Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

Entwicklungszentrum Steyr: Vom Dieselpionier zum Vorreiter für Mobilität der Zukunft

+++ Alleine im letzten Jahr wurden 23 Mio. EUR in die Transformation des Entwicklungsstandorts investiert+++mehr als die Hälfte der Mitarbeiter beschäftigt sich bereits mit Elektromobilität+++Know-how aus Österreich in vielen neuen Fahrzeugen der BMW Group: Entwicklungszentrum war 2023 an über 60 % der Anläufe beteiligt+++

Technologie
·
BMW Group Standorte
·
Produktionswerke
·
Mobilität der Zukunft
 

Pressekontakt.

Barbara Krahwinkler
BMW Group

Tel: +43-7252-888-2257

E-Mail senden

Downloads.

  
Photos(3x, 14,94 MB)

Was 1979 als Projekt mit der Entwicklung eines Dieselmotors begann, ist mittlerweile eine 45-jährige Erfolgsgeschichte: Im Entwicklungszentrum des BMW Group Werk Steyr entstehen die Antriebstechnologien für die zukünftigen Fahrzeuge der BMW Group. Neben der Weiterentwicklung von effizienten Dieselmotoren spielen dabei emissionsfreie Antriebsarten wie Elektromobilität eine zentrale Rolle.

Neue Prüfstände und modernste Messtechnik: 23 Mio. Euro in 2023 investiert

Alleine im letzten Jahr wurden 23 Mio. Euro in die Transformation des Entwicklungszentrums investiert – vor allem in neue Prüfstände und modernste Messtechnik.

So zum Beispiel in einen Rollenprüfstand, auf dem die akustischen Emissionen des gesamten E-Antriebsstrangs im Fahrzeug gemessen werden können. 

Aktuell forschen bereits 55 % der 700 Beschäftigten an Elektromobilitäts-Themen, wie zum Beispiel an Hochleistungs-E-Antrieben für die künftigen Fahrzeuge der BMW Group. Auch die Weiterentwicklung der hocheffizienten Dieselmotoren bleibt nach wie vor eine der Kernaufgaben des Entwicklungszentrums. 

Daneben verantwortet das Entwicklungsteam am Standort auch Themen wie Wärmemanagement, also das hochkomplexe Zusammenspiel von Elektromotor, Leistungselektronik und Batterie zur Optimierung von Antriebsleistung und Verbrauch bei gleichzeitig maximalem Fahrtkomfort. Für alle neuen Elektrofahrzeuge der BMW Group wird das Wärmemanagement exklusiv in Steyr entwickelt.

Die Applikation Fahrverhalten – also, wie sich das Fahrzeug fährt bzw. wie es anspricht – ist ein für das Kundenerlebnis entscheidender Faktor, für das das Steyrer Entwicklungsteam ebenfalls verantwortlich ist.

Ebenso für den Inverter, also das Gehirn des Elektromotors.

Know-how aus Österreich steckt in vielen neuen Fahrzeugen der BMW Group

„In 2023 hat die BMW Group 24 neue Fahrzeuge auf den Markt gebracht. An über 60 % dieser Anläufe war die Mannschaft des Entwicklungszentrums beteiligt,“ so der Leiter des Entwicklungszentrums, Josef Honeder.

Das nächste Highlight folgt im Frühjahr 2024. Im BMW 5er Touring steckt wieder viel Know-how aus Österreich: Von den effizienten Dieselaggregaten über das Wärmemanagement,und die Invertertechnologie bis hin zum Fahrverhalten des neuen Kombis. Im BMW Group Werk Steyr werden auch über 60 % aller Motoren für den BMW 5er Touring produziert.

Entscheide Stärke: Entwicklung und Produktion an einem Standort

Auch im BMW Group Werk Steyr schreitet die Transformation planmäßig voran. Neben effizienten Verbrennungsmotoren werden hier künftig auch Elektroantriebe für die neuen Fahrzeuge der BMW Group gebaut – bis zu 600.000 pro Jahr.

Die Vorserienproduktion startet bereits im Sommer dieses Jahres, die Serienproduktion wird 2025 beginnen. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

ANNUAL CONFERENCE 2024.

21 March - 09:00 AM CET.
Here you can see the webcast of the BMW Group Annual Conference 2024, with the world premiere of the next BMW vision vehicle on the "Road to Neue Klasse".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Neueste Daten & Fakten.

Die Preise für den BMW Z4.
27.12.2023
G29
Z4
Die Preise für den BMW iX
27.12.2023
i20
BMW iX
Die Preise für den BMW X7
27.12.2023
G07
X7
Die Preise für den MINI Clubman
27.12.2023
F54
Brands
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login