Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Österreich · Artikel.

BMW Group geht mit Catena-X in die nächste Phase: CO2-Messungen von Rohstoff bis Endprodukt erstmals in einer Datenkette abgebildet.

+++ BMW Group und Partner entwickeln einheitliche Datensprache weiter +++ CO2-Emissionsmessung bei der Inhouse-Fertigung der BMW iX Niere pilotiert +++ Täglicher Datenaustausch statt manueller Qualitätsarbeit +++

Catena-X
·
Technologie
·
Unternehmen
·
Nachhaltigkeit
·
Produktion, Recycling
 

Pressekontakt.

Gabriele Fink
BMW Group

Tel: +49-89-382-51375
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Author.

Gabriele Fink
BMW Group

München / Hannover. Die BMW Group stellte am Mittwoch auf der Hannover Messe aktuelle Anwendungsfelder des Datenökosystems Catena-X vor. Mit CO2-Realdaten aus der Fertigung der ikonischen Niere des BMW iX bildet das Unternehmen gemeinsam mit Partnern und Lieferanten erstmals eine gesamte Datenkette ab. Darüber hinaus zeigte das Unternehmen die Vorteile der datengetriebenen Qualitätsarbeit auf.  

„Über den radikal neuen Zusammenarbeitsansatz von Catena-X werden wir, die BMW Group und unsere Partner, im Kontext Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und Qualität unsere Wertschöpfungsprozesse verbessern und dabei zudem Kosten sparen“, verkündete Oliver Ganser, Vice President Digitalisierung des Einkaufs- und Lieferantennetzwerks der BMW Group, sowie Vorstandsvorsitzender des Catena-X e.V. auf der Hannover Messe. „Je mehr nationale und internationale Unternehmen sich anschließen, desto größer wird der Mehrwert für alle Beteiligten“, ergänzte Ganser.

 

Catena-X hält Einzug in die Produktion.
Im BMW Group Werk Landshut pilotiert das Unternehmen erstmals die datenbasierte Energieverbrauchsmessung bei der Fertigung einer gesamten Komponente. „Gemeinsam mit unseren Partnern berechnen wir den Product Carbon Footprint der Niere des BMW iX über das Datenökosystem Catena-X“, erklärte Sabrina Schrangl, Projektleiterin Catena-X BMW Group Komponentenfertigung. Die ikonische Niere des BMW iX bildet aufgrund ihrer Komplexität ein optimales Anwendungsfeld.

Die Bestimmung des PCF (Product Carbon Footprint) basiert auf dem Catena-X Regelwerk und umfasst alle Emissionen, die bei der Herstellung des Produktes entstehen von „grade-to-gate” – beginnend bei der Gewinnung der Rohstoffe, über die in der Lieferkette verursachten Emissionen, hin zu den Fertigungsprozessen am Produktionsstandort. Hierfür nutzen die Partner die Catena-X zertifizierte CO2-Applikation der Siemens AG, die den Datenaustausch auf Basis der Catena-X-Berechnungslogik und -anbindung zwischen dem BMW Group Werk Landshut und der Covestro AG, Lieferant für Hochleistungskunststoffe, ermöglicht.

 

Catena-X ermöglicht verbesserte Qualität bei der BMW Group durch datengetriebenen statt hardwarebasierten Ansatz.
Mit dem Datenökosystem wird durch die Einführung einer gemeinsamen „Sprache" für alle Unternehmen entlang der automobilen Wertschöpfungskette ein reibungsloser Datenaustausch ermöglicht. Catena-X-Mitglieder können diese Daten nutzen, um bei ihrer Qualitätssicherung eine Frühwarnanalyse auf Basis von Felddaten durchzuführen. Aktuell tauscht die BMW Group unter anderem Daten zum Partikelsensor und Lenkgetriebe mit der Robert Bosch GmbH aus. Dadurch können Muster und Anomalien bis zu vier Monate früher erkannt werden, oft noch bevor ein Fehler auftritt. In Zukunft gilt es alternative Kanäle für die Zusammenarbeit durch Catena-X zu ersetzen, um eine ressourcenschonende und schnelle Implementierung in der Qualitätssicherung zu ermöglichen.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

ANNUAL GENERAL MEETING.

Munich. Here you can watch the webcast of the 104 Annual General Meeting of BMW AG.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EG) Nr. 692/2008 (in der jeweils gültigen Fassung) ermittelt. Die Werte wurden bereits auf Basis des in den einschlägigen europarechtlichen Rechtsgrundlagen vorgesehenen neuen WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung und können Sonderausstattungen diese Werte erhöhen. Die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Die Angaben beziehen sich daher nicht auf das konkrete Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG sowie dem Pkw-VIG und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter diesem Link unentgeltlich erhältlich ist. Darüber hinaus können weitere Details zum konkreten Fahrzeug der beim Händler aufliegenden Typengenehmigung entnommen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login