Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · TV Footage.

The new BMW Aerodynamic Test Center.
 
 
Video einbetten
Szene auswählen
  • Alle Szenen
  • 1. Totale BMW Aerodynamic Test Center
  • 2. Innenaufnahmen.
  • 3. Das BMW 3er Cabrio (2009) im 1:1 Windkanal.
  • 4. Das BMW 3er Cabrio (1987) im 1:1 Windkanal.
  • 5. Modellwindkanal, Aerolab
  • 6. Dr. Johannes Liebl. Leiter Aerodynamic Test Center BMW Group.
  • 7. Sylvie van der Vaart. Fotoshoot „80er Jahre“.
  • 8. Sylvie van der Vaart Fotoshoot “Heute”
  • 9. Interview Sylvie van der Vaart
  • 10. Schlusstafel / Final Screen © BMW AG


Videogröße auswählen
  • 560 x 315
  • 640 x 360
  • 853 x 480
  • 1280 x 720
  • Benutzerdefinierte Größe
x


Footage enthält 10 Szenen:
Wed Jun 24 10:37:37 CEST 2009 | ID: PF0002768
  •  
    #1: Totale BMW Aerodynamic Test Center
  •  
    #2: Innenaufnahmen.
  •  
    #3: Das BMW 3er Cabrio (2009) im 1:1 Windkanal.
  •  
    #4: Das BMW 3er Cabrio (1987) im 1:1 Windkanal.
  •  
    #5: Modellwindkanal, Aerolab
  •  
    #6: Dr. Johannes Liebl. Leiter Aerodynamic Test Center BMW Group.
  •  
    #7: Sylvie van der Vaart. Fotoshoot „80er Jahre“.
  •  
    #8: Sylvie van der Vaart Fotoshoot “Heute”
  •  
    #9: Interview Sylvie van der Vaart
  •  
    #10: Schlusstafel / Final Screen © BMW AG
  •  
    #1: Totale BMW Aerodynamic Test Center
  •  
    #2: Innenaufnahmen.
  •  
    #3: Das BMW 3er Cabrio (2009) im 1:1 Windkanal.
  •  
    #4: Das BMW 3er Cabrio (1987) im 1:1 Windkanal.
  •  
    #5: Modellwindkanal, Aerolab
  •  
    #6: Dr. Johannes Liebl. Leiter Aerodynamic Test Center BMW Group.
  •  
    #7: Sylvie van der Vaart. Fotoshoot „80er Jahre“.
  •  
    #8: Sylvie van der Vaart Fotoshoot “Heute”
  •  
    #9: Interview Sylvie van der Vaart
  •  
    #10: Schlusstafel / Final Screen © BMW AG
 
1 / 2.0
 
 
1 / 4.0
 
Totale BMW Aerodynamic Test Center
Szene 1 von 10, 06:09 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #1 (186 MB) H.264 Szene #1 (12 MB) Download Titelliste
Diverse Zooms und Schwenks BMW Aerodynamic Test Center Various pan shots, BMW Aerodynamic Test Center
Innenaufnahmen.
Szene 2 von 10, 12:45 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #2 (130 MB) H.264 Szene #2 (8 MB) Download Titelliste
Windschaufeln werden geprüft, diverse Einstellungen
Das BMW 3er Cabrio (2009) im 1:1 Windkanal.
Szene 3 von 10, 04:14 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #3 (413 MB) H.264 Szene #3 (28 MB) Download Titelliste
BMW 3er Cabrio, diverse Dollyfahrten Diverse Kranfahrten Windschaufel wird angemacht, diverse Einstellungen BMW 3er Cabrio mit Rauchfahne, diverse Einstellungen Test mit Verdrängungskörper, verschiedene Einstellungen Messwarte, Inneneinstellungen
Das BMW 3er Cabrio (1987) im 1:1 Windkanal.
Szene 4 von 10, 03:26 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #4 (292 MB) H.264 Szene #4 (19 MB) Download Titelliste
Diverse Krankfahrten BMW 3er Cabrio mit Rauchfahne, diverse Einstellungen Messwarte, Inneneinstellungen
Modellwindkanal, Aerolab
Szene 5 von 10, 05:19 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #5 (757 MB) H.264 Szene #5 (52 MB) Download Titelliste
Modell im Aerolab, schwebend aufgehängt, diverse Einstellungen Modell mit Rauchfahne, diverse Einstellungen Model wird auf Räder aufgesetzt, diverse Einstellungen Modell mit Rauchfahne, diverse Einstellungen
Dr. Johannes Liebl. Leiter Aerodynamic Test Center BMW Group.
Szene 6 von 10, 01:42 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #6 (144 MB) H.264 Szene #6 (10 MB) Download Titelliste
Mit den neuen Windkanälen weitet die BWM Group ihre vorhandene Technologieführerschaft bei der Entwicklung effizienter und dynamischer Fahrzeuge noch weiter aus. Hoch innovative Messtechnologien mit hervorragenden Messqualitäten erlauben die Erforschung von Wirkzusammenhängen, die heute so noch nicht möglich sind. Die Aerodynamik ist ein wichtiger Baustein für BMW Efficient Dynamics. Mit BMW Efficient Dynamics hat die BMW Group die freiwillige Selbstverpflichtung zur CO2-Reduktion in Europa erfüllt. Ein Beispiel dazu ist die Luftklappensteuerung, die den Motorraum aerodynamisch günstig abschirmt, wenn keine Kühlung nötig ist. Eine Aerodynamische Widerstandsreduzierung senkt die CO2-Emission bereits außerhalb der Stadt, also bereits bei Landstraßen und Autobahnbetrieb, deutlich ab. Es werden alle Fahrzeuge der BMW Group im Windkanale getestet. Neben den Fahrzeugen der Marken BMW und MINI und Rolls Royce auch die Motorräder.
Sylvie van der Vaart. Fotoshoot „80er Jahre“.
Szene 7 von 10, 04:30 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #7 (747 MB) H.264 Szene #7 (51 MB) Download Titelliste
Abholung am Hotel Innenaufnahmen Begrüßung Sylvie Styling Sylvie, diverse Einstellungen Ankunft Sylvie Windkanal Erklärungen an Sylvie, sitzt schon im Auto Close-ups Start Windschaufeln Fotoshoot, diverse Einstellungen Messwarte Weiter Fotoshoot, diverse Einstellungen Situativer O-Ton Sylvie in Englisch: Es war für mich eine komplett neue Erfahrung. Ich bin wirklich aufgeregt, weil ich nicht wusste, was auf mich zukommt, all der Wind und so. Ich hatte Angst aus dem Auto rauszufliegen. Sie versicherten mir aber, dass nichts passieren kann. Ich denke der Fotograf wird zufrieden sein, meine Haare flogen überall herum, ich glaube, dass es gut war. Aussteigen Sylvie, situativer O-Ton in Englisch: „Ich will es sehen… Es war kalt, hat aber unglaublichen Spaß gemacht. Mit dem Wind und ich dachte „Oh, mein Haar …“ Nein, das hat richtig Spaß gemacht. Ich bin so neugierig jetzt, wie die Aufnahmen geworden sind, kann ich sie sehen? Sylvie schaut sich die Aufnahmen an Situativer O-Ton Fotograf Thomas von Salomon in Englisch: Unser Thema war den aerodynamischen Unterschied und die Entwicklung zwischen den 80ern und heute zu zeigen. Deshalb haben wir uns entschieden, ein E30 Cabriolet der 80er Jahre und ein neues Modell, den E93 zu nehmen. Und dann bekamen wir Sylvie van der Vaart, die wunderschönes Haar hat, für dieses Shooting. Sie werden sehen, dass auf den Fotos in dem 80er Jahre Cabrio die Haare wild herumfliegen – in dem neuen Modell sieht das ganz anders aus. Das ist die Idee, die hinter diesem Shooting steckt. Situativer O-Ton Fotograf Thomas von Salomon: Das Schwierigste für uns von der technischen Seite gesehen ist der Wind. Du fliegst einfach fast weg! Wir shooten mit 60, manchmal 80 Stundenkilometern, da ist es schwer, stehen zu bleiben und scharfe Bilder zu schießen. Das ist nicht einfach.
Sylvie van der Vaart Fotoshoot “Heute”
Szene 8 von 10, 03:08 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #8 (602 MB) H.264 Szene #8 (41 MB) Download Titelliste
Neues Haar-Styling Sylvie, diverse Einstellungen Situativer O-Ton Stylist in Englisch: Das hat ziemlich viel Spaß gemacht, weil wir mit den 80ern begonnen haben. Große Frisur, viel Make-up, viel Farbe, also es hat schon Spaß gemacht. Aber es war dann ziemlich frustrierend, als sie ins Auto stieg und auf einmal all der Wind da war und die Haare völlig derangiert wurden. Das war wirklich frustrierend, wieder zu bürsten und all das Gewirr aus den Haaren zu bekommen. Aber es hat Spaß gemacht, das muss ich schon sagen. Ankunft Sylvie Windkanal Fotoshoot BMW 3er Cabrio (2009), diverse Einstellungen Situativer O-Ton Sylvie in Englisch: Es ist ein Riesenunterschied. Es fühlt sich an, als wäre da gar kein Wind, hahaha. Schon lustig, diese Technik. Situativer O-Ton Sylvie: Dieses Auto ist deutlich angenehmer, ja. Weiter Fotoshoot BMW 3er Cabrio (2009), jetzt Sylvie mit der Rauchlanze, diverse Einstellungen Weiter Fotoshoot BMW 3er Cabrio (2009), jetzt Sylvie neben dem Auto, diverse Einstellungen Sylvie schaut sich die Aufnahmen an
Interview Sylvie van der Vaart
Szene 9 von 10, 02:05 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #9 (827 MB) H.264 Szene #9 (58 MB) Download Titelliste
Interview, Sylvie van der VaartEs ist sehr wichtig für mich, dass Damien in einem sicheren Auto ist. Natürlich sollte es möglich sein, den Airbag für ein Kind auszuschalten und, wissen Sie, es ist sehr wichtig, dass alles sicher ist und die Türen gut schließen und das es eine Kindersicherung gibt und all das. Aber das sind Standards; diese Dinge sollten natürlich in einem Auto sein.Und für mich persönlich… ich fahre eigentlich keine großen Autos… je kleiner desto besser für mich, aber trotzdem muss es sicher sein und das ist etwas, über das ich jetzt als Mutter noch mehr nachdenke, ja. Frage: Findet ihr Sohn Autos gut?Er liebt Autos. Es ist entweder Fußball oder Autos. Also ich kann ihm nicht genug Autos schenken. Es ist so, jedes Mal, wenn er ein neues Lieblingsauto hat, dann nimmt er es mit in den Kindergarten und das ist echt witzig, denn er liebt Autos. Er hat sogar einen kleinen BMW, mit dem er im Garten herumfahren kann. Klar, kein echter, er muss es mit den Beinen machen, aber es ist so witzig und so niedlich, ja.Wissen Sie, ich bin ein Mädchen – und ich bin ein richtig mädchenhaftes Mädchen und ich denke, dass richtig mädchenhafte Mädchen keine Rennfahrer oder so etwas in der Richtung sein wollen, nein. Frage: Würden Sie vielleicht selber gerne Rennfahrer sein?:Frage: Wie wichtig ist Ihnen der ökologische Aspekt beim AutokaufWenn ich ein Auto kaufe, dann wähle ich ein Auto, das ich liebe, wissen Sie. Ich würde fragen „Oh bitte, kann ich dieses Leder haben und kann ich dies und kann ich das haben“. Und natürlich, ein Auto, das gut für die Umwelt ist… wenn das noch obendrauf kommt, dann ist es das perfekte Auto. Aber es ist nicht das Erste, nachdem ich frage. Ich frage als erstes „Ich möchte dieses schöne Auto“. Frage: Sind Sie ein sportlicher Fahrertyp?Also, ich bin mehr ein gemütlicher Fahrer. Ich bin kein sportlicher Fahrertyp. Ich bin nicht der Typ, der auf der Autobahn von Deutschland nach Holland hin und zurück fährt, nein. Ich bin mehr so: Schönes Wetter, Verdeck öffnen, zu einem schönen Terrassencafé fahren und einen Kaffe trinken. Wissen sie, ich bin kein Raser, nein.Frage: Wer fährt besser, Sie oder ihr Mann?Das kommt drauf an, ich mag es sehr gerne, wie mein Mann fährt. Also würde ich sagen, er ist wahrscheinlich ein besserer Fahrer als ich, ok von Natur aus, aber ich denke nicht, dass Frauen schlechte Fahrer sind. Ich kann sehr gut einparken. Frage: Wie sieht Ihr Leben in Spanien aus?Ich bin dort jetzt seit sieben Monaten und gewöhne mich immer besser ein, und wir haben ein sehr schönes Haus. Unser Sohn geht dort in den Kindergarten und spricht sogar schon ein bisschen Spanisch, also ich gewöhne mich richtig ein und es klappt dort sehr gut für uns. Der Fußball ist toll, es ist ein sehr, sehr großer Verein, Real Madrid, und eine große Ehre dort zu spielen und ja, wir genießen unser Leben dort. Ich habe Freunde und ein Sozialleben. Und ich denke, es ist sehr wichtig, dass man Freunde in einem neuen Land hat. So hab ich’s auch in Hamburg gemacht: Ich hatte jede Menge Freunde und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Also, man muss sich schon anpassen aber man weiß, dass sowas passiert, wenn man mit einem Fußballspieler zusammen lebt. Man zieht viel um und man muss seinen eigenen Platz überall in der Welt finden. Frage: Gibt es in Madrid andere Spielerfrauen, mit denen Sie Kontakt haben?Eigentlich gibt es viele holländische Fußballspieler in Madrid und das ist sehr nett, den wir haben alle Kinder und die Kinder spielen zus
Schlusstafel / Final Screen © BMW AG
Szene 10 von 10, 03:05 min, Quicktime H264 16Mbit, 16:9, 1024x576
 MOV Szene #10 (223 MB) H.264 Szene #10 (15 MB) Download Titelliste

Filter Tags hinzufügen.

Exterieur
Interieur
Fahraufnahmen
Spezielle Aufnahmen
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden