Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Marktstart für BMW i3

Erste Elektrofahrzeuge in Kundenhand gegangen

Unternehmen
·
Vertrieb, Marketing
 

Pressekontakt.

Birgit Hiller
BMW Group

Tel: +49-89-382-39220

E-Mail senden

This article in other PressClubs

 

München. Ab dem 16. November ist der BMW i3 in Deutschland und ausgewählten europäischen Märkten erhältlich. Bereits einen Tag vorher haben die ersten Kunden aus Deutschland ihr Fahrzeug in der BMW Welt in München abgeholt. In einer feierlichen Fahrzeugübergabe überreichten ihnen Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, sowie Roland Krüger, Leiter Vertrieb Deutschland der BMW Group, ihre Fahrzeugschlüssel. Christine Haderthauer, Leiterin der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsministerin für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben, sowie Oliver Bäte, Vorstandsmitglied der Allianz SE, sind ebenfalls unter den ersten BMW i Kunden.

 

„Heute setzen wir einen Meilenstein in der Geschichte der BMW Group. Wir übergeben das erste Premium Elektrofahrzeug von BMW i an Kunden. Damit bringen wir nachhaltige Mobilität auf die Straße“, sagte Ian Robertson während der Schlüsselübergabe.

 

„Innovative Fahrzeuge brauchen auch innovative Vertriebswege. Der BMW i3 ist daher auch online und telefonisch bestellbar. Die wichtigste Rolle im Vertrieb spielen weiterhin unsere Handelspartner. Wir freuen uns, dass in Deutschland 46 ausgewählte BMW i Agenten gemeinsam mit uns in die Zukunft von BMW i investieren“, so Roland Krüger.

 

In den kommenden Monaten wird der BMW i3 in zahlreichen europäischen Märkten eingeführt. 2014 startet der BMW i3 auch in den USA, Japan, China und Korea.

 

„Der i3 ist typisch BMW und typisch Bayern. Er vereint Top-Innovation, Top-Design und Top-Nachhaltigkeit. Deswegen gehört die Bayerische Staatskanzlei aus Überzeugung zu den ersten Kunden. Emissionsfreie Elektromobilität – mit dem BMW i3 wird sie ein großer Erfolg und ein bayerischer Exportschlager. Die automobile Zukunft beginnt jetzt und sie ist weiß-blau“, so Staatskanzleiministerin Christine Haderthauer.

 

Elektromobilität auch im Flottengeschäft gefragt

Mit dem BMW i3 spricht die BMW Group nicht nur Behörden- und Privatkunden, sondern auch Flottenkunden an. Für Unternehmen sind Elektrofahrzeuge eine effiziente und nachhaltige Lösung, die den Antriebsmix in Flotten ergänzt. Die Allianz SE zählt zu den ersten BMW i3 Flottenkunden. „Wir unterstützen die Mobilitätslösungen von heute, morgen und übermorgen und wollen die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen erhöhen“, so Oliver Bäte, Vorstandsmitglied der Allianz SE. „Mittlerweile sind 10% unserer Vorstandsflotte in München elektrisch betrieben, so bringen wir die Zukunft auf die Straße. Die Reaktionen von Mitarbeitern oder Kunden sind durchweg positiv. Elektrisch fahren ist etwas Gutes – und es macht auch richtig Spaß.“

 

Speziell für die Bedürfnisse von Flottenkunden hat Alphabet, der Fuhrparkmanagement- und Leasingspezialist der BMW Group, das Produkt AlphaElectric entwickelt. Die erste umfassende eMobility Lösung am Markt sorgt in nur drei Schritten – Analyse des Mobilitätsprofils, Definition der geeigneten Ladeinfrastruktur und Auswahl von flexibel kombinierbaren Zusatzleistungen – für eine reibungslose Integration von Elektrofahrzeugen in Unternehmensflotten.

 

Kundenzitate zum BMW i3

 

Gerhard Eble, Geschäftsführer Innovative Hausverwaltungen Eble (Ratingen):

„Seit Jahren wartete ich darauf, dass deutsche Hersteller ein ansprechendes Elektroauto auf den Markt bringen. Als BMW dann den BMW i3 vorgestellt hat, war ich sofort begeistert.“

 

Dr. Ingo Holz, Geschäftsführer BEOS AG (Berlin):

„Als BMW vor zwei Jahren erstmals die Studie zum BMW i3 vorgestellt hat, war ich sofort davon begeistert und habe das Fahrzeug gleich reserviert. Zwei Jahre später sitze ich nun endlich hinter dem Steuer.“

 

Dr. Roman Dudenhausen, Gründer und Vorstand con/energy ag (Essen):

„Als Energieexperte und Unternehmer beginnt mit dem Kauf des BMW i3 mein Elektrozeitalter. Ich freue mich, als einer der Ersten ein Fahrzeug zu nutzen, das komplett neu entwickelt wurde und für konsequente Nachhaltigkeit steht.“

 

Thomas Aich (Ettlingen):

„Ich fahre viel im gesamten Stadtgebiet. Da ist der effiziente BMW i3 natürlich optimal für mich.“

 

Der BMW i3

Der BMW i3 ist das erste elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der BMW Group. Es steht für eine neue, nachhaltige und vernetzte Mobilität im urbanen Raum. Das Konzept mit bislang einzigartiger Fahrzeugarchitektur umfasst nicht nur den erstmaligen Einsatz einer Karosserie komplett aus sehr leichtem und sicherem kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff (CFK), sondern auch völlig neue und zukunftsweisende Produktionsprozesse.

 

Mit einer Reichweite von 130 bis 160 Kilometern im Alltagsbetrieb erfüllt der BMW i3 optimal die Mobilitätsansprüche seiner Nutzer in Ballungsräumen. Das Aufladen kann zu Hause, am Arbeitsplatz oder an öffentlichen Ladesäulen erfolgen.

 

Rund um den BMW i3 bietet die BMW Group ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot „360° ELECTRIC“. Dieses basiert auf vier Säulen: Aufladen zu Hause, Aufladen an öffentlichen Ladestationen, Mobilitätssicherung sowie die Integration in innovative Mobilitätskonzepte. Dazu gehören unter anderem Angebote wie die BMW i Wallbox zum schnellen Laden zu Hause, umfangreiche ConnectedDrive Funktionen im Auto und für das Smartphone sowie die ChargeNow Karte, die beim Laden unterwegs den übergreifenden Zugang zur öffentlichen Infrastruktur ermöglicht.

 

Darüber hinaus arbeitet BMW i gemeinsam mit verschiedenen Partnern am Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur inklusive komfortabler Reservierungs- und Bezahlsysteme.

 

Die Bilder zur Veranstaltung finden Sie ab ca. 15 Uhr im PressClub: https://www.press.bmwgroup.com/pressclub/p/de/startpage.htm

 

 

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

 

BMW Group Unternehmenskommunikation

 

Birgit Hiller, Sprecherin Vertrieb Deutschland

Birgit.Hiller@bmw.de

Telefon: +49 89 382-39169, Fax: +49 89 382-24418

 

Alexander Bilgeri, Wirtschafts-, Finanz- und Nachhaltigkeitskommunikation

Alexander.Bilgeri@bmw.de

Telefon: +49 89 382-24544, Fax: +49 89 382-24418

 

Verena Stewens, Technologiekommunikation

Verena.Stewens@bmw.de

Telefon: +49 89 382-60816, Fax + 49 89 382-28567

 

Internet: www.press.bmwgroup.com

e-mail: presse@bmw.de

 

Die BMW Group

 

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 28 Produktions- und Montagestätten in 13 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

 

Im Jahr 2012 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 1,85 Millionen Automobilen und über 117.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2012 belief sich auf rund 7,82 Mrd. Euro, der Umsatz auf rund 76,85 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2012 beschäftigte das Unternehmen weltweit 105.876 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview

Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ 2024.

21. März - 09:00 MEZ.
Sehen Sie hier den Webcast der BMW Group Jahreskonferenz 2024, mit der Weltpremiere des nächsten BMW Visionsfahrzeugs auf dem Weg zur Neuen Klasse.

zum Streaming Portal

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login