Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

Unfälle vermeiden, optimal schützen, schnelle Hilfe aktivieren: Das integrale Sicherheitskonzept des BMW i3. Bestnoten beim Euro NCAP Crashtest für Insassenschutz und Kindersicherheit für das erste rein elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der BMW Group.

München. Beim unmittelbar zur Markteinführung absolvierten Euro NCAP Crashtest erhielt der BMW i3 in den Disziplinen Insassenschutz und Kindersicherheit jeweils die Höchstnote von fünf Sternen. Im Bereich der passiven Sicherheit liegt er damit erwartungsgemäß auf dem Niveau der besten konventionell angetriebenen Fahrzeuge seines Segments. Das integrale Sicherheitskonzept reicht von der Kollisionsvermeidung bis zum Intelligenten Notruf und erfüllt Anforderungen auch weit über Euro NCAP hinaus.

BMW i
·
BMW i3

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~111,61 KB)

München. Beim unmittelbar zur Markteinführung absolvierten Euro NCAP Crashtest erhielt der BMW i3 in den Disziplinen Insassenschutz und Kindersicherheit jeweils die Höchstnote von fünf Sternen. Im Bereich der passiven Sicherheit liegt er damit erwartungsgemäß auf dem Niveau der besten konventionell angetriebenen Fahrzeuge seines Segments. Das integrale Sicherheitskonzept reicht von der Kollisionsvermeidung  bis zum Intelligenten Notruf und erfüllt Anforderungen auch weit über Euro NCAP hinaus.

Ein revolutionär neues Fahrzeugkonzept verhilft dem BMW i3 nicht nur zu begeisternder Fahrfreude und zu einer überragenden Ökobilanz, sondern auch zu Bestwerten auf dem Gebiet der Sicherheit. Für das erste rein elektrisch angetriebene Modell der BMW Group wurde ein integrales Sicherheitskonzept entwickelt, das von Fahrerassistenzsystemen zur Kollisionsvermeidung über die passive Sicherheit bis zum Intelligenten Notruf reicht und alle weltweit gültigen Unfallschutz-Standards berücksichtigt. Ziel des integralen Sicherheitskonzepts von BMW ist eine optimale Kombination von aktiven und passiven Systemen, die sich am realen Verkehrs- und Unfallgeschehen orientiert. Zu den aktiven Maßnahmen gehören präventive Systeme, die den Fahrer bei der Vermeidung von Unfällen unterstützen. Der für den BMW i3 verfügbare Driving Assistant Plus umfasst neben einer Auffahr- auch eine Personenwarnung einschließlich Anbremsfunktion. Das in diesem Fahrzeugsegment einzigartige System trägt vor allem im Stadtverkehr  dazu bei, Kollisionen entweder zu verhindern oder die Intensität des Aufpralls deutlich zu reduzieren. Für optimierten Insassenschutz bei einem unvermeidbaren Crash sorgen präzise definierte Lastpfade, großzügig dimensionierte Deformationszonen, eine Fahrgastzelle, die aufgrund ihrer Solidität als Überlebensraum dient, und elektronisch gesteuerte Rückhaltesysteme mit exakt aufeinander abgestimmter Funktionalität. Ebenfalls einzigartig im Segment ist der Intelligente Notruf mit automatischer Ortung und Unfallschwereerkennung, der zur Serienausstattung des BMW i3 gehört. Für dieses System, das im Crashfall automatisch eine Telefonverbindung zu einem Call Center aufbaut und so die Alarmierung von Rettungskräften beschleunigt, erhielt die BMW Group vom europäischen Crashtest-Institut bereits 2010 die Sonderauszeichnung Euro NCAP Advanced Award. Im Standard-Testverfahren wird der Intelligente Notruf derzeit noch gar nicht bewertet. Eine gesetzliche Regelung, die ein entsprechendes System EU-weit in allen neu zugelassenen Fahrzeugen vorschreibt, tritt erst 2015 in Kraft.

Die Wirksamkeit aller passiven Sicherheitssysteme wurde im Serienentwicklungsprozess für den BMW i3 in zahlreichen Crashtests durch die Unfallforschung der BMW Group und in Kooperation mit unabhängigen Sachverständigen analysiert. Dabei wurden über den Euro NCAP Test hinaus sämtliche für Zulassungsverfahren und Verbraucherschutztests in aller Welt relevanten Unfallszenarien berücksichtigt, darunter zum Beispiel der Aufprall eines anderen Fahrzeugs auf das Heck des BMW i3 oder ein Überschlag.

Dank seiner extrem steifen Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) und seinen präzise aufeinander abgestimmten Rückhaltesystemen konnte der BMW i3 beim Euro NCAP Crashtest mit hervorragenden Werten für den Schutz von erwachsenen Insassen und Kindern überzeugen. Sowohl beim Frontal- und Seitenaufprall als auch beim sogenannten seitlichen Pfahlcrash registrierten die Tester ein vorbildlich geringes Verletzungsrisiko. Auffällig war dabei vor allem der geringe Verformungsgrad der aus CFK gefertigten Fahrgastzelle, der sich auch auf die Wirksamkeit der Rückhaltesysteme positiv auswirkt.

Dokumente als Download.

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

OUR ALL-NEW FULLY ELECTRIC TRIO.

01 June 2021. Here you can see the webcast of the event "Our all-new fully electric trio: BMW iX, BMW i4 and the first fully electric BMW M".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden