Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

WorldSBK: BMW Motorrad Motorsport kehrt zurück in die „Kathedrale des Speeds“.

BMW Motorrad Motorsport kehrt zurück in die „Kathedrale des Speeds“: Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause gastiert die FIM Superbike World Championship am kommenden Wochenende (23. bis 25. Juli) wieder auf dem TT Circuit in Assen (NED). Auf dem traditionsreichen Kurs im Nordosten der Niederlande wird die fünfte Veranstaltung der Saison 2021 ausgetragen.

Motorrad
·
World Superbike
 

Pressekontakt.

Benedikt Torka
BMW Group

Tel: +49-89-382-38559
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 195,59 KB)
  
Photos(9x, 21,72 MB)

This article in other PressClubs

München. BMW Motorrad Motorsport kehrt zurück in die „Kathedrale des Speeds“: Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause gastiert die FIM Superbike World Championship am kommenden Wochenende (23. bis 25. Juli) wieder auf dem TT Circuit in Assen (NED). Auf dem traditionsreichen Kurs im Nordosten der Niederlande wird die fünfte Veranstaltung der Saison 2021 ausgetragen. Das erste Motorradrennen in der Region fand bereits 1925 statt, die permanente Rennstrecke wurde 1955 eröffnet. Rennfahrer und Fans schwärmen gleichermaßen von dem anspruchsvollen Kurs mit hohen Geschwindigkeiten und schnellen Richtungswechseln.

 

Das BMW Motorrad WorldSBK Team möchte in Assen an das erfolgreiche Wochenende in Donington Park (GBR) anknüpfen, an dem Tom Sykes (GBR) und Michael van der Mark (NED) die ersten WorldSBK-Podiumsplätze für die neue BMW M 1000 RR eingefahren haben. Das BMW Satellitenteam Bonovo MGM Racing ist in Assen wieder mit Jonas Folger (GER) im Einsatz. RC Squadra Corse tritt in Assen aus teaminternen Gründen nicht an.

 

Stimmen vor den Rennen in Assen.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Assen ist eine ganz besondere Strecke, und man spürt dort die fast 100 Jahre währende Motorradtradition an jeder Ecke. Wir reisen nach den Podiumsplätzen in Donington Park natürlich mit extra Rückenwind nach Assen, doch wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben. Für uns gilt es nun, die Ergebnisse aus Donington Park zu bestätigen. Der TT Circuit hat einen ganz speziellen Charakter. Ein schneller Streckenverlauf mit viel Schräglage und einigen nach außen überhöhten Kurven – vor diesen Herausforderungen stehen wir bei der Abstimmung unserer BMW M 1000 RR. Wir freuen uns auf das Wochenende in Assen und auch auf die begeisterten niederländischen Fans, die am TT Circuit sicherlich wieder für eine tolle Stimmung sorgen werden. Wir bedauern es sehr, dass RC Squadra Corse in Assen nicht dabei sein kann und hoffen, das Team bald wieder mit an der Rennstrecke zu haben.“

 

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Team: „Das Team ist nach der vierten Saisonrunde in Donington Park sehr positiv gestimmt. Tom und Micheal konnten dort beide auf dem Niveau fahren, das wir uns erhofft hatten. Es war eine erfolgreiche Veranstaltung mit Podiumsplatzierungen, aber für uns ist noch wichtiger, dass wir den Rückstand nach vorn enorm reduziert haben. Und das ist unser Ziel. In Assen hatten wir bei unserem letzten Besuch 2019 eine gute Performance, und nun möchten wir unsere Leistungsstärke aus Donington Park mit nach Assen nehmen. Michael hat dort sicherlich auch einen Heimvorteil, ähnlich wie es bei Tom in Donington der Fall war. Aber wir glauben generell, dass die BMW M 1000 RR in Assen gut performen kann. Insgesamt möchten wir die gute Arbeit aus Donington fortsetzen und die Lücke auf die Spitzengruppe weiter reduzieren. Wenn uns das gelingt, wären wir sehr zufrieden.“

 

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team: „Ich freue mich schon sehr auf Assen. Nach den starken Ergebnissen für das gesamte BMW Motorrad WorldSBK Team in Donington möchte ich das Momentum jetzt mit nach Assen nehmen. Wir haben einige Verbesserungen an der BMW M 1000 RR vornehmen können, und Assen ist eine Strecke, die mir wirklich gefällt. Es ist eine sehr aufregende Strecke, und mein Ziel wäre, wieder auf das Podium zu fahren. Das habe ich mir vorgenommen, und für meinen Teamkollegen Michael ist es das Heimspiel, da wird er noch mehr pushen. Insgesamt denke ich, dass wir alle Zutaten haben, um zu versuchen, erneut ein erfolgreiches Wochenende zu haben. Es ist auch klasse, wieder Fans auf den Tribünen zu sehen, nachdem sie uns schon in Donington angefeuert haben. Auch darauf freue ich mich schon.“

 

Michael van der Mark, BMW Motorrad WorldSBK Team: „Assen ist ein ganz besonderes Rennen für mich, es ist mein Heimspiel, und ich habe es im vergangenen Jahr vermisst. Es ist definitiv eine meiner Lieblingsstrecken, auch weil mir die schnellen und flüssigen Abschnitte riesigen Spaß machen. Vor allem der letzte Teil der Strecke ist großartig, er ist schnell und flüssig, und mit der letzten Schikane ist dort immer tolle Action geboten. Wir machen mit unserer BMW M 1000 RR stetig Fortschritte, und in Donington hatten wir mit beiden BMW ein wirkliches gutes Wochenende. Im Superpole Race waren wir beide auf dem Podium, und Tom in Rennen zwei dann auch wieder. Diesen Trend möchten wir nun fortsetzen, und natürlich wäre es klasse, bei meinem Heimrennen noch etwas mehr zu erreichen. Es ist auch fantastisch, dass wir bei meinem Heimspiel Fans auf den Tribünen haben. Ich freue mich schon sehr darauf.“

 

Jonas Folger, Bonovo MGM Racing: „Ich freue mich schon auf Assen. Wir haben die Daten aus Donington genau analysiert, einen Fehler ausgelesen und behoben. Wir wissen nun, wo das Problem lag, können neu gestärkt nach Assen gehen und dort positiv in das Wochenende starten. Ich hoffe, dass das Wetter hält und freue mich auf die Strecke. Es ist ein toller Kurs, der mir sehr gut liegt. Unser Ziel ist, einen klaren Aufwärtstrend zu erleben.“

 

 

Track Facts Assen.

Streckenlänge

4,542 km – im Uhrzeigersinn

Kurven

18 (12 Rechts-, 6 Linkskurven)

Poleposition

Links

Längste Gerade

300 Meter (Start-Ziel)

Griplevel

Hoch (neuer Asphalt)

Streckenlayout

Hauptsächlich flüssige, teils sehr schnelle Abschnitte; teils langsame Kurven

Belastung Bremsen

Vergleichsweise gering

Volllastanteil

26 % bzw. 25 Sekunden

V max. / V min.

299 km/h / 55 km/h

Beste Überholmöglichkeit

T16

Schlüsselfaktoren

Viel Vertrauen ins Vorderrad in max. Schräglage und auf der Bremse; gute Stabilität

 

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

UNSER NEUES VOLLELEKTRISCHES TRIO.

01. Juni 2021. Sehen Sie hier den Webast vom Event "Unser neues vollelektrisches Trio: BMW iX, BMW i4 und das erste vollelektrische BMW M Modell".

 

Zur Streaming Website

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden