Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Track Facts und Schlüsselfaktoren: BMW i Andretti Motorsport vor dem New York City E-Prix.

In unserer Vorschau stellen wir die wichtigsten Fakten und Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen New York City E-Prix vor.

BMW Motorsport
·
FIA Formel E
 

Pressekontakt.

Benedikt Torka
BMW Group

Tel: +49-89-382-38559
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~380,72 KB)
  
Photos(25x, ~36,05 MB)

This article in other PressClubs

München. Nach zwei erfolgreichen Rennen in Mexiko steht für BMW i Andretti Motorsport am kommenden Wochenende der New York City E-Prix (USA) mit den Saisonläufen zehn und elf der ABB FIA Formula E World Championship auf dem Programm. Beim letzten Gastspiel auf dem Kurs im Stadtteil Brooklyn zum Abschluss von Saison 5 feierte das Team eine Poleposition und zwei Podestplätze. Wie damals finden auch diesmal wieder zwei Rennen vor der beeindruckenden Kulisse der Skyline Manhattans statt. Jake Dennis (GBR) und Maximilian Günther (GER) reisen nach ihren starken Vorstellungen in Puebla (MEX) mit Rückenwind an. Sie liegen in der Fahrerwertung mit 54 und 28 Punkten auf den Plätzen acht und 18, BMW i Andretti Motorsport ist in der Teamwertung mit 82 Zählern Siebter. Neben den beiden Stammpiloten wird BMW Werksfahrer Philipp Eng (AUT) nach New York reisen, um als Ersatzfahrer zur Verfügung zu stehen. Eng hat seine FIA E-Lizenz erhalten und wird diese Rolle bis zum Ende der Saison auch in London (GBR) und Berlin (GER) übernehmen. In unserer Vorschau stellen wir die wichtigsten Fakten und Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen New York City E-Prix vor.

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserem Media Guide: https://b.mw/Formel_E_Media_Guide. Dieser enthält Informationen rund um die Technik des BMW i Antriebsstrangs und des BMW iFE.21, Hintergründe zum Technologietransfer zwischen Rennsport und Serienentwicklung, zum BMW i Andretti Motorsport Team und den Fahrern sowie zur BMW Group Safety-Car-Flotte. Er wird nach jedem Rennwochenende um Daten und Fakten zum jeweiligen Event ergänzt.

 

TRACK FACTS NEW YORK CITY.

Streckenlänge

2,320 km. Im Uhrzeigersinn.

Kurven

14 – 9 Rechts-, 5 Linkskurven.

Streckenbelag

Wellig, aber deutlich weniger als in Puebla.

Griplevel

Niedrig bis mittel. Signifikante Verbesserung des Grips zwischen den Qualifying-Gruppen erwartet.

Streckenlayout

Ähnlich zum Layout aus Saison 5. Mix aus langsamen, mittenschnellen und wenigen schnellen Kurven. Einige gute Überholmöglichkeiten. Vor allem T6 und T10. T14 auf Start-Ziel ist sehr schnell, Hinterherfahren schwierig, daher keiner optimale Überholmöglichkeit in T1.

Reifenverschleiß

Vor allem auf den Hinterreifen relativ hoch.

Top-Speed

Ca. 220 km/h vor T1.

Attack Zone

Neue Position auf der Außenseite von T10. Mehr Zeitverlust als zuvor. Hohe Wahrscheinlichkeit, auch Positionen zu verlieren.

Schlüsselfaktoren

Energiemanagement, Temperaturmanagement, sollte es heiß werden, gute Startpositionen, um sich aus möglichen Kollisionen im Mittelfeld herauszuhalten.

 

 

Stimmen vor dem New York City E-Prix:

 

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport):

„Das BMW i Andretti Motorsport Team reist zum ersten von zwei Heim-Events – diesmal für die Andretti-Seite. Wir kennen die Strecke sehr gut und konnten dort beim letzten Mal mit einer Poleposition und zwei Podiumsplätzen gute Ergebnisse erzielen. Wir wissen aus der Vergangenheit, dass sich der Grip auf der Strecke im Qualifying ziemlich stark verändern kann. Von daher sollten wir mit den Gruppen zwei und drei ganz gute Voraussetzungen haben. Die zu erwartenden hohen Temperaturen zu dieser Jahreszeit könnten mit Blick auf die Batterie eine Herausforderung werden. Aber wir hoffen, wie zuletzt in Mexiko wieder mit beiden Autos in die Punkteränge fahren zu können. Das ist entscheidend für unsere Position in der Gesamtwertung.“

 

Jake Dennis (#27 BMW iFE.21):

„Auf dieses Event freue ich mich schon, seit der Rennkalender bekanntgegeben wurde. Dort wollte ich schon immer hin, seit ich ein Kind war, habe es bisher aber noch nie geschafft. Ich kann es gar nicht erwarten, die Freiheitsstatue oder die Brooklyn Bridge zu sehen und in so einem coolen Teil New Yorks Rennen zu fahren. Das Doubleheader-Wochenende wird sicher sehr intensiv werden, aber ich hoffe, dass wir an unsere guten Leistungen in Puebla anknüpfen und in den Kampf um die Top-3 in der Fahrerwertung eingreifen können.“

 

Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21):

„Die Rennen in New York gehören ganz sicher zu den speziellsten in der gesamten Saison. Rennen vor so einer Skyline im Hintergrund zu fahren, verleiht dem Wochenende das gewisse Etwas. Die Strecke ist großartig, wir haben uns gut vorbereitet, und ich fühle mich bereit, im ‚Big Apple‘ Spaß zu haben.“

 

Das FANBOOST Voting.

Das FANBOOST Voting gibt den Formel-E-Fans die Möglichkeit, ihre Stimme für einen Fahrer abzugeben und ihm so während des Rennens zu einem extra Leistungsschub zu verhelfen. Die fünf Fahrer mit den meisten FANBOOST Stimmen erhalten 100 kJ mehr Leistung, die sie innerhalb eines kurzen Zeitfensters während der zweiten Rennhälfte abrufen können. Die Fans können vier Tage vor dem Rennen beginnen abzustimmen. Jeder Fan hat dabei die Möglichkeit, ein Mal pro Tag zu voten. Das Voting endet 15 Minuten nach dem jeweiligen Rennstart. Es gibt zwei Wege, seine Stimme abzugeben: online unter https://fanboost.fiaformulae.com/ oder über die offizielle Formel-E-App.

 

Die BMW Group Sicherheitsfahrzeuge.
Die BMW Group ist als „Official Vehicle Partner“ seit der ersten Stunde in der ABB FIA Formula E World Championship vertreten und stellt auch in Saison 7 die Flotte an Sicherheitsfahrzeugen für die vollelektrische Rennserie. Neben dem BMW i8 Roadster Safety Car (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 46 g/km)*, das speziell für den Renneinsatz modifiziert wurde, geht mit dem MINI Electric Pacesetter inspired by JCW seit dem Rome E-Prix ein neues Sicherheitsfahrzeug an den Start. Das Fahrzeug entstand auf Basis des neuen MINI Cooper SE in einer bisher einzigartigen Kollaboration zwischen MINI Design, BMW Motorsport, der FIA und der Formel E. Außerdem gehören der BMW i3s (Stromverbrauch in kWh/100 km: 14,6-14,0 (NEFZ); 16,6-16,3 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 278-283)* als „Race Director Car“ und der BMW iX3 (Stromverbrauch in kWh/100 km: 17,8-17,5 (NEFZ); 19,0-18,6 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 450-458)* in seinen Funktionen als „Medical Car“ und „Rescue Car“ zur Fahrzeugflotte für die ABB FIA Formula E World Championship.

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW i8 Roadster Safety Car: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 46 g/km.

BMW i3s: Stromverbrauch in kWh/100 km: 14,6-14,0 (NEFZ); 16,6-16,3 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 278-283.

BMW iX3: Stromverbrauch in kWh/100 km: 17,8-17,5 (NEFZ); 19,0-18,6 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 450-458.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

IAA MOBILITY 2021.

Here you can see our on demand webcasts from the IAA Mobility 2021, with the BMW Group Keynote, the Analyst and Investor Evening Event and the discussion forum "The car as the engine of the circular economy?".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden