Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Group und Tata Technologies streben Zusammenarbeit bei Software-Entwicklung für Fahrzeuge und Unternehmens-IT an.

+++ Neues Joint Venture soll zu Software für die Premium-Fahrzeuge der BMW Group und Lösungen für die Unternehmens-IT beitragen +++ Betrieb soll mit 100 Mitarbeitern aufgenommen werden und in den Folgejahren auf eine vierstellige Zahl anwachsen +++ Joint Venture wird Teil des globalen Netzwerks an Software- und IT-Hubs der BMW Group +++

Beteiligungen
·
Technologie
·
Unternehmen
·
Mobilität der Zukunft
 

Pressekontakt.

Martin Tholund
BMW Group

Tel: +49-89-382-77126

E-Mail senden

This article in other PressClubs

München, Pune (Indien). Die BMW Group und Tata Technologies, ein globales Unternehmen für Produktentwicklung und digitale Dienstleistungen, haben eine Vereinbarung zur Bildung eines Joint Ventures für Software- und IT-Entwicklung mit Standorten in Pune, Bagalore und Chennai in Indien unterzeichnet. Der Großteil der Entwicklungsaktivitäten soll in Bangalore und Pune angesiedelt werden. In Chennai soll der Fokus auf Lösungen für Unternehmens-IT liegen. Der Vollzug der Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Prüfung und Freigabe durch die zuständigen Behörden.

Das Joint Venture verkörpert das Motto „Engineer in India for the World“. Dank hoher Expertise und verfügbarer Talente von Tata Technologies in Indien wird es zur strategischen Erweiterung der globalen Softwareentwicklungskapazitäten der BMW Group Software- und IT-Hubs im 24/7-Betrieb beitragen. Das Joint Venture wird sich auf die strategische Softwareentwicklung konzentrieren, einschließlich Lösungen für softwaredefinierte Fahrzeuge (SDV). Bei Automobilsoftware wird der Schwerpunkt auf automatisiertem Fahren, Infotainment und digitalen Diensten liegen. Für die Unternehmens-IT zielen die Aktivitäten auf die Digitalisierung und Automatisierung der Produktentwicklung, der Produktion und des Vertriebs. Mit Inbetriebnahme dieses Joint Ventures sollen 100 geschulte und erfahrene Experten von Tata Technologies einen soliden und sofortigen Beitrag zu Softwareprojekten leisten. Es wird ein schnelles Wachstum des Joint Ventures auf eine vierstellige Mitarbeiterzahl in den Folgejahren erwartet.

Christoph Grote, Senior Vice President für Software und E/E-Architektur BMW Group: „Unsere Zusammenarbeit mit Tata Technologies wird unsere Fortschritte im Bereich des softwaredefinierten Fahrzeugs beschleunigen. Im internationalen Vergleich verfügt Indien über eine große Anzahl von Talenten mit herausragenden Software-Skills, die zu unserer Softwarekompetenz beitragen können. Fahrzeugsoftware für die BMW Group zu entwickeln bedeutet, mit erstklassigen Prozessen und Tools zu arbeiten. Dies gibt indischen Softwareingenieuren die Möglichkeit, hochmoderne, erstklassige Automobilerlebnisse in Zukunftsfeldern wie hochautomatisiertem Fahren und künstlicher Intelligenz zu gestalten.“

„Der Ausbau unserer internationalen DevOps*-Hubs hat sich eindeutig als Erfolgsmodell für die BMW Group erwiesen“, sagte Alexander Buresch, CIO und Senior Vice President der BMW Group IT. „Ich freue mich daher sehr, dass wir mit Tata Technologies einen starken und geschätzten Technologiepartner gefunden haben und nun auch unsere Präsenz in Indien ausbauen.“

