Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

DTM-Saisonauftakt: Schubert Motorsport tritt beim Heimspiel in Oschersleben mit drei BMW M4 GT3 an.

Die DTM-Saison 2024, in der die Rennserie ihr 40-jähriges Jubiläum feiert, startet für Schubert Motorsport mit einem echten Highlight: dem Heimspiel vor den Toren des Firmensitzes in Oschersleben (GER).

BMW M Motorsport
·
GT Racing
·
Kundensport
 

Pressekontakt.

Andrea Schwab
BMW Group

Tel: +49-89-382-60988

E-Mail senden

Author.

Andrea Schwab
BMW Group

This article in other PressClubs

München. Die DTM-Saison 2024, in der die Rennserie ihr 40-jähriges Jubiläum feiert, startet für Schubert Motorsport mit einem echten Highlight: dem Heimspiel vor den Toren des Firmensitzes in Oschersleben (GER). Das Team hat sich in den vergangenen Wochen bei Testfahrten in Hockenheim (GER) und Oschersleben intensiv auf die Saison vorbereitet, in der es erstmals drei BMW M4 GT3 einsetzt. Die DTM-Champions René Rast (GER), Sheldon van der Linde (RSA) und Marco Wittmann (GER) gehen in den Farben der BMW M Motorsport Partner RoboMarkets, Shell und Schaeffler auf die Jagd nach Podiumsplätzen und Siegen.

 

Die Bilanz des Fahrertrios in der DTM ist beeindruckend. Rast hat drei Titel und 26 Siege in 106 Rennen zu Buche stehen, Wittmann zwei Titel und 18 Siege in 178 Rennen. Van der Linde steht bei einem Titel und fünf Siegen in 84 Rennen. Schubert Motorsport geht in seine dritte DTM-Saison. Auf den Gewinn des Fahrer- und Teamtitels bei der Premiere 2022 folgte in der vergangenen Saison Rang vier in der Teamwertung. Insgesamt gelangen Teamchef Torsten Schubert und seiner Crew in nur zwei Jahren fünf Siege und neun weitere Podiumsplätze.

 

Bei den offiziellen Testfahrten in Hockenheim hinterließen die BMW M4 GT3 einen starken Eindruck, und das Team sammelte viele wertvolle Daten. In der vergangenen Woche drehten die Fahrzeuge ihre Runden in der Motorsport Arena, wo am kommenden Samstag und Sonntag jeweils um 13.30 Uhr die ersten beiden Rennen des Jahres ausgetragen werden. Im Rahmenprogramm stehen zudem die Saisonstarts des ADAC GT Masters und der ADAC GT4 Germany auf dem Programm, wo FK Performance Motorsport mit einem großen Aufgebot im BMW M4 GT3 und BMW M4 GT4 antritt. Als weitere GT4-Teams vertreten Hofor Racing by Bonk Motorsport und ME Motorsport die Farben von BMW M Motorsport.

 

Stimmen vor dem DTM-Saisonstart:

 

Björn Lellmann (Leiter Kundensport bei BMW M Motorsport): „Ich freue mich unglaublich auf ein vollgepacktes Rennwochenende in Oschersleben. DTM, ADAC GT Masters und ADAC GT4 Germany – das heißt: Fünf BMW M4 GT3 und acht BMW M4 GT4 kämpfen in den prominentesten deutschen GT-Rennserien um Siege und Podiumsplätze. Das sind beeindruckende Zahlen, die unterstreichen, wie beliebt unsere BMW M Motorsport Rennfahrzeuge bei unseren Kunden sind. Schubert Motorsport hat in der DTM eine großartige Bilanz vorzuweisen und geht mit einem bärenstarken Aufgebot ins Rennen. Ich drücke Torsten Schubert, unseren BMW M Werksfahrern und dem Team die Daumen, dass sie nach den guten Testergebnissen ein erfolgreiches Heimspiel und in der Folge eine starke Saison erleben. Im ADAC GT Masters und der ADAC GT4 Germany setzt FK Performance Motorsport insgesamt zwei BMW M4 GT3 und vier BMW M4 GT4 ein. Vielen Dank für dieses fantastische Commitment zu BMW M Motorsport und den Rennserien. Ich wünsche dem Team ebenso viel Erfolg wie Hofor Racing by Bonk Motorsport und ME Motorsport, die jeweils zwei BMW M4 GT4 in der ADAC GT4 Germany an den Start bringen.“ 

 

Torsten Schubert (Teamchef Schubert Motorsport): „Es ist großartig, in meiner Heimatstadt in die Saison zu starten, weil mich mit Oschersleben sehr viel verbindet. Wir erwarten am Wochenende mehr als 1.000 Gäste und werden darüber hinaus den Zuschauern in unserer eigenen Fan-Area ein abwechslungsreiches Programm bieten. Mit den Testfahrten im Vorfeld der Saison sind wir im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Drei statt zwei Fahrzeuge einzusetzen, ist eine Herausforderung für das Team. Es braucht etwas Zeit, um die Abstimmung innerhalb der Crews zu 100 Prozent hinzubekommen. Aber das wird sich dank unserer erfahrenen Teammitglieder schnell einspielen. Fahrer, Ingenieure und Mechaniker ergänzen sich gegenseitig – das ganze Team ist klasse! Auch wenn der Kurs in Oschersleben den Stärken des BMW M4 GT3 nicht optimal entgegenkommt, werden wir alles daran setzen, ganz vorne mitzufahren.“

 

Marco Wittmann (#11 Schaeffler BMW M4 GT3): „Ich habe die Testfahrten genutzt, um das Team so gut wie möglich kennenzulernen, denn es ist unglaublich wichtig, dass man sich gegenseitig vertraut. Mit unserer Pace in Hockenheim waren wir sehr zufrieden. Natürlich zeigt sich in der Vorbereitung nie das wahre Kräfteverhältnis, aber es war schön zu sehen, dass wir konkurrenzfähig sind. Auch wenn der Kurs in Oschersleben dem Auto vielleicht nicht ganz so gut liegt wie Hockenheim, werden wir alles daran setzen, für Schubert Motorsport beim Heimspiel gute Ergebnisse einzufahren.“

 

Sheldon van der Linde (#31 Shell BMW M4 GT3): „Auch in meiner Crew gab es personelle Veränderungen, von daher waren die Tests auch für mich sehr gut, um mich optimal mit meinen Ingenieuren abzustimmen, damit sie wissen, was ich brauche, um schnell zu sein. Insgesamt denke ich, dass die neue Teamstruktur uns noch stärker machen wird. Das Auto hat sich bei beiden Tests gut angefühlt. Natürlich wissen wir noch nicht, was das wert sein wird, aber ich gehe mit einem guten Gefühl in die Saison.“

 

René Rast (#33 RoboMarkets BMW M4 GT3): „Für mich war es in Hockenheim das erste Mal nach einiger Zeit, dass ich wieder in meinem DTM-Fahrzeug saß. Es hat sich vor allem in Hockenheim sehr gut angefühlt. In Oschersleben tun wir uns etwas schwerer, aber wir haben bei den Tests viel gelernt. Jetzt schauen wir am Wochenende, wo wir wirklich stehen.“

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

HAUPTVERSAMMLUNG 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der 104. Ordentlichen Hauptversammlung der BMW AG.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login