Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · TV Footage.

The new BMW Group Energy and Environmental Test Center.
 
 
Video einbetten
Szene auswählen
  • Alle Szenen
  • 1. The new BMW Group Energy and Environmental Test Center. Außenaufnahmen.
  • 2. Kälteprüfstand.
  • 3. Höhenprüfstand.
  • 4. Klimawindkanal
  • 5. Umweltwindkanal
  • 6. Dr. Johannes Liebl.Leiter Efficient Dynamics BMW Group.
  • 7. Katarina Witt. Fotoshoot im Energie- und umwelttechnischen Versuchszentrum


Videogröße auswählen
  • 560 x 315
  • 640 x 360
  • 853 x 480
  • 1280 x 720
  • Benutzerdefinierte Größe
x


Footage enthält 7 Szenen:
Thu May 27 14:46:25 CEST 2010 | ID: PF0002955
  •  
    #1: The new BMW Group Energy and Environmental Test Center. Außenaufnahmen.
  •  
    #2: Kälteprüfstand.
  •  
    #3: Höhenprüfstand.
  •  
    #4: Klimawindkanal
  •  
    #5: Umweltwindkanal
  •  
    #6: Dr. Johannes Liebl.Leiter Efficient Dynamics BMW Group.
  •  
    #7: Katarina Witt. Fotoshoot im Energie- und umwelttechnischen Versuchszentrum
  •  
    #1: The new BMW Group Energy and Environmental Test Center. Außenaufnahmen.
  •  
    #2: Kälteprüfstand.
  •  
    #3: Höhenprüfstand.
  •  
    #4: Klimawindkanal
  •  
    #5: Umweltwindkanal
  •  
    #6: Dr. Johannes Liebl.Leiter Efficient Dynamics BMW Group.
  •  
    #7: Katarina Witt. Fotoshoot im Energie- und umwelttechnischen Versuchszentrum
 
1 / 2.0
 
 
1 / 3.0
 
The new BMW Group Energy and Environmental Test Center. Außenaufnahmen.
Szene 1 von 7, 04:47 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #1 (186 MB) H.264 Szene #1 (15 MB) Download Titelliste
Diverse Zooms und Schwenks BMW Energie- und umwelttechnisches Versuchszentrum
Kälteprüfstand.
Szene 2 von 7, 04:32 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #2 (446 MB) H.264 Szene #2 (30 MB) Download Titelliste
Fahrzeug wird in den Prüfstand geschoben.Kontrolltafel, Temperatur- und Feuchtigkeitsanzeige. Fahrzeug wird eingeeistOperator im Fahrzeug. Start des Fahrzeug und des Scheibenheizung, Einstellen des automatischen GaspedalreglersEingeeiste WindschutzscheibeAbtauen Windschutzscheibe. Zeitraffer.Abtauen Seitenfenster. Zeitraffer.Messwarte, Inneneinstellungen. Enteisen am PC-Bildschirm, Zeitraffer. Interview Peter Hoff, Projektplanung EVZ Des Weiteren nutzen wir den sehr kalten Prüfstand, ein kleiner, sehr energieeffizienter Prüfstand, um z.B. Kaltstartversuche hier im Prüfstand durchzuführen. Das dient dazu, die Motorsteuergeräte entsprechend der Außentemperatur so einzustellen, dass wir ein gutes Start- und Anfahrverhalten bei gleich extrem niedrigen Emissionen gewinnen.
Höhenprüfstand.
Szene 3 von 7, 04:10 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #3 (628 MB) H.264 Szene #3 (44 MB) Download Titelliste
MINI Countryman Cooper S wird in den Prüfstand geschobenAnbringen des Fahrerleitgeräts und der Messgeräte im Fahrzeug.Anbringen der Radnabenfesselung auf den Felgen.Anschließen der Abgasschläuche an den Auspuff. Diverse Einstellungen. Höhenanzeige, Höhendruck aufsteigendAbgasmessungen. Abgasmessungen.Höhenanzeige, Höhendruck absteigend.Operator geht durch Druckkammer, steigt ins Fahrzeug. Operator simuliert eine Bergfahrt mit Höhendruckveränderung. Höhendrucktest mit Chipstüte. “Was Höhe ausmacht”. ZeitrafferInterview Christa Hornreich, Methodenentwicklung EVZIn dem Höhenprüfstand machen die Ingenieure die Feinabstimmung des Motors und der Kraftstoffversorgung. Zudem verfügt dieser Prüfstand über eine CVS-Abgasmessanlage, so dass wir die Emissionen und den Verbrauch der Fahrzeuge unter Höhe und Sonneneinstrahlung messen können.Interview Christa Hornreich, Methodenentwicklung EVZ Diese Tests werden gemacht, damit der Antriebsstrang des Fahrzeugs immer funktioniert und damit der Verbrauch unter allen Klimabedingungen optimal ist. Interview Christa Hornreich, Method development ETCWe do these tests to ensure the whole drive drain and the refueling system of the car work under all climate conditions.
Klimawindkanal
Szene 4 von 7, 03:39 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #4 (602 MB) H.264 Szene #4 (47 MB) Download Titelliste
Justieren BMW Z4 im Prüfstand. Diverse EinstellungenAnbringen der elektronischen Messgeräte im Fahrzeug. Diverse EinstellungenSimulierte Bergfahrt mit Beschleunigungs- und Bremstests.Messwarte, InneneinstellungenSimulierte Bergfahrt mit Beschleunigungs- und Bremstests.Höhensonne an. Diverse Einstellungenist letztendlich so wie in der Realität auch. Interview Roland Kleemann, Methoden und Prüfeinrichtungen EVZZum einen testen wir den Motor und auch die Kühlung sowie Klimaanlage, aber auch Themen wie die Bremse. So werden zum Beispiel bei einer dynamischen Hängerbergfahrt die Klimaanlage wie auch die Kühlung auf extreme Belastung getestet. Bei einer dynamischen Bergabfahrt, z. B. vom Großglockner, wird Bremsanlage ganz extrem getestet. Auch wenn die rot glühend im Prüfstand erscheinen, muss das Fahrzeug trotzdem sicher zum Halt gebracht werden, das Interview Roland Kleemann, Methoden und Prüfeinrichtungen EVZ Wir benötigen die Tests, um unserer Motoren, auch Subaggregate wie die Klimaanlage, optimal auslegen zu können, dass wir eine optimale Innenraumtemperatur dem Fahrgast bieten können, aber dennoch sehr wenig Kraftstoff verbrauchen, und das alles im Rahmen natürlich von Efficient Dynamics. Historische Aufnahmen, Bergfahrttests am Mount Ventoux
Umweltwindkanal
Szene 5 von 7, 03:00 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #5 (479 MB) H.264 Szene #5 (36 MB) Download Titelliste
Kontrolltafel Fahrzeug wird in den Prüfstand geschoben.Verschiedene Tests am bei Schnee und Wind. Diverse Einstellungen.Messwarte, InneneinstellungenVerschiedene Tests am bei Schnee und Wind. Diverse Einstellungen.Verschiedene Tests im Regen.Kontrolltafel Feuchtigkeit, Temperatur, WindgeschwindigkeitDiverse Testmessungen bei UV-Licht mit Regen mit einer fluoriszierenden Flüssigkeit. Diverse Einstellungen.
Dr. Johannes Liebl.Leiter Efficient Dynamics BMW Group.
Szene 6 von 7, 02:43 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #6 (329 MB) H.264 Szene #6 (24 MB) Download Titelliste
Im Energie- und Umwelttechnischen Versuchszentrum können wir auf Knopfdruck alle Klimazonen der Welt simulieren. Wir können hier Wetter machen: Sonne, Regen, Schnee und Eis. Außerdem ist es möglich, hier Bergfahrten in großer Höhe zu simulieren. Und das, müssen sie sich vorstellen, alles in einem Gebäude mit fünf Prüfständen.Das EVZ hat erst einmal eine ganze Reihe von Vorteilen. Wir werden effizienter im Entwicklungsprozess, die Transportwege werden kürzer, die Entwicklungszeiten sind damit wesentlich schneller, wir sind unabhängig von den Jahreszeiten und das Ganze geht mit wesentlich weniger Aufwand. Bereits bei der Planung haben wir uns intensiv Gedanken gemacht. Wir haben die Prüfstände entweder bestens isoliert oder, wenn wir Energie produzieren im Prüfstand, dann versuchen wir die zurückzuholen, ähnlich wie bei unseren
Katarina Witt. Fotoshoot im Energie- und umwelttechnischen Versuchszentrum
Szene 7 von 7, 03:17 min, Quicktime H264 25Mbit, 16:9, 1920x1080
 MOV Szene #7 (508 MB) H.264 Szene #7 (36 MB) Download Titelliste
Ankunft und Begrüßung Katarina Witt.Gespräch situativ Katarina Witt und Stefan Unterberg, Projektleiter EVZ, auf Deutsch:K. Witt: Hallo. S. Unterberg: Hallo Frau Witt. K. Witt: Schönen guten Tag. Sie sind Herr Unterberg, ja? Und was machen wir heute Schönes? S. Unterberg: Wir schauen uns das EVZ an. Unser Energie- und Umwelttechnisches Versuchszentrum.K. Witt: Ah, Sie sind die Wettermacher, stimmt‘s?S. Unterberg: Richtig. Wir versuchen so ein bisschen wie Sie auf dem Eis zu zaubern, allerdings zaubern wir …K. Witt: Können Sie mal die Sonne herzaubern? Bitte.S. Unterberg: Das machen wir später auch. Kommen Sie einfach mit, ich zeig es Ihnen. Reingehen Katarina Witt.Fotoshooting Katarina Witt im Kälteprüfstand.Fotoshooting Katarina Witt bei Schnee im Umweltwindkanal.Fotoshooting Katarina Witt im Klimawindkanal.Katarina Witt kommt aus dem EVZ.Interview Katarina Witt auf Deutsch:Ich habe alle möglichen Klimazonen erleben können im Windkanal und fand das wirklich auch ganz interessant, also wirklich auch zu sehen, was alles technisch möglich ist: Dass es warm ist, dass die Sonne scheint, dass man sozusagen im Cabrio sitzen kann und der Wind die Haare wegweht und ich fand natürlich, das hat am meisten Spaß gemacht, war zwar echt richtig kalt, aber da fand ich es am schönsten, wo der ganze Schnee und das Eis war. Aber da hält man es ja nur so ein paar Minuten aus. Aber ist natürlich toll, weil man da technisch alles ausprobieren kann. Interview Katarina Witt auf Deutsch: Na am meisten Spaß hat natürlich der Windkanal gemacht, wo dann Schnee und Eis gewesen ist. Das war zwar total kalt, aber da fühle ich mich dann wohl doch am wohlsten, weil da bin ich sozusagen am meisten aufgetaut.

Filter Tags hinzufügen.

Exterieur
Interieur
Fahraufnahmen
Spezielle Aufnahmen
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden