Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group auch 2021 wieder erfolgreichster Premiumhersteller in Österreich.

18.204 neue BMW und MINI 2021 in Österreich zugelassen +++ BMW erstmals in seiner Geschichte auf sensationellem 3. Platz aller Automobilhersteller +++ Jedes dritte neu zugelassene Premium-Auto in Österreich ist ein BMW oder MINI +++ Neuzulassungen an vollelektrischen Autos fast verdreifacht +++ BMW Motorrad erzielte bestes Ergebnis in seiner Geschichte +++

Finanzen, Zahlen, Fakten
·
Unternehmen
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~126,4 KB)
  
Photos(18x, ~155,61 MB)

Salzburg. Die BMW Group bleibt auch im herausfordernden Jahr 2021 erfolgreich auf Kurs und verteidigt mit 18.204 neu zugelassenen Fahrzeugen weiterhin den Titel als erfolgreichster Premiumhersteller in Österreich. Der PKW-Gesamtmarkt ging in Österreich im abgelaufenen Jahr um 3,6% zurück. Mit einem Zulassungsrückgang von lediglich 1% im Vergleich zu 2020 (2020: 18.381 Zulassungen) bleibt die BMW Group trotz eines schwierigen Marktumfeldes nahezu stabil und stellt sogar neue Rekorde auf: Erstmalig in der Geschichte sichert sich BMW mit 15.630 Neuzulassungen den dritten Platz unter allen Automobilherstellern in Österreich. Darüber hinaus ist jedes dritte im Jahr 2021 neu zugelassene Premiumfahrzeug in Österreich ein BMW oder MINI!

„Die BMW Group ist seit 45 Jahren ein starker Wirtschaftstreiber in Österreich, sichert Arbeitsplätze und investiert Jahr für Jahr viele Millionen in unserem Land. Ich denke, unser großer Erfolg im Jahr 2021 zeigt ganz deutlich, dass die Österreicherinnen und Österreicher unser Engagement in Österreich sehr schätzen.“, so Christian Morawa, CEO von BMW Austria, zum Jahr 2021.

Elektromobilität boomt weiter – Anteil an reinen Elektroautos fast verdreifacht.
Mit zwei neuen, innovativen vollelektrischen Modellen und einem weiteren in den Startlöchern - der BMW i4 folgt im Februar 2022 - nimmt die BMW Group im Elektrosegment volle Fahrt auf und verdreifacht mit knapp 2.720 BEV Neuzulassungen nahezu das Ergebnis zum Vorjahr (2020: 949 BEV Zulassungen BMW und MINI). Der BMW iX3 katapultierte sich innerhalb weniger Monate nach Markteinführung im Jahr 2021 auf Platz 3 der beliebtesten Elektroautos Österreichs! Die BMW Group bleibt auch im Plug-in-Hybrid-Segment weiterhin souverän auf Platz 1 bei den Neuzulassungen. Und die Elektrooffensive geht weiter: Bis 2023 plant man, die Fahrzeugpalette auf 25 elektrifizierte Fahrzeuge zu erweitern - mehr als die Hälfte davon werden vollelektrisch sein.

Österreichs beliebtestes Premiumfahrzeug: Der BMW X1
Der BMW X1 ist mit 2.755 Neuzulassungen auch 2021 wieder der meistverkaufte BMW Österreichs. Platz zwei der meistverkaufen BMW belegt die BMW 3er Reihe mit 2.219 Neuzulassungen und auf Platz drei folgt der BMW X3 mit 1.891 Neuzulassungen.

MINI wird mehr und mehr elektrisch
2021 erzielte die coole britische Premiummarke 2.574 Neuzulassungen – ein leichtes Plus von 0,2% gegenüber dem Vorjahr. Klarer Favorit unter den Modellen: der MINI Hatch mit 1.582 Neuzulassungen. Die Marke MINI wird ab 2030 nur mehr vollelektrische Modelle anbieten. Und sie setzt schon heute ein klares Erfolgsstatement im Elektrosegment: Mit einem deutlichen Plus von 179% konnte man die Anzahl an BEV Neuzulassungen im Jahr 2021 fast verdreifachen!

Drei BMW unter den Top 5 der meistverkauften Premiumfahrzeuge in Österreich.
Unter den Top 5 aller neu zugelassenen Premiumautos in Österreich befinden sich sage und schreibe drei BMW Modelle: Der BMW X1 mit 2.755 Neuzulassungen auf Platz 2, auf Platz 3 die BMW 3er Reihe und auf Platz 5 der BMW X3.

