Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

BMW Group gibt erste Einblicke in den neuen Entwicklungsstandort in Sokolov.

Mit der vorzeitigen Nutzung zweier Streckenabschnitte entwickelt die BMW Group die Testszenarien für neue Assistenzsysteme zum autonomen Fahren weiter. Exklusive Testläufe mit Prototypen auf sechs Kilometer langem, autobahnähnlichem Rundkurs. Vollständige Inbetriebnahme für Sommer 2023 geplant.

Technologie
·
Automatisiertes Fahren
·
Fahrerassistenzsysteme
·
Alternative Antriebe, Mobilität der Zukunft
 

Pressekontakt.

Fabio Zingg
BMW Group

Tel: +41-58-269-1094

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 509,14 KB)
  
Photos(11x, ~41,68 MB)

München/Dielsdorf. Mit der vorzeitigen Nutzung zweier Testareale ist ein wichtiger Meilenstein beim Aufbau des ersten Entwicklungsstandorts der BMW Group
in Mitteleuropa erreicht. Die BMW Group stellt Gästen aus Politik und Medien im neuen BMW Group Future Mobility Center in Sokolov die ersten zwei Streckenabschnitte zur Erprobung autonomer Fahrzeuge und Assistenzsysteme vor. Am neuen Erprobungsstandort wird die BMW Group zukunftsweisende Themen wie Elektrifizierung, Digitalisierung und automatisiertes Fahren weiter vorantreiben. Das Erprobungsgelände in der Region Karlsbad liegt etwa zweieinhalb Stunden vom Hauptentwicklungsstandort der BMW Group, dem Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ) in München, entfernt.

 

Mit der Vorstellung der beiden Teststrecken und einem exklusiven Einblick in die Erprobung, präsentiert die BMW Group erste Ergebnisse des 300 Millionen Euro umfassenden Investments in Sokolov. Die vollständige Inbetriebnahme des Testbetriebs ist für Mitte 2023 mit mehr als 100 Mitarbeitern vor Ort geplant. Auf der New Technology Area, einer ca. 90.000m² grossen homologationsfähigen Fläche mit drei getrennten Anlaufspuren, lassen sich Assistenzsysteme und das Verhalten bei Querverkehr sowie Notbrems- und Ausweichsituationen optimal testen. Aus dem angrenzenden Leitstand mit temporären Büroarbeitsplätzen werden die Versuche vorbereitet und gesteuert.

 

„Mit der vorzeitigen Nutzung zweier Streckenabschnitte zur Vorbereitung des behördlichen Testbetriebs erproben wir jetzt in Sokolov bereits neue Assistenzsysteme unter dem Aspekt der Fahrsicherheit und treiben die Weiterentwicklung der Testszenarien voran. Ab Mitte 2023 wird das neue Testgelände in der Tschechischen Republik die vorhandenen Erprobungsflächen der BMW Group in Aschheim bei München, Miramas in Frankreich und Arjeplog in Schweden ideal ergänzen“, erläutert Andreas Heb, BMW Group Projektleiter des Testgeländes in Sokolov.

 

In direkter Nachbarschaft zur New Technology Area befindet sich der sechs Kilometer lange Autonomous Driving Highway, ein autobahnähnlicher Rundkurs mit Auf-und Abfahrtsszenarien, für die Erprobung von autonomen Fahrzeugen auf Autobahnen. Der Test-Highway wurde mit zwei Funktionsspuren und einer Nothaltespur sowie Schilderbrücken und einer mehr als 1000 Meter langen Geraden realitätsnah ausgestattet. „Der erste Entwicklungsstandort der BMW Group in Mitteleuropa eröffnet neue Möglichkeiten. Sokolov bietet ideale Bedingungen und die geeigneten Flächen für den Ausbau unserer Erprobungsstandorte. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Grundstückseigentümer Sokolovská uhelná sowie allen politischen Vertretern, bestätigt uns in unserem Entschluss für den neuen Standort“, sagt Robert Thurner, BMW Group Leiter Immobilienmanagement Region Europa, Naher Osten, Erprobungsgelände.




Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst über 30 Produktionsstandorte weltweit; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über
140 Ländern.

 

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und
über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 16,1 Mrd. €,
der Umsatz auf 111,2 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte das Unternehmen weltweit
118.909 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

 

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

MINI CONCEPT ACEMAN.

Here you can see the world premiere of the MINI Concept Aceman.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und/oder CO2-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angabe der Energieeffizienzkategorie erfolgt unter Vorbehalt. Die definitiven Energieeffizienz-Kategorien sind nach erfolgter Homologation unter energieetikette.ch abrufbar. Die Berechnung beruht auf der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 01. Juli 2020. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2022 149 g/km. Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 118 g/km.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login