Warren Harris, CEO und Geschäftsführer von Tata Technologies, kommentierte: „Unsere Zusammenarbeit mit der BMW Group belegt unser Bestreben, Kunden auf der ganzen Welt erstklassige Lösungen in den Bereichen Automobilsoftware und digitalem Ingenieurswesen anzubieten. Im Einklang mit unserer Vision ‚engineering a better world‘ freuen wir uns, die BMW Group dabei unterstützen zu können, Premium-Produkte zu entwickeln, ihren Kunden großartige digitale Erlebnisse zu bieten und ihre digitale Transformation in der Unternehmens-IT voranzutreiben.“

Nachiket Paranjpe, Präsident Automotive Sales bei Tata Technologies: „In der sich ständig weiterentwickelnden Automobillandschaft setzt der Weg zum softwaredefinierten Fahrzeug einen entscheidenden Wandel für die Methoden der Fahrzeugsoftwareentwicklung voraus. Wir werden unsere tiefgreifende Expertise im Bereich ‚Software-Defined-Vehicle‘ in die Zusammenarbeit mit der BMW Group einbringen, um Fahrzeuge zu entwickeln, die nicht nur technologisch fortschrittlich sind, sondern auch Verbrauchern auf der ganzen Welt außergewöhnliche Erlebnisse bieten.“

Diese Zusammenarbeit zwischen Tata Technologies und der BMW Group steht für eine gemeinsame Vision von Innovation und Exzellenz in der Automobilentwicklung und digitalen Lösungen.

------------------- Ende der gemeinsamen Mitteilung ----------------------

Konsequenter, bedarfsorientierter Ausbau weltweiter Software-Expertise.
Dank der weltweiten Verteilung der Software-Hubs der BMW Group wird Software rund um die Uhr in Echtzeit in der Cloud entwickelt und integriert. Das globale Entwicklungsteam für Fahrzeugsoftware erstellt bereits täglich bis zu 140.000 Software-Builds für die gesamte Steuergeräte-Software (1 Build = 1 Quellcodeänderung/-erstellung, die in der Fahrzeugsoftware ausgeführt werden kann, einschließlich automatisierter Tests).

Die BMW Group begann vor über 20 Jahren mit der Entwicklung eigener Automobilsoftware. Seitdem hat das Unternehmen sein globales Netzwerk von Entwicklungsteams für Automobilsoftware und IT-Lösungen für Unternehmen kontinuierlich erweitert. Seit mehreren Jahren stärken die IT- und Software-Hubs in Deutschland, den USA, Südafrika, Indien, Portugal (Joint Venture Critical TechWorks) und China (LingYue Digital IT Co. Ltd. und BA TechWorks) die Software-Expertise des Premium-Herstellers. Die synergetische Kombination von Software für Fahrzeuge und Unternehmens-IT nach dem DevOps-Prinzip bietet große Vorteile, insbesondere wenn es um Backend- und Anwendungsentwicklung sowie -betrieb geht. Insgesamt arbeiten weltweit über 9.400 Mitarbeiter in den Bereichen IT- und Softwareentwicklung für die BMW Group und ihre Joint Ventures. Das Unternehmen baut seine Fähigkeiten kontinuierlich und bedarfsgerecht weiteraus.

Erst kürzlich hatte die BMW Group die Unterzeichnung eines Joint Venture Vertrags zur Gründung eines neuen IT- und Software-Hubs in Cluj-Napoca, Rumänien, angekündigt. In Zukunft wird dieses Joint Venture Entwicklungsdienstleistungen für die Unternehmens-IT in Europa anbieten, darunter Softwareentwicklung für Personalwesen, Produktion, Vertrieb und BMW Group Financial Services. Der Vollzug dieser Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Prüfung und Freigabe durch die zuständigen Behörden.

*DevOps ist eine Methode der Softwareentwicklung, die die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern (Dev) und Betreibern (Ops) verbessert, um eine schnellere und effizientere Bereitstellung von Software und Diensten zu ermöglichen.

Dokumente als Download.

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der BMW Group Jahreskonferenz 2024, mit der Weltpremiere des nächsten BMW Visionsfahrzeugs auf dem Weg zur Neuen Klasse.

zum Streaming Portal

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login