BMW Motorrad: bestes Ergebnis in seiner Geschichte!
BMW Motorrad feiert mit 2.084 Neuzulassungen das beste Ergebnis in der Geschichte der Marke und übertrifft somit den All-Time Record von 2017 (1.823 Einheiten) deutlich! Mit einer Steigerung von 22% und einem Plus von 371 Einheiten im BMW Hauptsegment über 500 ccm wuchs BMW Motorrad somit deutlich stärker als der Gesamtmarkt (+6,7 %). Rekord auch im Segment von 250 – 500 ccm: Während der Gesamtmarkt rückläufig war, verzeichnet BMW Motorrad in diesem Segment ein beachtenswertes Wachstum von über 61 % gegenüber dem Vorjahr! Dieser Erfolg unterstreicht die hohe Attraktivität des aktuellen BMW Motorrad Produktportfolios. So katapultierte sich beispielsweise die BMW R18 innerhalb weniger Monate auf Platz 2 im Segment über 1.700 ccm.

Neuzulassungen Österreich (in Einheiten)

2021

2020

BMW Group

18.204

18.381

- 1%

BMW

15.630

15.812

- 1,2%

MINI

2.574

2.569

+ 0,2%

BMW Motorrad

2.084

1.713

+ 21,7%

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

 

Michael Ebner, Leiter Kommunikation Österreich

Telefon: +43 662 8383 9100

E-Mail: michael.ebner@bmwgroup.com

 

Die BMW Group in Österreich

Die BMW Group ist seit über 40 Jahren ein starker Motor für den Wirtschaftsstandort Österreich. Mit Investitionen von über 7,8 Milliarden Euro seit 1977 trägt das Unternehmen seit Jahrzehnten erheblich zur wirtschaftlichen Stabilität und zum Wohlstand in unserem Land bei. Über 8.000 Menschen besitzen heute bei der BMW Group in Österreich einen attraktiven Arbeitsplatz. Im Jahr 2020 verbuchten die österreichischen Gesellschaften der BMW Group über 5,8 Milliarden Euro Umsatz. Damit gehörte man zu den umsatzstärksten Unternehmen im Land. Mit rund 15.812 neu zugelassenen BMW und 2.569 MINI war man 2020 mit 38,3 Prozent Segmentanteil der führende Hersteller von Premium-Automobilen in Österreich. BMW Motorrad erreichte mit 1.951 neu zugelassenen Einheiten das zweitbeste Jahr seiner Geschichte. Zudem entlastete die BMW Group die österreichische Handelsbilanz mit einem Exportüberschuss von 1,3 Milliarden Euro wieder signifikant. Am Standort Salzburg befindet sich die BMW Austria GmbH, verantwortlich für den Vertrieb der Marken BMW, MINI und BMW Motorrad in Österreich. Die BMW Vertriebs GmbH, das Headquarter für die Region Zentral- und Südosteuropa, betreut von hier aus insgesamt zwölf europäische Länder. In Salzburg befindet sich ebenfalls das Headquarter von BMW Group Financial Services für Zentral- und Südosteuropa und damit für insgesamt elf europäische Länder. Die dazugehörige BMW Austria Bank GmbH bietet von Salzburg aus Finanzdienstleistungen und fahrzeugbezogene Versicherungen sowie Händlerfinanzierung in Österreich, Polen, Griechenland und weiteren CEEU-Ländern an. Die Alphabet Austria Fuhrparkmanagement GmbH bietet österreichischen Kunden neben individueller Beratung und Finanzierung insbesondere innovative Full-Service-Pakete für den Fuhrpark an.

 

In Steyr/OÖ produzieren 4.400 Mitarbeiter im weltweit größten BMW Group Motorenwerk jährlich rund 1 Million Benzin- und Dieselmotoren. Hier befindet sich auch ein bedeutendes Entwicklungszentrum für die Erforschung und Entwicklung neuer Antriebe. Die BMW Motoren GmbH in Steyr gehört heute zu den umsatz- und exportstärksten Industrieunternehmen Österreichs. Die BMW Group ist zudem der dominante Treiber der österreichischen Automobilproduktion. In ihrem Auftrag werden bereits seit 2003 Premiumautomobile bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz gefertigt – bis heute über 1,4 Millionen Fahrzeuge. Aktuell werden in Graz zwei BMW Group Modelle gefertigt: der BMW 5er, in geteilter Produktion mit dem BMW Group Werk Dingolfing, sowie der BMW Z4, der exklusiv in Österreich gefertigt wird.

 

http://www.bmwgroup.at

http://www.bmw.at
http://www.bmw-werk-steyr.at

Facebook:https://www.facebook.com/BMWGroupinOesterreich

YouTube:https://www.youtube.com/BMWAustria

Twitter:https://twitter.com/bmw_at

Instagram:https://instagram.com/bmwaustria/

LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/bmw-group-in-oesterreich

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

ANNUAL GENERAL MEETING.

Munich. 11 May 2022

Here you can watch the webcast of the public part of the 102 Annual General Meeting of BMW AG.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für den BMW X2
29.04.2022
F39
Preise
Die Preise für den BMW X4
29.04.2022
G02
Preise
Die Preise für den BMW Z4.
29.04.2022
G29
Z4
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login