Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

Spitze in Sachen Digitalisierung: World Economic Forum Davos zeichnet BMW Group Werk Regensburg als Leuchtturm der Industrie 4.0 aus

+++ WEF nimmt Werk Regensburg stellvertretend für das Produktionssystem der BMW Group in das Netzwerk der „Lighthouses of the Fourth Industrial Revolution“ auf +++ WEF würdigt insbesondere schnelle, unkomplizierte Anbindung neuer digitaler Anwendungen dank der BMW Group Intranet-of-Things Plattform+++

Technologie
·
Produktion, Recycling
·
Akustik, Aerodynamik
·
Wirtschaft
·
BMW Welt, Werke, Standorte
·
Produktionswerke
 

Pressekontakt.

Oliver Peter
BMW Group

Tel: +41-58-269-1091

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 140,52 KB)

Dielsdorf/Regensburg. Seit heute zählt das World Economic Forum (WEF) auch das BMW Group Werk Regensburg zu den Leuchttürmen der Industrie 4.0 und zeichnet es damit als Vorreiter bei der Digitalisierung der industriellen Produktion aus.  Der Auszeichnung vorangegangen war ein Auswahlverfahren, in dem das WEF rund 1.000 Produktionswerke unterschiedlicher Branchen unter die Lupe nahm. Insgesamt sieben Werke sind seit heute neu im Kreis der „Factories of the Future“.  

Das Produktionssystem der BMW Group orientiert sich eng an der Strategie Number ONE > NEXT. Gerade in der digitalen Transformation gilt es, die vielfältigen technologischen Möglichkeiten wirksam in die Produktion zu integrieren. Aus Sicht des WEF hat insbesondere die BMW Group Intranet-of-Things-Plattform dazu beigetragen, im Werk Regensburg die Integration neuer Anwendungen um 80% zu beschleunigen sowie die Logistikkosten deutlich zu reduzieren.

Manfred Erlacher, Leiter BMW Group Werk Regensburg: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihrer Kreativität und ihrer Erfahrung die wesentlichen Treiber für wirksame Innovationen und damit für die Weiterentwicklung des Produktionssystems. Denn eine smarte Lösung, einmal erfolgreich umgesetzt, setzt sich rasch auch in anderen Fertigungsbereichen und an anderen Standorten durch“. 

Die steigende Komplexität in der Produktion wird erst durch digitale Lösungen beherrschbar: 30 Produktions- und Montagestandorte in 14 Ländern, eine weltweite Tagesproduktion von rund 10.000 Fahrzeugen mit einem hohen Anteil individuell konfigurierter Aufträge, mehr als 40 Modellvarianten der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce erfordern ein leistungsfähiges Produktionssystem.  Dass eine Vielzahl digitaler Lösungen in diesem Produktionssystem erfolgreich greifen, bestätigt nun das WEF mit der Auszeichnung des Werkes Regensburg als „Lighthouse of the Fourth Industrial Revolution“.

Insbesondere die Intranet-of-Things-Plattform der BMW Group unterstützt die reibungslose Integration neuer, digitaler Anwendungen in die Produktions-IT. Den Mitarbeitern stehen in einer Art digitalen Werkzeugkasten Hilfsmittel zur Verfügung, die sie zu eigenen Lösungen kombinieren und ‚plug and play‘ anwenden können. Der Mensch bleibt somit im Mittelpunkt der Wertschöpfung, sein Gestaltungsraum erweitert sich.

Dr. Christian Patron, Leiter Innovation, Digitalisierung und Data Analytics: „Die Auszeichnung des Werkes Regensburg als Lighthouse ist ein Ansporn, unseren Weg konsequent weiterzugehen. Die klare strategische Orientierung an der Wirksamkeit digitaler Lösungen und struktureller Entscheidungen wie die übergreifende BMW IoT Plattform sind entscheidende Erfolgsfaktoren. Ganz besonders bauen wir auf die Gestaltungskraft und die Integrationskompetenz unserer Mitarbeiter.“

Schwerpunktfelder der Digitalisierung im Produktionssystem der BMW Group sind innovative Automatisierung und Assistenzsysteme, additive Fertigung, Smart Data Analytics sowie Smart Logistics.

 

Siehe dazu auch die Pressemeldungen:

Die BMW Group setzt auf innovative Automatisierung und flexible Assistenzsysteme in der Produktion:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0268199DE/die-bmw-group-setzt-auf-innovative-automatisierung-und-flexible-assistenzsysteme-in-der-produktion

Eine Million gedruckte Teile in nur zehn Jahren: Einsatz von 3D-Druck nimmt bei der BMW Group zu:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0286883DE/eine-million-gedruckte-teile-in-nur-zehn-jahren:-einsatz-von-3d-druck-nimmt-bei-der-bmw-group-zu

Smart Data Analytics: Die BMW Group setzt auf intelligente Nutzung von Produktionsdaten für effiziente Prozesse und Premiumqualität:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0273931DE/smart-data-analytics:-die-bmw-group-setzt-auf-intelligente-nutzung-von-produktionsdaten-fuer-effiziente-prozesse-und-premiumqualitaet

Vernetzt, flexibel und autonom: BMW Group baut Einsatz innovativer Technologien in der Produktionslogistik weiter aus:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0287775DE/vernetzt-flexibel-und-autonom:-bmw-group-baut-einsatz-innovativer-technologien-in-der-produktionslogistik-weiter-aus

Blick in die Zukunft: BMW Group gestaltet mit Virtual Reality künftige Arbeitsplätze in der Produktion:

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0287223DE/blick-in-die-zukunft:-bmw-group-gestaltet-mit-virtual-reality-kuenftige-arbeitsplaetze-in-der-produktion

Dokumente als Download.

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

LA AUTO SHOW 2018.

Los Angeles. 28.11.2018. 
Here you will see the on demand transmission of the BMW Press Conference at the LA Auto Show.

open streaming site

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengrösse und können sich während der Konfiguration verändern. Die Werte sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoss abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG und der Pkw-EnVKV in ihrer aktuellen Fassung und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung.

Informationen zum Treibstoffverbrauch und zu den CO2 -Emissionen, inklusive einer Auflistung aller angebotenen Neuwagen, sind kostenlos an allen Verkaufsstellen erhältlich oder im Internet unter www.energieetikette.ch abrufbar. Der Treibstoffverbrauch und damit die CO2 -Emissionen eines Fahrzeugs sind auch vom Fahrstil, vom gewählten Reifenformat sowie von anderen nicht technischen Faktoren abhängig.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden