben alles getan, um bestens vorbereitet zu sein.“

 

Werner Daemen, Team Manager BMW Motorrad World Endurance Team: „Ich denke, dass wir besser auf Le Mans vorbereitet sind als im vergangenen Jahr und entsprechend rechne ich mit einem guten Resultat. Mit der neuen BMW M 1000 RR sind wir sehr happy, und der Vortest in Le Mans ist auch hervorragend für uns verlaufen. Alle unsere Fahrer sind in Top-Form. Mit Ilya, Markus und Xavi als Stammtrio sind wir bestens aufgestellt, und ich kann sagen, dass wir in Kenny den schnellsten Reservefahrer der Welt haben. Das hat er mit Platz zwei am vergangenen Wochenende in der französischen Meisterschaft einmal mehr unterstrichen. Nun arbeitet das Team noch an der Feinabstimmung aller Details. Ich freue mich auf das Rennen, und wenn alles nach Plan läuft, dann müssen wir vorne dabei sein.“

 

Markus Reiterberger: „Ich freue mich sehr, dass wir endlich wieder Rennen fahren können. Wir haben uns bei den Tests bestens vorbereitet. Das gesamte Team hat fantastische Arbeit geleistet. Wir konnten sehen, dass unser Bike super funktioniert und wussten immer genau, in welche Richtung wir arbeiten müssen. Unser Fahrer-Line-up ist unglaublich stark, und es hat sich bereits bei den Tests gezeigt, dass wir auf einem sehr hohen Niveau arbeiten. In Le Mans waren wir deutlich die Nummer eins, und das stimmt uns optimistisch. Jetzt hoffe ich, dass wir unsere gesammelten Erfahrungen aus den Tests im Rennen gut nutzen können. Wir sind bestens vorbereitet und schauen, dass wir sicher und fehlerfrei durch die 24 Stunden kommen. Nun kommt es darauf an, uns in den Trainings noch einmal auf unsere Renn-Pace zu fokussieren und gute Qualifyings zu fahren. Ich bin zuversichtlich und freue mich auf ein tolles Rennwochenende in Le Mans.“

 

Xavi Forés: „Ich freue mich ungemein darauf, in Le Mans in die FIM EWC Saison zu starten. Wir haben dort ein paar Mal getestet, und das lief insgesamt sehr gut. Wir alle drei sind dieselben schnellen Rundenzeiten unterhalb des Rundenrekord gefahren. Das ist wirklich wichtig für uns und bedeutet, dass wir ein starkes und konstantes Paket haben. Wenn das Wetter so bleibt, wie wir uns das wünschen, können wir sicherlich um den Sieg kämpfen. Das muss das Ziel sein, und es gäbe keine bessere Art, in die Saison zu starten und die neue BMW M 1000 RR zu präsentieren. Wir sind bereit für den Auftakt.“

 

Ilya Mikhalchik: „Nach den starken Tests in Le Mans scheint es, dass wir bereit für das Rennen sind. Unser Speed war unglaublich, und wir Fahrer waren alle schnell. Ich werde versuchen, mit dieser Pace und diesem Feeling auch am Rennwochenende weiterzumachen und es auf demselben Niveau abzuschließen. Ich freue mich auf das Wochenende, auf die tolle Zusammenarbeit im BMW Motorrad World Endurance Team und darauf, BMW an die Spitze zu bringen.“

 

Kenny Foray: „Ich freue schon auf Le Mans. Ich denke, jeder ist bereit, ein gutes Resultat zu holen. Das neue Bike, die BMW M 1000 RR, ist unglaublich schnell und konstant. Ich werde alles geben, um mein Team bestmöglich zu unterstützen und freue mich sehr, ein Teil des Teams zu sein.“

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

IAA MOBILITY 2021.

Here you can see our on demand webcasts from the IAA Mobility 2021, with the BMW Group Keynote, the Analyst and Investor Evening Event and the discussion forum "The car as the engine of the circular economy?".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden