Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Group und Vattenfall Europe starten zweite Phase des MINI E Flottenversuches in Berlin. 70 MINI E werden an Privatkunden und Flottennutzer übergeben. Gesteuertes Laden zur Nutzung regenerativer Energien bei E-Fahrzeugen im Fokus.

Berlin. Die BMW Group und Vattenfall Europe haben am 31. März in Anwesenheit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumwelt-ministerium (BMU), Ursula Heinen-Esser, den Startschuss für die Fortsetzung des MINI E Flottenversuches in Berlin gegeben. Im Rahmen des Feldversuchs werden bis September 2011 insgesamt 70 MINI E bei ausgewählten Flottenkunden und Privatnutzern erprobt. Ziel des vom BMU geförderten Forschungsprojektes ist eine Optimierung der Ladestrategie, um die bestmögliche Nutzung von Windenergie für die MINI E zu erreichen.

MINI
·
MINI Electric

Pressekontakt.

Wieland Brúch
BMW Group

Tel: +49-89-382-72652

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, ~15,42 MB)
  
Photos(2x, ~13,54 MB)

Berlin. Die BMW Group und Vattenfall Europe haben am 31. März in Anwesenheit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumwelt-ministerium (BMU), Ursula Heinen-Esser, den Startschuss für die Fortsetzung des MINI E Flottenversuches in Berlin gegeben. Im Rahmen des Feldversuchs werden bis September 2011 insgesamt 70 MINI E bei ausgewählten Flottenkunden und Privatnutzern erprobt. Ziel des vom BMU geförderten Forschungsprojektes ist eine Optimierung der Ladestrategie, um die bestmögliche Nutzung von Windenergie für die MINI E zu erreichen.

 

Wie schon beim ersten Feldversuch in Berlin waren die elektrischen Flitzer wieder heiß begehrt. In der Bewerbungsphase waren über 1.800 private Bewerbungen eingegangen. 30 MINI E werden an private Nutzer übergeben, weitere 40 an Flottenkunden. Bei den Privatnutzern wurden erstmalig bewusst sogenannte Laternenparker ausgesucht, die über keine private Lademöglichkeit verfügen und ausschließlich die öffentliche Ladeinfrastruktur in Berlin nutzen werden. 20 MINI E Nutzer werden den Prototypen eines Routenplaners für Smartphones nützen können, der unter anderem Ladesäulen entlang einer gewählten Route anzeigen kann.

 

Ergebnisse des vorangegangenen Berliner Feldversuches.

Die Abschlussberichte der Konsortialpartner des ersten Projektes MINI E Berlin powered by Vattenfall wurden dem Bundesumweltministerium offiziell überreicht. In zwei sechsmonatigen aufeinanderfolgenden Nutzungsphasen wurden seit Juni 2009 50 MINI E bei Nutzern in Berlin für die tägliche Mobilität eingesetzt. Dabei wurden knapp eine halbe Million Kilometer emissionsfrei zurückgelegt. Die Ergebnisse demonstrieren die Alltagstauglichkeit von Elektrofahrzeugen. Der Vergleich zwischen den objektiv gemessenen Fahrprofilen der MINI E Nutzer in Berlin zu Nutzern von konventionellen Fahrzeugen der Baureihen MINI Cooper und BMW 1er zeigt, dass die geringere Reichweite eines elektrischen Fahrzeugs für die tägliche Nutzung im städtischen Umfeld fast keine Einschränkung darstellt. Für knapp 90% der Nutzer war die Reichweite des MINI E ausreichend. Auch der Ladeprozess stellte keine Barriere für Berliner Nutzer dar. Die MINI E wurden hauptsächlich in der Nacht an der heimischen Autostrom-Box aufgeladen. Auch die Applikation des gesteuerten Ladens für die Einspeisung von Windenergie funktioniert und wurde von den Nutzern begrüßt. Der MINI E wurde ausschließlich mit zertifiziertem Ökostrom von Vattenfall geladen. Dies entspricht auch den Erwartungen der Nutzer. Drei von vier Berliner MINI E Nutzern plädierten sogar für eine ausschließliche Verwendung regenerativer Energiequellen bei Elektrofahrzeugen in Zukunft.

 

Die MINI E Flottenversuche begannen 2009 in den USA (New York, Los Angeles sowie im Bundesland New Jersey), Großbritannien (Oxford/ London) sowie Deutschland (München und Berlin). Diese Flottenversuche wurden inzwischen auf die Märkte Frankreich (Paris), Japan (Tokio) und China (Peking und Shenzhen) erweitert. Damit führt die BMW Group den weltweit größten Elektrofahrzeug-Flottenversuch dieser Art in sechs Schlüsselmärkten durch. In Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium wird die BMW AG auch in China zusammen mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und chinesischen Partnern Wege untersuchen, um den Einsatz von Erneuerbaren Energien bei Elektrofahrzeugen zu unterstützen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde kürzlich in Berlin unterzeichnet.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

 

Konzernkommunikation und Politik

 

Tobias Hahn, Technologiekommunikation

Telefon: +49-89-382-60816, Fax: +49-89-382-28567

 

Glenn Schmidt, Politik

Telefon: +49-89-382-10430, Fax: +49-89-382-25454

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

LAS VEGAS - CES 2023.

Las Vegas. Sehen Sie hier die BMW Group Keynote von der CES 2023 und die Digitale Welt Premiere von BMW i Vision Dee.

Zur Streaming Website

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login