Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

GT World Challenge Europe: BMW M Team WRT zum Sprint-Cup-Auftakt in Brands Hatch dreimal auf dem Podium.

Das BMW M Team WRT hat einen starken Saisonstart im Sprint Cup der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS (GTWC) gefeiert. In Brands Hatch (GBR) fuhr das Team in den beiden Rennen am Sonntag insgesamt drei Podiumsplätze in der Gesamtwertung sowie einen Klassensieg im Gold Cup ein.

BMW M Motorsport
·
GT Racing
 

Pressekontakt.

Andrea Schwab
BMW Group

Tel: +49-89-382-60988

E-Mail senden

Author.

Andrea Schwab
BMW Group

This article in other PressClubs

Brands Hatch. Das BMW M Team WRT hat einen starken Saisonstart im Sprint Cup der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS (GTWC) gefeiert. In Brands Hatch (GBR) fuhr das Team in den beiden Rennen am Sonntag insgesamt drei Podiumsplätze in der Gesamtwertung sowie einen Klassensieg im Gold Cup ein. Die GTWC-Titelverteidiger Dries Vanthoor und Charles Weerts (beide BEL) beendeten beide Rennen auf Platz drei. Valentino Rossi (ITA) jubelte gemeinsam mit Teamkollege Maxime Martin (BEL) über Platz zwei im zweiten Rennen. Es war das erste GTWC-Podium für Rossi in seiner zweiten Saison und gleichzeitig sein bestes Rennergebnis im BMW M4 GT3 nach Rang drei bei den 24 Stunden von Dubai (UAE) im Januar.   

 

In beiden Rennen glänzte das BMW M Team WRT mit exzellenten Boxenstopps, bei denen sie regelmäßig Positionen gutmachten. Im ersten Lauf verbesserten sich Vanthoor und Weerts auf diese Weise von Startplatz fünf bis auf Rang drei. Im zweiten Rennen machte das Duo nach einem schwächeren Qualifying noch deutlich mehr Boden gut und kam von Position 13 noch auf das Podium. Rossi übernahm das Steuer des #46 BMW M4 GT3 im zweiten Lauf auf Platz zwei von Martin, der von Position drei ins Rennen gegangen war, und hielt in der zweiten Rennhälfte dem Druck von Weerts im #32 Schwesterauto souverän stand. Nach der Zieldurchfahrt feierten alle vier BMW M Werksfahrer, die im Sprint Cup an den Start gehen, gemeinsam auf dem Podium. Das erste Rennen beendeten Rossi und Martin auf Platz 14.

 

Als Klassensieger im Gold Cup schafften im zweiten Lauf auch Niklas Krütten (GER) und Calan Williams (AUS) den Sprung aufs Treppchen. Das Duo bestreitet die Saison im vom Team WRT privat eingesetzten #30 BMW M4 GT3. Im ersten Rennen belegten Krütten und Williams Platz vier im Gold Cup. Thomas Neubauer und Jean-Baptiste Simmenauer (beide FRA) kamen im in der Pro-Kategorie gemeldeten #31 BMW M4 GT3 auf den Plätzen 13 und 15 ins Ziel.

 

Stimmen nach den Rennen.

 

Andreas Roos (Leiter BMW M Motorsport): „Herzlichen Glückwunsch an das BMW M Team WRT zu einem großartigen Saisonstart im GT World Challenge Europe Sprint Cup und vor allem an Valentino Rossi zu seinem ersten Podium in dieser hochkarätig besetzten Rennserie! Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, wie schnell er sich an den für ihn neuen BMW M4 GT3 angepasst hat und wie er es schafft, auf demselben Level zu fahren wie GT3-Profis mit jahrelanger Erfahrung, obwohl er erst seine zweite Saison im Automobilrennsport bestreitet. Das beweist sein überragendes Talent und seine maximale Einsatzbereitschaft. Er gibt alles für den Erfolg, und ich freue mich riesig für ihn, dass er dafür mit guten Ergebnissen belohnt wird. Maxime Martin hat ebenfalls eine klasse Leistung gezeigt und den Grundstein für den heutigen Erfolg der #46 gelegt. Gratulation auch an Dries Vanthoor und Charles Weerts, die mit ihrem Doppelpodium wertvolle Punkte für die Gesamtwertung gesammelt haben, sowie an die Klassensieger im Gold Cup, Niklas Krütten und Calan Williams. Vielen Dank an alle Teammitglieder und an meine Kollegen bei BMW M Motorsport für ihren großartigen Job!“

