Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

Art Basel 2022: Superblue und BMW i präsentieren Rafael Lozano-Hemmer: „Pulse Topology“. Die Installation nutzt neue Technologien, um ein eindringliches Zusammenspiel von 6.000 Glühbirnen zu erzeugen.

Anlässlich der Art Basel in Basel 2022 präsentieren Superblue und BMW i gemeinsam das neueste biometrische Kunstwerk einer fortlaufenden Ausstellungsreihe des mexikanisch-kanadischen Künstlers Rafael Lozano-Hemmer. Die Installation „Pulse Topology“ lädt die Besucher dazu ein, die Poesie eines menschenorientierten Umgangs mit technologischen Innovationen zu erleben. „Pulse Topology“ wird vom 14. bis 19. Juni im Foyer der Design Miami/ Basel zu sehen sein.

Wirtschaft
·
Kultur
 

München/Basel. Anlässlich der Art Basel in Basel 2022 präsentieren Superblue und BMW i gemeinsam das neueste biometrische Kunstwerk einer fortlaufenden Ausstellungsreihe des mexikanisch-kanadischen Künstlers Rafael Lozano-Hemmer. Die Installation „Pulse Topology“ lädt die Besucher dazu ein, die Poesie eines menschenorientierten Umgangs mit technologischen Innovationen zu erleben. „Pulse Topology“ wird vom 14. bis 19. Juni im Foyer der Design Miami/ Basel zu sehen sein. Zudem wird BMW im Rahmen der Veranstaltung die siebte Ausgabe des BMW Art Guide by Independent Collectors vorstellen. Als offizieller Partner der Art Basel in Basel stellt BMW auch diesmal den VIP-Shuttle-Service bereit.

Rafael Lozano-Hemmer, Superblue und BMW i teilen die Vision, zukunftsweisende Erlebniswelten zu schaffen, die auf eine nachhaltige Zukunft ausgerichtet sind und in der Kunst und Technologie menschliche Erfahrungen für Rückzug, Freude und soziale Kontakte erzeugen können. Es ist zudem ein zentraler Grundsatz für BMW i, ein neues Verständnis von Luxus in einer Ära zu schaffen, die von bahnbrechenden Innovationen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung geprägt sein wird. Im Mittelpunkt dieser Neuinterpretation steht der BMW i7, der als Inspiration für die Zusammenarbeit diente.

„Pulse Topology“ von Rafael Lozano-Hemmer
„Pulse Topology“ besteht aus 6.000 Glühbirnen, die in unterschiedlichen Höhen hängen und eine Reihe von „Hügeln“ und „Tälern“ bilden – eine intime Landschaft, welche die Besucher durchqueren können. Jede Glühbirne schimmert im Herzrhythmus des vorherigen Teilnehmers. Speziell angefertigte Pulssensoren zeichnen die Herzschläge neuer Besucher auf und sobald ein Teilnehmer mit der Installation interagiert, wird sein Puls in die Lichtinstallation über ihm hinzugefügt, wobei diese Aufnahme die älteste ersetzt.

In „Pulse Topology“ verbinden sich einzelne Herzschläge zu einem eindringlichen Zusammenspiel aus Licht und Klang. Lozano-Hemmer übersetzt eine innere Kraft in eine äussere Form und macht das ansonsten unsichtbare Register an Herzschlägen, das im Sinne eines Memento mori aufleuchtet und wieder verblasst, greifbar. Die zukunftsweisende Anwendung des Künstlers biometrischer Technologien in neuen, unerwarteten Kontexten zeigt das kreative Potenzial der interdisziplinären Zusammenarbeit von Kunst und Wissenschaft.

Lozano-Hemmer ist bekannt für seine interaktiven Installationen an der Schnittstelle von Architektur und Performance-Kunst. Seine Werke werden durch die Echtzeit-Erkennung biometrischer Daten der Betrachter wie Herzschlag, Atem, Stimme oder Fingerabdrücke aktiviert. Die Installation in Basel, Schweiz, wird sowohl die erste Ausstellung von „Pulse Topology“ in Europa als auch die grösste bisher sein.

Nach einem inspirierenden Dialog zwischen dem Künstler und den BMW-Ingenieuren und -Designern werden Lozano-Hemmer und sein Studio die gleiche Technologie wie für „Pulse Topology" nutzen, um den Innenraum des BMW i7 mit dem Herzschlag des Besuchers zu aktivieren, der dann wiederum durch Licht, Klang und grafische Elemente spürbar sein wird. Diese symbiotische Beziehung kann als Erweiterung der Nutzung von Licht im i7 gesehen werden, um eine bedeutungsvolle Verbindung mit dem Fahrer herzustellen.

Der neue BMW i7 diente als Inspiration für die Zusammenarbeit mit Rafael Lozano-Hemmer:  Die vollelektrische Limousine zeigt deutlich, wie sich ein exklusives Fahrerlebnis und das ultimative Wohlbefinden an Bord mit den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung verbinden lassen. Auch hier prägt ein auf den Menschen ausgerichteter Ansatz für den Einsatz von Licht im Aussen- und Innenbereich das individuelle Erlebnis. Die ikonische BMW Niere und die Kristallscheinwerfer schimmern, wenn der Fahrer sich seinem Auto nähert, und beim Öffnen der Tür entfaltet sich ein Lichtteppich. Der Innenraum des Fahrzeugs wird in verschiedenen Lichtszenarien beleuchtet, die der Fahrer je nach gewünschter Stimmung – Relax, Expressive oder Sport – auswählen kann.

Nach der erfolgreichen Premiere des Projekts „Franchise Freedom“ mit DRIFT auf der Art Basel Miami Beach 2017 und „No One is an Island“ von Random International auf der Frieze London 2021 erweitern BMW i und Superblue ihre Zusammenarbeit an der Schnittstelle von immersiven Erlebnissen, Kunst und Technologie.

Der 7. BMW Art Guide by Independent Collectors
Anlässlich der Art Basel in Basel und der Markteinführung der neuen BMW 7er Reihe wird BMW am 15. Juni im Foyer der Design Miami/ Basel auch die siebte Ausgabe des BMW Art Guide by Independent Collectors vorstellen. Die erweiterte Ausgabe des BMW Art Guide, ein einzigartiger Führer für Privatsammlungen weltweit, die auch öffentlich zugänglich sind, illustriert 304 Sammlungen in 51 Ländern und 224 Städten, darunter auch einige, die ihre Türen zum allerersten Mal öffnen. Zu den Orten zählen sowohl pulsierende Metropolen in Europa und Afrika, Asien und Amerika als auch Orte abseits der ausgetretenen Pfade – von den Gipfeln der Schweizer Alpen bis in die Tiefen der norwegischen Fjorde. Der 7. BMW Art Guide by Independent Collectors erscheint im Hatje Cantz Verlag und ist auch als E-Book erhältlich.

 

Für den Besuch der Ausstellung wird ein Ticket benötigt:
„Pulse Topology“ von Rafael Lozano-Hemmer
auf der Design Miami/ Basel, Foyer Halle 1 Süd, Messe Basel

14. – 19. Juni 2022 (Einlass mit Art Basel in Basel First Choice oder Preview Ticket sowie mit Design Miami/ VIP und regulären Tickets zur Design Miami/)

Dienstag – Mittwoch, 11:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag – Sonntag, 11:00 – 19:00 Uhr

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an: 

BMW Group Switzerland
Sandro Kälin, Corporate Communications
Telefon: +41 (0) 58 269 10 92
E-Mail: sandro.kaelin@bmw.ch

www.press.bmwgroup.com/switzerland

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

MINI CONCEPT ACEMAN.

Here you can see the world premiere of the MINI Concept Aceman.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und/oder CO2-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angabe der Energieeffizienzkategorie erfolgt unter Vorbehalt. Die definitiven Energieeffizienz-Kategorien sind nach erfolgter Homologation unter energieetikette.ch abrufbar. Die Berechnung beruht auf der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 01. Juli 2020. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2022 149 g/km. Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 118 g/km.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login