Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2018

Rede Harald Krüger Telefonkonferenz Q1 2018

Unternehmen
·
Vorstandsreden
·
Veranstaltungen
·
Finanzen, Zahlen, Fakten

Pressekontakt.

Max-Morten Borgmann
BMW Group

Tel: +49-89-382-24118

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~157,93 KB)

This article in other PressClubs

Guten Morgen meine Damen und Herren!

 

Das erste Quartal 2018 schließt nahtlos an unser erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 an. Die BMW Group ist der profitabelste Automobilkonzern der Welt. Das unterstreicht unsere Philosophie: Auch in volatilen Zeiten gehen wir unseren eigenen Weg. Das ist unser Fundament, auf dem wir die Zukunft der Mobilität gestalten. Mit NUMBER ONE > NEXT haben wir dafür eine klare Strategie.

 

Bei unseren Zielen für das Geschäftsjahr 2018 legen wir die Latte wieder ein Stück höher:

•      Die Auslieferungen bei Automobilen sollen leicht steigen auf einen neuen Bestwert.

•      Das Ergebnis vor Steuern im Konzern soll auf dem hohen Niveau des Vorjahres liegen.

•      Unsere EBIT-Marge im Segment Automobile soll sich weiterhin im Korridor von 8 bis 10 Prozent bewegen.

 

Nach den ersten drei Monaten sind wir auf Kurs:

•      Nie zuvor haben wir in einem ersten Quartal über 600.000 Automobile ausgeliefert.

•      Unsere Marken BMW, MINI und BMW Motorrad erzielen jeweils neue Höchstwerte in einem ersten Quartal.

•      In allen großen Marktregionen konnten wir uns verbessern: Asien, inklusive China, Europa, inklusive Deutschland, Amerika, inklusive USA.

•      Unsere EBIT-Marge im Segment Automobile liegt mit 9,7 Prozent am oberen Rand des Zielkorridors.

 

Gleichzeitig – und das ist aus unserer Sicht entscheidend – investieren wir weiter in unsere Zukunft. Dabei packen wir zentrale Handlungsfelder parallel an:

 

1.     Wir werden unser Portfolio weiter konsequent elektrifizieren.

2.     Wir bringen attraktive neue Modelle auf den Markt.

3.     Wir treiben das autonome Fahren voran.

 

Zunächst ein paar Worte zur Elektrifizierung:

 

Ich habe oft betont: Die Wachstumskurve bei E -Mobilität verläuft exponentiell. Das bestätigen auch unsere Verkaufszahlen im ersten Quartal im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres:

 

•      Unsere elektrifizierten Fahrzeuge haben um über ein Drittel zugelegt.

•      Unsere BMW iPerformance Plug-in-Hybride sind um über 40 Prozent gestiegen.

•      Auch der MINI Countryman mit Plug-in-Hybrid Antrieb wird gut nachgefragt.

•      In den USA erhöhte sich die Nachfrage bei BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric Fahrzeugen in diesem Zeitraum sogar um 78 Prozent.

 

Unser Ziel für das gesamte Jahr habe ich klar formuliert: Mindestens 140.000 verkaufte elektrifizierte Fahrzeuge. Darauf zahlen auch unsere neuen Modelle ein: Ich denke an den BMW i8 Roadster und das überarbeitete BMW i8 Coupé. Sie kommen im Mai auf den Markt. Beide sind mit der vierten Generation der BMW eDrive Technologie für Plug-in Hybride ausgestattet. Das heißt: Deutlich mehr elektrische Reichweite.

 

Sie wissen auch: Im Jahr 2025 wollen wir 25 elektrifizierte Modelle anbieten – 12 davon rein elektrisch. Wie es weitergeht, können Sie bereits in diesem Jahr sehen. Drei voll elektrische Konzeptfahrzeuge werden wir präsentieren:

 

•      Den neuen Technologieträger BMW iNEXT.

•      Den BMW i4 als viertüriges Coupé.

•      Das erste voll elektrische Fahrzeug unserer Kernmarke BMW – den iX3, den ich im April in China vorgestellt habe.