 

Vincent Vosse (Teamchef BMW M Team WRT): „Diese Podiumsplätze heute fühlen sich wie ein Titelgewinn an. Manchmal hat man Siege, die einem fast schon zu leicht vorkommen, doch hier in Brands Hatch hatten wir vom reinen Speed her vielleicht nicht das schnellste Auto, aber der BMW M4 GT3 hat in den Rennen perfekt funktioniert, die Boxenstopps waren großartig und die Fahrer haben einen makellosen Job gemacht. Dank so einer fantastischen Teamleistung aufs Podium zu kommen, ist extrem befriedigend. Der Sprint Cup ist hochkarätig besetzt und eine große Herausforderung. Aber wir sind vorne dabei und werden auf dieser sehr guten Basis nun weiterarbeiten.“

 

Dries Vanthoor (#32 BMW M4 GT3): „Die beiden dritten Plätze sind fantastische Resultate für das erste Sprint-Wochenende. Wir hatten im Vorfeld auf Top-5-Plätze, vielleicht ein Podium spekuliert, aber vor allem im zweiten Lauf von Startplatz 13 noch so weit nach vorn zu kommen, konnten wir uns nicht erhoffen. Das Safety Car hat uns ein wenig geholfen, und dann haben die Jungs einen wirklich großartigen Boxenstopp hingelegt. Mit Blick auf die Saison haben wir hier wichtige Punkte geholt. Der Sprint Cup wird sicher eine große Herausforderung werden, aber ich freue mich darauf.“

 

Charles Weerts (#32 BMW M4 GT3): „Ich bin sehr glücklich über die Ergebnisse an diesem Wochenende. Ehrlich gesagt hatten wir nicht damit gerechnet, hier in Brands Hatch ein Doppelpodium einfahren zu können. Aber wir haben das Maximum aus unseren Möglichkeiten herausgeholt, vor allem auch die Mechaniker, die sich perfekt auf das neue Fahrzeug eingestellt und einen fantastischen Job gemacht haben. Vielen Dank an das gesamte Team und an BMW M Motorsport, die uns ein starkes Auto zur Verfügung gestellt haben!“

 

Valentino Rossi (#46 BMW M4 GT3): „Ich bin sehr stolz auf mein erstes Podium in der GTWC und freue mich riesig! Wir haben das ganze Wochenende hart dafür gearbeitet und vor allem sehr intensiv Fahrerwechsel trainiert. Das hat sich bei unseren schnellen Boxenstopps ausgezahlt. Maxime ist ein starkes Qualifying gefahren und hat mir das Auto in einer sehr guten Position übergeben. Ich habe dann schnell eine gute Pace gefunden und konnte Platz zwei ins Ziel bringen. Dieses Podium ist wichtig für mich, denn wir waren im vergangenen Jahr schon ein paar Mal nah dran, genauso wie in Monza vor einigen Wochen. Nun hat es geklappt. Vielen Dank an das Team und an Maxime!“

 

Maxime Martin (#46 BMW M4 GT3): „Ich freue mich sehr über mein erstes Podium im Sprint Cup und über das erste GTWC-Podium überhaupt für Valentino. Er ist ein fehlerfreies Rennen gefahren und hat den zweiten Platz, den ich ihm nach unserem sehr guten Boxenstopp übergeben konnte, sicher ins Ziel gebracht. Das ist ein guter Auftakt in eine Saison, in der wir hoffentlich noch viele starke Ergebnisse einfahren können.“

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

HAUPTVERSAMMLUNG 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der 104. Ordentlichen Hauptversammlung der BMW AG.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen sind hier www.bmw.de/wltp und hier www.dat.de/co2/ zu finden.

Suchoptionen anpassen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Spanisch
  • Sprache Dateianhang
  • Arabisch
  • Chinesisch (traditionell)
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Mehrsprachig
  • Russisch
  • Spanisch
Updates
Top-Topic
Jetzt suchen
Zurücksetzen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login