Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group und Mercedes-Benz Mobility beabsichtigen die Veräußerung ihres Carsharing Joint Ventures SHARE NOW an Stellantis

Zwei starke Säulen: BMW Group und Mercedes-Benz Mobility entwickeln Mobilitäts-Joint Ventures gezielt weiter +++ Stärkung der Multimobilität: FREE NOW als führende Multimobilitäts-App in Europa wird weiter wachsen +++ Das Joint Venture für elektrische Ladedienstleistungen, CHARGE NOW, plant weitere Kooperationen +++ Die gemeinsamen Mobilitäts-Joint Ventures verzeichnen im ersten Quartal 2022 30 Prozent mehr Transaktionen gegenüber Vorjahresquartal +++

SHARE NOW
·
Finanzen, Zahlen, Fakten
·
Unternehmen
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100

E-Mail senden

Downloads.

  
Photos(2x, ~2,3 MB)

Stuttgart/München. Mercedes-Benz Mobility und BMW Group beabsichtigen, ihr Gemeinschaftsunternehmen SHARE NOW an Stellantis zu veräußern. Eine entsprechende Vereinbarung haben die drei Unternehmen vor kurzem unterzeichnet und Stillschweigen über die Details der Transaktion vereinbart. Sie steht zudem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Die Veräußerung der Carsharing-Tochter zahlt auf die Neuausrichtung der Mobilitäts-Joint Ventures ein: Künftig wollen sich die Shareholder auf zwei zentrale Geschäftsfelder mit hohem Wachstumspotenzial konzentrieren: auf die digitale Multimobilität (FREE NOW) und auf digitale Dienstleistungen rund um das Laden von Elektrofahrzeugen (CHARGE NOW).

Gero Götzenberger, Direktor Strategie und Beteiligungen bei Mercedes-Benz Mobility: „Wir sind stolz darauf, mit car2go das Segment des Free-floating Carsharing begründet zu haben. Auch wenn sich Mercedes-Benz künftig stärker auf das Kerngeschäft im Luxussegment konzentriert, bleibt Carsharing ein wichtiger Bestandteil der urbanen Mobilität und bei FREE NOW ein wesentliches Element im Mobilitätsangebot. Mit FREE NOW und CHARGE NOW fokussieren wir auf zwei Wachstumsfelder, die unseren Kunden auch in Zukunft die ganze Bandbreite an Mobilitätsdienstleistungen bieten und den Ausbau der Elektromobilität unterstützen.“

Rainer Feurer, Bereichsleiter Corporate Investments bei der BMW Group, ergänzt: „Die Mobility-Joint Ventures haben in Europa Pionierarbeit geleistet – FREE NOW und CHARGE NOW sind mit dem Ansatz, eine Software-Plattform für möglichst viele Player in ihrem jeweiligen Segment aufzubauen, sehr erfolgreich unterwegs. Unseren Kunden wollen wir so mit den Apps von FREE NOW und CHARGE NOW ein umfassendes und möglichst vielfältiges Angebot an digitalen Dienstleistungen an die Hand geben. Die neue Ausrichtung ermöglicht uns die schnellere Skalierung unserer Aktivitäten und somit in kürzester Zeit weiteres, profitables Wachstum. “

FREE NOW ist mit seiner digitalen Mobility-as-a-service-Plattform ein Pionier der Multimodalität – heute bietet das Unternehmen über sein Partner-Netzwerk Zugriff auf knapp 180.000 Fahrzeuge in über 150 Städten in der FREE NOW App an. Die größte Fahrzeugauswahl Europas, vom E-Scooter über E-Bike, E-Moped und Carsharing bis zum Taxi und Chauffeur-Fahrzeug, ist für den Nutzer mit einem Klick erreichbar. Damit entspricht FREE NOW dem zunehmenden Wunsch der Kunden, mit einer Mobilitäts-App den besten Weg von A nach B frei wählen zu können. Die zunehmende Einbindung des ÖPNV sowie die Implementierung eines Mobilitäts-Budgets im vergangenen Jahr zeigen klar den künftigen Fokus der Multimobilitäts-App auf. 

2021 verzeichnete FREE NOW starke Wachstumszahlen im multimodalen Bereich – also E-Scooter, E-Bikes, E-Mopeds und Carsharing – und konnte die Zahl der Transaktionen gegenüber dem Vorjahr trotz der Pandemie fast verdreifachen. In diesem Jahr baut FREE NOW sein Multi-Mobility-Angebot weiter aus – auch im Bereich Carsharing: Die Fahrzeuge von SIXT share, Miles und SHARE NOW sind über die App buchbar. Insgesamt zehn neue Mobilitätspartner werden 2022 auf der Plattform integriert und damit weitere Mobilitätsoptionen für die aktuell 56,8 Millionen Nutzer geschaffen. Im ersten Quartal 2022 sind die Transaktionen von FREE NOW insgesamt um 31,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gewachsen und weisen damit einen klaren Wachstumstrend auf.

