Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW beginnt neue Ära der Motorenproduktion

In den kommenden Jahren investiert BMW über 1,5 Milliarden Mark in die Entwicklung und Produktion neuer V-Motoren. Am BMW Stammsitz in München werden rund 60 Prozent der 120.000 Quadratmeter Fläche umfassenden Motorenfertigung umgestaltet. Dabei entsteht im Grunde ein neues Motorenwerk.

Finanzen, Zahlen, Fakten
·
BMW Group Standorte

Pressekontakt.

Torsten Julich
BMW Group

Tel: +49-89-382-28405

E-Mail senden

In den kommenden Jahren investiert BMW über 1,5 Milliarden Mark in die
Entwicklung und Produktion neuer V-Motoren. Am BMW Stammsitz in München werden
rund 60 Prozent der 120.000 Quadratmeter Fläche umfassenden Motorenfertigung
umgestaltet. Dabei entsteht im Grunde ein neues Motorenwerk.

"Die Achtzylinder von BMW sind weltweit Maßstab. Diesen Vorsprung werden wir
weiter ausbauen: In den kommenden Jahren investiert BMW über 1,5 Milliarden
Mark in die Entwicklung und Produktion neuer V-Motoren. Das ist das größte
Motoren- Entwicklungsprojekt der Konzerngeschichte", verkündete Professor
Joachim Milberg, Vorstandsvorsitzender der BMW Group, anlässlich der
Präsentation des Z8. Der BMW Sportwagen, der derzeit in Los Angeles der
internationalen Presse vorgestellt wird, wird von einem 400 PS starken BMW V8
aus dem Münchener Motorenwerk angetrieben.

Innerhalb weniger Tage war dies die zweite strategische Entscheidung, die der
BMW Vorstand bekanntgibt. Carl-Peter Forster, Produktionsvorstand der BMW Group
hatte bereits die deutliche Verkürzung der BMW Lieferzeiten mit dem Ziel
angekündigt, zukünftig jedem Kunden sein Fahrzeug pünktlich zum Wunschtermin
liefern zu können.

High Tech im Münchner Stammwerk

Am BMW Stammsitz in München werden rund 60 Prozent der 120.000 Quadratmeter
Fläche umfassenden Motorenfertigung umgestaltet. Dabei entsteht durch zwei neue
Gebäude mit insgesamt 12.000 Quadratmeter Fläche und die Integration in bereits
bestehende Gebäude im Grunde ein neues Motorenwerk. In der neuen mechanischen
Fertigung mit hochflexiblen Bearbeitungszentren werden Linear-Antriebe
(Trans-Rapid-Technologie) eingesetzt. Diese Linearantriebe ermöglichen höchste
Bearbeitungsgeschwindigkeiten mit grösster Präzision und Flexibilität.
High-Speed-Cutting mit Spindeldrehzahlen bis 24.000 min-1 in der spanenden
Fertigung ermöglichen schnellste Schnittgeschwindigkeiten. Durch diese
Innovationen in der Fertigungstechnologie lassen sich drei herkömmliche
Bearbeitungszentren durch ein einziges ersetzen. Von den 1,5 Milliarden Invest
fließen rund zwei Drittel in die Fertigung und ein Drittel in die Entwicklung.

2000 Arbeitsplätze langfristig gesichert

Durch die neue V-Motoren-Produktion werden rund 2000 Arbeitsplätze in der
Motorenfertigung in München langfristig gesichert. Die planerische
Fertigungskapazität des Münchner Werks, in dem neben den V-Motoren auch die
Reihensechszylinder-Motoren und im Sondermotorenbau die Hochleistungsmotoren
der M Fahrzeuge und der V8-Diesel-Direkteinspritzer gefertigt werden, steigt
damit auf über 400.000 Motoren pro Jahr bei 15 Schichten und 115 Stunden
Wochen- arbeitszeit. Flexible Arbeitszeitmodelle machen im Bedarfsfall eine
höhere Kapazität möglich. Die Vorserienproduktion der ersten neuen V-Motoren
beginnt im Herbst 2000; die ersten Serienmotoren werden im ersten Halbjahr 2001
produziert.

Schlagkräftiger Produktionsverbund der BMW Group in Europa

Mit dem Bau der von Grund auf neuen Produktion für V-Motoren im Stammwerk
München setzt BMW zügig die Strategie um, die innerhalb des Konzerns
vorhandenen Ressourcen in einem maßgeschneiderten Produktionsverbund optimal zu
nutzen. Das Netzwerk der BMW Motorenfabrikation umfasst das V-Motorenwerk in
München, BMW Motoren in Steyr/Österreich mit dem Schwerpunkt Dieseltriebwerke
und Reihensechszylinder, sowie das neue Werk Hams Hall/England für
Vierzylinder, das dieses Jahr in Betrieb geht.

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ.

München. 17. und 18. März 2021.
Hier sehen Sie die Live-Übertragung der Jahreskonferenz 2021, mit dem Medien-Tag und dem Analysten- und Investorentag.

Zur Streaming Website

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden