Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

Die BMW Group auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona.

München/Barcelona. Die Zukunft der intelligenten Vernetzung zwischen Fahrer und Fahrzeug ist eines der Schwerpunktthemen, das die BMW Group auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona thematisiert. In den nächsten Jahren wird es digitale Dienste geben, welche die Welt der Nutzer vollständig miteinander vernetzt, unterwegs wie zu Hause.

Brands
·
Technologie
·
BMW ConnectedDrive
·
Veranstaltungen
·
BMW
·
Fahrerassistenzsysteme
·
Infotainment, Bedienkonzepte
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100
Fax: +43-662-8383-295

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~117,67 KB)
  
Photos(8x, ~23,63 MB)

München/Barcelona. Die Zukunft der intelligenten Vernetzung zwischen Fahrer und Fahrzeug ist eines der Schwerpunktthemen, das die BMW Group auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona thematisiert. In den nächsten Jahren wird es digitale Dienste geben, welche die Welt der Nutzer vollständig miteinander vernetzt, unterwegs wie zu Hause. Das Fahrzeug wird zum Smart Device - intelligent vernetzt, nahtlos eingebunden und perfekt abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse jedes Nutzers. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 28. Februar 2017 geht Dieter May, Senior Vice President Digital Services und Business Models bei der BMW Group, weiter darauf ein.

 

Darüber hinaus präsentiert die BMW Group auf dem Mobile World Congress vom 27. Februar bis zum 2. März 2017 eine Entwicklungsstufe des autonomen Parken. Im Rahmen einer fahraktiven Präsentation wird gezeigt, wie ein BMW i3 mittels Gestensteuerung autonom einparkt.

 

BMW Connected: Maximale Personalisierung.

BMW Connected, der persönliche Mobilitätsassistent, steht inzwischen in 28 Ländern in Europa, den USA und China zur Verfügung. Die digitalen Services werden auf Basis der Open Mobility Cloud über verschiedenen Touchpoints wie Smartphones oder Smartwatches mit dem Fahrzeug vernetzt. Die Plattform basiert auf Microsoft Azure und verarbeitet Daten und Informationen aus den unterschiedlichsten Quellen. So kann mit BMW Connected eine nahtlose Vernetzung hergestellt werden. Der Nutzer steht dabei im Zentrum aller Services die intelligent, personalisiert und entsprechend dem Kontext aufbereitet werden.

 

Die Auswahl der Geräte, die sich mittels BMW Connected mit dem Fahrzeug verbinden lassen, reicht inzwischen von Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android über Smart Devices wie die Apple Watch und Samsung Gear (S2 und S3) bis zu Amazon Echo. Durch Amazon Echo’s Alexa kann man von Zuhause per Sprachsteuerung z.B. den Tankfüllstand des BMW abrufen, das Fahrzeug über Remote Services verschließen oder die Belüftung zu starten. Zudem ermöglicht Alexa auf Basis der BMW Connected Mobilitätsagenda die anstehenden Termine zu prüfen oder geplante Strecken und Abfahrtzeiten abzufragen, um rechtzeitig bei einem Termin zu sein.

 

Eine weitere Stufe erreicht die Personalisierung & Komfortsteigerung mit einem zusätzlichen Service, der ab Mitte des Jahres erstmalig in England getestet wird. So könnte künftig BMW Connected den Nutzer darüber informieren, sobald für seinen BMW ein Service bevorsteht. Es werden Terminvorschläge beim Händler gegeben, die über BMW Connected gebucht werden können. Der ausgewählte Termin wird automatisch in die Mobilitätsagenda aufgenommen. So lässt sich die gesamte Vorbereitung des Service-Termins nahtlos und gebündelt über BMW Connected abwickeln.

 

Das Fahrzeug als Teil des digitalen Lifestyles der Zukunft.

BMW Connected orientiert sich mit einer Vielzahl von digitalen Diensten an den persönlichen Mobilitätsbedürfnissen des Kunden und integriert sich nahtlos in das digitale Leben. Auf der Consumer Electronic Show 2017 (CES) zeigte BMW eine Vision, welche zusätzlichen Services zukünftig während dem autonomen Fahren dazu beitragen können, die Zeit im Fahrzeug optimal zu nutzen. So könnten in Zukunft Spracherkennungsdienste im Fahrzeug genutzt werden. Auf der CES wurde das am Beispiel eines Prototypen mit Microsoft Cortana gezeigt. Eine weitere Vision, die BMW auf der CES 2017 vorgestellt hat, ist die En-Route-Lieferung ins Fahrzeug, die in Zusammenarbeit mit Amazon Prime Now entwickelt wurde. BMW-Fahrer bestellen von unterwegs und können sich diese an einen Ort entlang der aktuell befahrenen Strecke liefern lassen. Der ideale Lieferort wird von Prime Now und der Open Mobility Cloud berechnet.

 

Gestik-Parken mit dem BMW i3: Ein Wink genügt.

Auf dem Mobile World Congress 2017 präsentiert die BMW Group das Ferngesteuerte Parken, einer technischen Weiterentwicklung des ferngesteuerten Parken. Gezeigt wird das autonome Ein- und Ausparken eines BMW i3, das vom Fahrer außerhalb des Fahrzeugs mit einer Winkgeste gestartet wird.

 

Die BMW Group auf dem Mobile World Congress finden Sie in der Outdoor Area Stand OA3B.36 vor der Halle 5.

Die Panel-Diskussion „Cars as a service“ mit Dieter May, Senior Vice President Digital Services und Business Models der BMW Group, findet am 28. Februar von 14.00 – 15.00 Uhr in Hall 4, Auditorium 2 statt.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017.

Frankfurt. 12. September.
Here you will see the highlights of the BMW Group press conference.

open streaming site

Neueste Daten & Fakten.

Gesamtpreisliste BMW
Tue Oct 31 20:00:00 CET 2017
Preise
Gesamtpreisliste MINI
Tue Oct 31 19:59:00 CET 2017
Preise
Die Preise für den BMW X1
Tue Oct 31 19:41:00 CET 2017
Preise
Die Preise für die BMW i Modelle
Tue Oct 31 19:40:00 CET 2017
I12
Preise
Die Preise für den BMW 7er
Tue Oct 31 19:39:00 CET 2017
Preise
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Rede
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden