Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group Österreich mit starkem ersten Halbjahr.

BMW Group nach wie vor Nummer 1 im österreichischen Premiumsegment +++ Deutliches Zulassungsplus von über 10 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum +++ Elektrifizierungsoffensive: Mehr als jeder vierte BMW in Österreich vollelektrisch +++ BMW Motorrad zeigt mit einem Plus von über 22 Prozent enorm starkes Wachstum im ersten Halbjahr +++

Finanzen, Zahlen, Fakten
·
Unternehmen
 

Pressekontakt.

Michael Ebner
BMW Group

Tel: +43-662-8383-9100

E-Mail senden

Author.

Michael Ebner
BMW Group

Auch im ersten Halbjahr 2023 verteidigt die BMW Group in Österreich die Position als führender Premiumhersteller. Mit 9.655 neu zugelassenen Fahrzeugen (+10,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) befindet sich die BMW Group in Österreich auch im ersten Halbjahr 2023 weiter auf Erfolgskurs. Dabei entfielen auf die Marke BMW 8.606 Einheiten (+12,3 Prozent). Die Marke MINI verzeichnete mit 1.049 Neuzulassungen (-3,8 Prozent) einen leichten Rückgang.

BMW Motorrad blickt ebenfalls auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. In Österreich wurden im ersten Halbjahr 2023 insgesamt 1.355 neue Motorräder zugelassen – ein starkes Plus von über 22 Prozent.

Elektrifizierung auf Kurs: Jeder zweite BMW in Österreich voll- oder teilelektrisch.
Die BMW Group bietet schon heute eine einzigartige Palette an voll- und teilelektrischen Automobilen und setzt ihre E-Offensive auch 2023 mit einem Plus von 58 Prozent weiterhin konsequent fort. Die Marke BMW verzeichnete sogar ein Wachstum von über 70 Prozent. Mit insgesamt 2.256 Zulassungen ist mehr als jeder vierte BMW in Österreich mittlerweile vollelektrisch. Betrachtet man alle elektrifizierten (voll- und teilelektrisch) Fahrzeuge, ergibt sich noch ein beeindruckenderes Bild: Insgesamt wurden 4.025 elektrifizierte BMW Fahrzeuge per Juni 2023 am österreichischen Markt zugelassen. Dies bedeutet einen Anteil von 47 Prozent – jeder zweite zugelassene BMW in Österreich wird somit voll- oder teilelektrisch betrieben.

Die Elektrifizierung ist bei der BMW Group klar auf Kurs: Bis Ende des Jahres wird das Unternehmen rund ein Dutzend vollelektrischer Modelle anbieten, die rund 90 Prozent der heutigen Segmente abdecken. Im Herbst dieses Jahres wird eine vollelektrische Version der beliebten BMW 5er Limousine auf den Markt kommen. Im Frühjahr 2024 folgt der BMW i5 Touring.

Investition in Elektro ist eine Investition in den österreichischen Wirtschaftsstandort. Knowhow aus Österreich.
Das BMW Group Werk Steyr geht in eine technologieoffene Zukunft: Ab 2025 werden in Steyr die E-Antriebe der nächsten Generation entstehen – und zwar sowohl im Bereich der Produktion als auch der Entwicklung. Für diesen Kompetenzausbau investiert die BMW Group bis 2030 rund eine Milliarde Euro. Durch die enorme Kapazitätserweiterung bleibt das Werk im oberösterreichischen Steyr weiterhin der führende Antriebsstandort der BMW Group. Bis 2030 wird rund die Hälfte aller Beschäftigten – heute sind es 4.500 – im Bereich E-Mobilität arbeiten.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

ANNUAL GENERAL MEETING.

Munich. Here you can watch the webcast of the 104 Annual General Meeting of BMW AG.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login