 

All diese Fahrzeuge gehen schon in wenigen Jahren in Serie. BMW iNEXT bündelt die Schlüsseltechnologien künftiger Mobilität. Sein Design macht diese Technologien erlebbar. Wir nutzen ihn als modularen Innovationsbaukasten und Befähiger für das gesamte Unternehmen. Den iNEXT und den i4 fertigen wir in Deutschland – in Dingolfing respektive in München. Wir stärken bewusst die relevanten Technologien künftiger Mobilität an unserem Heimatstandort Deutschland.

 

China ist ein echter Treiber für E-Mobilität. Es ist der weltweit größte Markt für E‑Mobilität. Wir setzen dort ein klares Zeichen für nachhaltige Mobilität: Unseren ersten voll elektrischen BMW – den iX3 – fertigen wir ab 2020 in Shenyang. Damit starten wir die Einführung reiner E-Antriebe in unsere Kernmarke BMW. Im iX3 kommt erstmals die fünfte Generation unserer elektrischen Antriebe zum Einsatz. Schon heute können unsere Kunden in China zwischen sechs elektrifizierten Modellen wählen. Und: Sie haben Zugang zum größten öffentlichen Netz an Ladesäulen. Noch in diesem Jahr steigt die Zahl der ChargeNow Ladesäulen auf 80.000 in über 100 Städten.

 

Künftig wollen wir auch rein elektrische MINI Fahrzeuge in China produzieren. Mit Great Wall Motor haben wir einen „Letter of Intent“ über ein weiteres Joint Venture in China unterzeichnet. Mit unserem Joint Venture Partner BBA arbeiten wir seit 15 Jahren erfolgreich zusammen.

Nun kommt ein weiteres lokal gefertigtes Modell hinzu – der neue BMW X3. Er wird neben Spartanburg, USA, und Rosslyn, Südafrika, ab diesem Sommer auch in China gebaut. So bedienen wir die weltweit hohe Nachfrage. Mit dem X3 fertigen wir insgesamt sechs BMW Modelle in China. Gemeinsam mit unseren lokalen Partnern haben wir einen langfristigen Fokus im Sinne einer Win-win-Situation.

 

China hat signalisiert, Zölle abzubauen und den Automobilmarkt weiter zu öffnen. Globales Denken und globales Agieren – das hat die BMW Group erfolgreich gemacht. Dahinter steht unsere Denkweise: Freier Handel und offene Märkte. Zölle und Handelsschranken passen nicht in unsere Zeit. Sie trennen die großen Wirtschaftsräume. Deshalb setzen wir uns auch künftig dafür ein, dass Zölle abgebaut werden.

 

Damit zum zweiten Punkt: Neue Modelle.

 

Wir sind mitten in Phase II unserer Modelloffensive. Der Schwerpunkt liegt auf Luxus und X. Hier erzielen wir hohe Renditen. In den nächsten Monaten erhält unsere Offensive einen kräftigen Schub:

 

•      Der neue BMW X2.

•      Der neue X4.

•      Das BMW 8er Coupé – als Auftakt der 8er Reihe mit insgesamt sechs Modellen.

•      Bei MINI die Modellüberarbeitungen von 3- und 5-Türer und Cabrio.

•      Bei Rolls-Royce der neue Phantom.

 

Ich habe mich vor kurzem persönlich in den USA und in China mit unseren Händlern getroffen. Wir haben ihnen unsere Neuheiten der nächsten Monate vorgestellt. Die Resonanz war ausgesprochen positiv. Und die Händler haben versichert: Sie freuen sich auf unsere gemeinsame Zukunft mit unseren neuen Modellen. Neue Produkte und neue Technologien gehen bei uns Hand in Hand.

Damit zum dritten Punkt: Autonomes Fahren.