Die Digital Charging Solutions GmbH (DCS), die hinter der Marke CHARGE NOW steht, führt Fahrer von Elektrofahrzeugen und Ladesäulenbetreiber in 31 europäischen Ländern zusammen. Der Marktführer bietet digitale Dienstleistungen als White-Label-Lösungen an, die vom flächendeckenden Zugang zur Ladeinfrastruktur von derzeit mehr als 300.000 Ladepunkten in Europa bis zur kompletten Abrechnung reichen. Die DCS deckt aktuell mehr als 85 Prozent der Ladeangebote Europas ab – so viel wie kein anderer Anbieter. Mit ‚CHARGE NOW for Business‘ bietet die DCS zudem die führende Software für das Management von E-Auto-Flotten an. Das Unternehmen profitiert von der steigenden Nachfrage nach Elektromobilität. Der Einstieg von bp als drittem Shareholder im Jahr 2021 stärkt die DCS dabei, das weitere Wachstumspotenzial voll auszuschöpfen. Die im ersten Quartal 2022 abgeschlossene Kooperation mit HERE, der Plattform für ortsbezogene Daten und Technologie, sowie die Partnerschaft mit smart und ABB-E-Mobility vor der Premiere des vollelektrischen smart #1 unterstreichen das starke Momentum der DCS. 

In den ersten drei Monaten des Jahres haben die gemeinsamen Mobilitäts-Joint Ventures ihre Produkte konsequent weiterentwickelt und weitere Partner eingebunden. Die Transaktionen lagen mit 42,3 Millionen knapp 30 Prozent über dem Vorjahresquartal (32,6 Millionen).

Ausbau von SHARE NOW zum führenden Carsharing-Anbieter in Europa
SHARE NOW ist 2019 von den Pionieren des Free-floating Carsharing etabliert worden und vereint die DNA von car2go, das bei der damaligen Daimler AG entwickelt wurde, sowie von DriveNow, dem Angebot der BMW Group, in sich. Beide Shareholder haben SHARE NOW zum Marktführer in Europa ausgebaut und kontinuierlich weiterentwickelt, u.a. mit neuen Angeboten wie dem Langzeit-Carsharing.

Die Stellantis Mobilitätstochter Free2move bekäme mit dem Erwerb von SHARE NOW die Möglichkeit, Carsharing in Europa weiter auszubauen und so die vielfältigen Mobilitätsbedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen.

Weitere Informationen über Mercedes-Benz Mobility finden Sie unter:
group-media.mercedes-benz.com und www.mercedes-benz-mobility.com/de/media-site/


Mercedes-Benz Mobility im Überblick
Die Mercedes-Benz Mobility AG ist mit etwa 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern spezialisiert auf Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das Angebot reicht von Finanzierung, Leasing, Fahrzeugabos und -miete, Flottenmanagement über digitale Services rund um Laden und Bezahlen, die Vermittlung von Versicherungen bis hin zu innovativen Mobilitätsdienstleistungen. Mercedes-Benz Mobility ist ein Geschäftsfeld der Mercedes-Benz Group AG, zu der auch der Fahrzeughersteller Mercedes-Benz AG gehört, einer der größten Anbieter von Premium- und Luxus-Pkw und Vans. Die Mercedes-Benz Group AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Als Finanzdienstleister unterstützt Mercedes-Benz Mobility weltweit den Absatz der Automobilmarken der Mercedes-Benz Group. In Deutschland gehört die Mercedes-Benz Bank AG als Teil des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Mobility zu den führenden Autobanken und bietet rund einer Million Kunden finanziellen Spielraum. Flexible Mobilitätsangebote wie Mercedes-Benz Rent oder EQ-Abos, die einen unkomplizierten und flexiblen Einstieg in die Elektromobilität ermöglichen, ergänzen das Leistungsportfolio. Mit der Tochtergesellschaft Athlon ist Mercedes-Benz Mobility im betrieblichen Flottenmanagement sowie Fahrzeugleasing in Europa präsent und für rund 400.000 Fahrzeuge verantwortlich. Daneben hält Mercedes-Benz Mobility Beteiligungen im Markt für urbane Mobilitätsdienstleistungen: Die Joint Ventures FREE NOW, REACH NOW, SHARE NOW und CHARGE NOW vereinen Lösungen für Ride-Hailing und multi-modale Mobilität, Carsharing sowie für das Laden von Elektrofahrzeugen. Gleichzeitig gehören zu dem Portfolio auch StarRides – unser Limousinen-Fahrdienst Joint Venture in China – und die Beteiligung am Berliner Chauffeurdienst Blacklane. Im Jahr 2021 finanzierte oder verleaste Mercedes-Benz Mobility rund jedes zweite der weltweit abgesetzten Fahrzeuge der Mercedes-Benz Group. Dies entspricht einem Vertragsvolumen von 133,7 Mrd. €. Das Geschäftsfeld erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 27,9 Mrd. € und erzielte ein bereinigtes EBIT von 3,4 Mrd. €. Mercedes-Benz Mobility ist in 36 Ländern tätig.

 

BMW Group im Überblick

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 16,1 Mrd. €, der Umsatz auf 111,2 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte das Unternehmen weltweit 118.909 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte. 

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

 

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE.

27 JULY 2022. Here you can see the world premiere of the MINI Concept ACEMAN.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für den neuen BMW iX3
03.08.2022
G08
BMW i
Die Preise für den neuen BMW i7
27.07.2022
G70
BMW i
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login