Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorrad Motorsport startet in Frankreich in die zweite Hälfte der WorldSBK-Saison 2022.

Nach einer Sommerpause von knapp sechs Wochen startet BMW Motorrad Motorsport in Frankreich in die zweite Hälfte der FIM Superbike World Championship 2022 (WorldSBK). In Magny-Cours wird am kommenden Wochenende (9. bis 11. September) die siebte Runde der Saison ausgetragen.

Motorrad
·
World Superbike
 

Pressekontakt.

Benedikt Torka
BMW Group

Tel: +49-89-382-38559
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~251,45 KB)
  
Photos(12x, ~26,14 MB)

This article in other PressClubs

Magny-Cours. Nach einer Sommerpause von knapp sechs Wochen startet BMW Motorrad Motorsport in Frankreich in die zweite Hälfte der FIM Superbike World Championship 2022 (WorldSBK). In Magny-Cours wird am kommenden Wochenende (9. bis 11. September) die siebte Runde der Saison ausgetragen. Dabei kehrt BMW Motorrad Werksfahrer Michael van der Mark (NED) nach seiner Verletzungspause ins BMW Motorrad WorldSBK Team zurück. Für BMW Motorrad Werksfahrer Loris Baz (FRA) aus dem Bonovo action BMW Racing Team ist Magny-Cours das Heimrennen.

 

Zur Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte haben BMW Motorrad Motorsport, die beiden Teams und die vier Werksfahrer Scott Redding (GBR), van der Mark, Baz und Eugene Laverty (IRL) im August in Barcelona (ESP) getestet. Dabei wurde unter anderem intensiv an den Bereichen Elektronik und Chassis gearbeitet. Van der Mark, der sich im Mai in Estoril (POR) eine Fraktur des rechten Oberschenkelhalses zugezogen hatte, nutzte den Test, um nach seiner langen Verletzungspause wieder in seinen Rhythmus zu finden und sich mit den Weiterentwicklungen an der BMW M 1000 RR vertraut zu machen.

 

Stimmen vor den Rennen in Magny-Cours.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Nach der langen Sommerpause freuen wir uns alle darauf, dass es nun in die zweite Saisonhälfte geht. Vor der Pause haben wir einen deutlichen Aufwärtstrend verzeichnet. Nicht nur mit Scott Reddings Podiumsplätzen im Superpole Race in Donington Park und im ersten Hauptrennen in Most, sondern mit den Resultaten und der Performance insgesamt. Diesen Trend möchten wir nun fortsetzen. Beim Test in Barcelona konnten wir mit unseren Teams und Fahrern sehr wichtige Erkenntnisse sammeln, um das Gesamtpaket der BMW M 1000 RR weiter zu verbessern. Wir freuen uns auch sehr, dass Michael van der Mark nach seiner Verletzung wieder fit ist und sein Comeback geben kann. Es war wichtig, dass er die nötige Zeit hat, um sich vollkommen auszukurieren, und wir sind überzeugt, dass er bald wieder zu seiner alten Stärke zurückkehren kann. Nun sind wir gespannt auf das Rennwochenende in Magny-Cours. In den vergangenen Jahren waren wir auf diesem abwechslungsreichen Kurs, der mit seinem Layout alles bietet, sehr konkurrenzfähig. Wir arbeiten hart dafür, dass dies auch in diesem Jahr der Fall sein wird.“

 

Scott Redding, BMW Motorrad WorldSBK Team: „Magny-Cours ist eine Strecke, die ich wirklich mag. Ich bin dort zwar erst zwei Mal Rennen gefahren, aber es gefällt mir dort sehr gut. Die Strecke ist recht technisch und macht viel Spaß. Ich denke auch, dass der Kurs der BMW gut liegt. Beim Test in Barcelona hatten wir ein paar neue Updates, und ich hoffe, dass wir die Verbesserungen in Magny-Cours zeigen können. Ich hoffe, dass das Wetter gut sein wird. Dort sind auch immer viele Zuschauer. Die französischen Fans sind immer verrückt, und ich mag das. Also schauen wir, wie das Wochenende läuft. Wir hatten jetzt etwas Pause, und nun heißt es: back to racing!“

 

Michael van der Mark, BMW Motorrad WorldSBK Team: „Ich denke, dass sich jeder vorstellen kann, wie sehr ich mich auf dieses Wochenende freue. Es war eine lange Zeit, und ich bin sehr aufgeregt, wieder Rennen zu fahren. Natürlich muss ich für fit erklärt werden. Ich fühle mich gut und alles passt, aber natürlich hängt es von den Ärzten ab und dem was sie sagen. Es ist etwas schwierig für mich, zu sagen, welche Erwartungen ich nach dieser langen Zeit habe. Ich denke, das Wichtigste ist, es ruhig anzugehen, da ich lange keine Rennen mehr gefahren bin. Der Test in Barcelona war gut, um wieder auf Tempo zu kommen, aber wir müssen abwarten. Klar, Magny-Cours ist eine Strecke, die mir wirklich Spaß macht, und im vergangenen Jahr haben wir dort auch ganz gute Resultate geholt. Ich bin einfach sehr glücklich, dass ich wieder Rennen fahren kann, und das Hauptziel ist, Ruhe zu bewahren – denn wir haben in diesem Jahr noch sechs Rennwochenenden.“

 

Loris Baz, Bonovo action BMW Racing Team: „Ich freue mich riesig auf mein Heimrennen, vor allem, nachdem ich im vergangenen Jahr nicht dabei war. Ich habe sehr gute Erinnerungen, das letzte Mal, als ich dort war, habe ich um den Sieg gekämpft. Und natürlich möchte ich wieder ein starkes Ergebnis holen. Der Test in Barcelona war sehr wichtig für mich, um das Potenzial des Bikes mit dem neuen Paket und Schwinge nutzen zu können. Wir haben eine gute Basisabstimmung gefunden, und ich hoffe, dass sie in Magny-Cours funktioniert. Ich kann es kaum erwarten, dort vor den französischen Fans und mit einem speziellen Helmdesign zu fahren.“

 

Eugene Laverty, Bonovo action BMW Racing Team: „Der Test in Barcelona war sehr wichtig für mich, um wieder auf dem Niveau zu fahren wie zu Beginn der Saison. Ich habe mich auf dem Bike wohlgefühlt, und die neue BMW Schwinge hat mir ermöglicht, während meiner Runs konstantere Rundenzeiten zu fahren. In Magny-Cours beginnt die arbeitsreiche zweite Saisonhälfte, und ich möchte in die Top-10 zurückkehren. Als ich zum letzten Mal dort war, 2020, habe ich die Poleposition geholt. Von daher habe ich gute Erinnerungen an die Strecke.“

 

 

Track Facts Magny-Cours.

Streckenlänge

4,411 km – im Uhrzeigersinn

Kurven

17 (9 Rechts-, 8 Linkskurven)

Poleposition

Rechts

Längste Gerade

Rund 900 Meter („Golf“)

Griplevel

Medium

Streckenlayout

Teils langgezogene Kurven, einige Stop&Go-Passagen, schnelle Richtungswechsel

Belastung Bremsen

Relativ hoch

Volllastanteil

32 % bzw. 31 Sekunden

V max. / V min.

295 km/h / 46 km/h

Beste Überholmöglichkeit

T5

Schlüsselfaktoren

Hohe Kurvengeschwindigkeit, Stabilität, gute Verzögerung am Kurveneingang, breites Leistungsband

 

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login