 

Im April haben wir unseren Campus für autonomes Fahren bei München offiziell in Betrieb genommen. Wir wollen beim autonomen Fahren eine Führungsrolle übernehmen. Dabei hat die Sicherheit für uns absolute Priorität. Unser iNEXT soll ab 2021 sicher teilautonom fahren. Außerdem ist er voll elektrisch und voll vernetzt. Eine ganze Reihe weiterer hochautomatisiert fahrender Modelle werden ihm folgen. Dazu bündeln wir unsere Kompetenzen für Fahrzeugvernetzung und automatisiertes Fahren im Campus. Dort führen wir auch neue Formen der Zusammenarbeit in einem hoch flexiblen Arbeitsumfeld ein und forcieren schnelle Entscheidungen.

 

Unser Campus ist ein weiterer Beleg: Wir stellen den Kunden klar in den Mittelpunkt unseres Handelns. Um 2025 eine Basis von 100 Millionen aktiven Kunden zu bekommen, braucht es ein komplettes Ecosystem als Rundum-sorglos-Paket für die Kunden. Dazu vereinen wir unsere Kompetenzen bei Mobilitätsdienstleistungen mit der Daimler AG. In dem geplanten Joint Venture führen wir unsere Angebote für On‑Demand-Mobilität gleichberechtigt zusammen. Gemeinsam wollen wir die Entwicklung in unserer Industrie bei Services und Digitalisierung maßgeblich bestimmen. Wir erweitern das Erlebnis unserer Kunden mit Premiummobilität über das Fahrzeug hinaus.

 

Meine Damen und Herren, Sie sehen: Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, um die Mobilität von morgen in das Leben unserer Kunden zu integrieren. Ich bin überzeugt: Die BMW Group wird die Entwicklung anführen – in unserer Industrie und darüber hinaus. Das werde ich auch unseren Aktionären auf der Hauptversammlung in zwei Wochen erläutern. 2018 soll unser neuntes Rekordjahr in Folge werden.

 

Vielen Dank!

 

 

 

 

KRAFTSTOFFVERBRAUCH UND CO2-EMISSIONEN.

 

BMW i8 Coupé:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 1,8

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 42

Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,0

 

BMW i8 Roadster:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,0

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 46

Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,5

 

BMW X2:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,2-4,5

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 142-119

 

BMW X3:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8.4-5.0

CO2-Emissionen in g/km (combined): 193–132

 

BMW X4:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,0-5,4

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 209-142

 

MINI 3-Türer:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0-4,8

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 138-109

 

MINI 5-Türer:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,2-4,8

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 141-110

 

MINI Cabrio:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,3-5,2

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 144-118

 

MINI Cooper S E Countryman ALL4:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,3-2,1

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 52-49

Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,0-13,2

 

Rolls-Royce Phantom:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 13,9

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 318-319

 

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und der optionalen Sonderausstattung.

 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei https://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW i8 Coupé:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 1,8

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 42

Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,0

 

BMW i8 Roadster:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,0

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 46

Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,5

 

BMW X2:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,2-4,5

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 142-119

 

BMW X3:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8.4-5.0

CO2-Emissionen in g/km (combined): 193–132

 

BMW X4:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,0-5,4

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 209-142

 

MINI 3-Türer:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0-4,8

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 138-109

 

MINI 5-Türer:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,2-4,8

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 141-110

 

MINI Cabrio:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,3-5,2

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 144-118

 

MINI Cooper S E Countryman ALL4:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,3-2,1

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 52-49

Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,0-13,2

 

Rolls-Royce Phantom:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 13,9

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 318-319

 

Dokumente als Download.

My.PressClub Anmelden
 

PRESSCLUB NEWSFEED.

STREAMING PORTAL

Sehen Sie hier die Webcasts der neuesten BMW Group Presse-Events.

Streaming Site öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Neueste Daten & Fakten.

Der neue BMW Z4 - Preisliste für Deutschland.
Wed Sep 19 00:10:00 CEST 2018
G29
Z4
Technische Daten BMW 5er Limousine, gültig ab 09/2018.
Sat Sep 01 00:01:00 CEST 2018
G30
Limousine
Technische Daten BMW 2er Cabrio, gültig ab 09/2018.
Sat Sep 01 00:01:00 CEST 2018
F23 LCI
2er
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden