Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group Werk Steyr: Auf dem Weg zum E-Antrieb – Organisationsumbau im Motorenwerk

BMW Group Werk Steyr richtet sich konsequent auf E-Mobilität aus +++ Anpassung der Organisationsstruktur +++ Werk Steyr schafft neuen Fachbereich für E-Antriebsproduktion: Aufbau von Gebäuden, Anlagen und Technologie +++ bisheriger Werksleiter Alexander Susanek übernimmt Verantwortung für weltweite Antriebs-Produktion in der BMW Group +++ Neuer Werksleiter seit Anfang November Klaus von Moltke

BMW Group Werk Steyr
·
Plants
·
Unternehmen
·
BMW Group Standorte
·
Produktionswerke
 

Pressekontakt.

Philipp Johannes Kaeufer
BMW Group

Tel: +43-7252-888-2250

E-Mail senden

Author.

Philipp Johannes Kaeufer
BMW Group

Steyr. Ab 2025 werden im BMW Group Werk Steyr neben Diesel- und Benzinmotoren auch elektrische Antriebe produziert. Dafür nimmt das Unternehmen bis 2030 rund eine Milliarde Euro in die Hand. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Neuer Organisations-Bereich für E-Antriebsproduktion etabliert.

Die Erweiterung des größten Motorenwerks der BMW Group wird nun auch in der Organisationsstruktur sichtbar: Seit 1. August gibt es einen eigenen Fachbereich für den Aufbau der E-Antriebsproduktion. Helmut Hochsteiner, bisher Leiter der Mechanischen Fertigung, verantwortet von nun an die „Werksintegration E-Antriebe“.

Dieser neue Bereich widmet sich der Vorbereitung des Werkes für die künftige Herstellung von E-Antrieben. Das umfasst neue Gebäude genauso wie die zukunftsweisenden Produktionssysteme. „Das Projektteam widmet sich auch der Erweiterung von Logistik und IT-Systemen, der Planung von Qualitätsprozessen und dem Personal- und Kompetenz-Aufbau. Die standortübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der BMW Group als auch mit Lieferanten ist dabei besonders wichtig“, erklärt Helmut Hochsteiner die Komplexität der Aufgabe. „Unser Team arbeitet auf Hochtouren und alles verläuft planmäßig, um 2024 in die Vorserienproduktion der E-Antriebe starten zu können.“

Bisheriger Werksleiter Alexander Susanek übernimmt Verantwortung für weltweite Antriebs-Produktion.

Die BMW Group legt weltweit einen verstärkten Fokus auf E-Mobilität und passt am Hauptsitz in München ebenfalls seine Struktur an. Der bisherige Werksleiter in Steyr, Alexander Susanek, verantwortet seit 1. November die weltweite Motoren- und E-Antriebsproduktion in der BMW Group an den Standorten Steyr, Dingolfing, München und Hams Hall (UK). „Der Antrieb ist der wichtigste Hebel für die nachhaltige, emissionsarme Mobilität der Zukunft. Ich freue mich, die Produktion dieser Technologie nun nicht nur in Steyr sondern weltweit begleiten zu dürfen“, so Alexander Susanek. Die Werkleitung am Standort Steyr übernimmt seit 1. November Klaus von Moltke.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

ANNUAL GENERAL MEETING.

Munich. Here you can watch the webcast of the 104 Annual General Meeting of BMW AG.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Suchoptionen anpassen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Englisch
  • Sprache Dateianhang
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Englisch
Updates
Top-Topic
Jetzt suchen
Zurücksetzen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login