Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorsport News - Ausgabe 28/2018.

Doppelpodium für den BMW M6 GT3 in der VLN – „Englische Wochen“ für BMW M Motorsport.

Motorsport Newsletter
·
Automobile
 

Pressekontakt.

Ingo Lehbrink
BMW Group

Tel: +49-89-382-76003
Fax: +49-89-382-28567

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 150,44 KB)
  
Photos(49x, 115,37 MB)

This article in other PressClubs

VLN: Zweifacher Podesterfolg für BMW M6 GT3 in der Gesamtwertung.

Erfolgreiches Rennwochenende auf der Nordschleife (GER): Im fünften Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2018 haben Philipp Eng (AUT) und Tom Blomqvist (GBR) gemeinsam mit ROWE Racing den zweiten Platz geholt. Die beiden BMW Werksfahrer wechselten sich am Steuer des #99 BMW M6 GT3 ab. Dahinter komplettierten Stef Dusseldorp (NED) und Alexandre Imperatori (SUI) mit Rang drei am Steuer des #3 BMW M6 GT3 vom Team Falken Motorsports ein starkes BMW Gesamtergebnis. Auf Rang sieben gelang Peter Posavec, Alex Lambertz und Jörg Müller (alle GER) im #22 BMW Z4 GT3 von Walkenhorst Motorsport ebenfalls ein Platz in den Top-10. Auch in den zahlreichen Klassen gab es aus Sicht von BMW M Motorsport beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen Grund zur Freude. Insgesamt holten BMW Fahrzeuge sechs Klassensiege. In der hart umkämpften SP10-Klasse siegten Heiko Eichenberg (GER) und Yannick Mettler (SUI) im #828 BMW M4 GT4 vom Team Securtal Sorg Rennsport. Uwe Kleen, Horst Baumann und Michael Tischner (alle GER) sicherten sich im #178 BMW M4 GT4 auf Rang drei ebenfalls einen Platz auf dem Podest. In der V4-Klasse ging der Sieg an das Team von Pixum Adrenalin Motorsport. Christopher Rink, Danny Brink und Phillipp Leisen (alle GER) siegten im #490 BMW 325i vor Marcel Manheller und Carsten Knechtges (beide GER) im #492 BMW 325i. Kevin und Cedrik Trotz (beide GER) sowie Torsten Kratz (AUT) sahen im #479 BMW 325i auf Rang drei die Zielflagge. In der SP5-Klasse bescherten Michael Hess, Harald Rettich und Klaus-Dieter Frommer (GER) dem Team von Leutheuser Racing&Events den Sieg im #232 BMW 1er M Coupé. Christian Heuchemer und Thomas Heuchemer standen mit dem #153 BMW M2 in der SP8T-Klasse am Ende ganz oben und in der V2-Klasse siegten Reiner Thomas, Manfred Schmitz und Katja Thomas (alle GER) im #548 BMW 118iS. Insgesamt waren auf der Nordschleife über 60 BMW Fahrzeuge an den Start gegangen.

 

ADAC GT Masters: Top-10-Resultat für Jensen und Scheider in Zandvoort.

BMW Motorsport Junior Mikkel Jensen (DEN) und Timo Scheider (GER) haben am fünften Rennwochenende des ADAC GT Masters in Zandvoort (NED) ein Top-10-Resultat erzielt. Im Samstagsrennen belegte das Fahrer-Duo im #42 BMW M6 GT3 vom BMW Team Schnitzer den siebten Platz. In der hochkarätig besetzten GT-Serie war Jensen von Startplatz acht aus ins Rennen gegangen und übergab den BMW M6 GT3 zur Rennhälfte auf Rang sechs liegend an Scheider. Dieser erwehrte sich den zahlreichen Attacken der Konkurrenz und brachte am Ende Rang sieben ins Ziel. Pech hatten Motorsport Junior Dennis Marschall (GER) und Victor Bouveng (SWE) im zweiten vom BMW Team Schnitzer eingesetzten BMW M6 GT3 mit der Startnummer 43. Von Rang 28 aus ins Rennen gegangen, gelang Bouveng eine starke Aufholjagd, die ihn beim Fahrerwechsel bis auf den 18. Platz nach vorne brachte. Ein unverschuldeter Reifenschaden zwang Marschall jedoch wenige Runden nach dem Fahrerwechsel zu einem weiteren Boxenstopp. Am Ende mussten sich die beiden mit dem 27. Platz begnügen. Im dritten BMW M6 GT3 mit der Startnummer 14 vom MRS GT-Racing Team wechselten sich Jens Klingmann (GER) und Christopher Zöchling (AUT) hinter dem Steuer ab, mussten im Samstagsrennen jedoch vorzeitig aufgeben. Im Rennen am Sonntag waren Marschall/Bouveng auf Rang 19 das bestplatzierte BMW Duo. Jensen/Scheider kamen auf Position 25 ins Ziel, Klingmann/Zöchling belegten Rang 29. „Obwohl die Strecke unserem Auto nicht entgegenkommt, haben wir uns im Vergleich zum Nürburgring verbessert“, sagte Jensen. „Das Rennen am Samstag war für uns von vielen harten Duellen geprägt, aber ich denke, dass wir das Maximum herausgeholt haben. Unter dem Strich war es erneut ein schwieriges Wochenende für uns, aber ich denke am Sachsenring werden wir auf jeden Fall bessere Chancen haben.“ Das Rennwochenende auf dem Sachsenring (GER) findet vom 7. bis 9. September statt.

 

BMW M235i Racing Cup: Sieg für Griessner und Fübrich.

Zurück in der Erfolgsspur: David Griessner (AUT) und Yannick Fübrich (GER) haben sich am fünften Rennwochenende der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring den Sieg im BMW M235i Racing Cup gesichert. Das Fahrer-Duo vom Pixum Team Adrenalin Motorsport siegte nach 38 Umläufen auf der Nordschleife im #650 BMW M235i Racing. Für die beiden war es bereits der dritte Sieg in der Cup5-Klasse in dieser Saison, zuletzt hatten sie das Podest zweimal in Folge verpasst. Dahinter überquerten Tobias Müller, Nico Otto und Lars Peucker (alle GER) im #666 BMW M235i Racing vom Team ADAC Nordrhein e. V. die Ziellinie. Der Titelverteidiger Michael Schrey (GER) komplettierte gemeinsam mit Marc Ehret (GER) auf dem dritten Rang im #1 BMW M235i Racing vom Team Hofor Racing powered by Bonk Motorsport das Podest. Insgesamt gingen auf der Nordschleife 18 BMW M235i Racing an den Start. Unter den Piloten waren dabei auch prominente Namen vertreten: Fabian Vettel (GER), Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel (GER), und Georg Bellof (GER), Bruder des 1985 tödlich verunglückten Stefan Bellof (GER), gingen gemeinsam mit Andre Duve (GER) im #652 BMW M235i Racing für das Team von Pixum Adrenalin Motorsport an den Start, mussten jedoch nach 15 Umläufen aufgeben.

 

IMSA: BMW Team RLL startet von Plätzen drei und fünf.

Gute Ausgangslage für das BMW Team RLL beim neunten Saisonrennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship auf dem Virginia International Raceway (USA). Im Qualifying gelang John Edwards (USA) im #24 BMW M8 GTE bei regennasser Fahrbahn die drittschnellste Zeit in der GTLM-Klasse. Edwards teilt sich das Cockpit im zwei Stunden und 40 Minuten andauernden Rennen mit Jesse Krohn (FIN). Im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 25 werden Connor De Phillippi (USA) und Alexander Sims (GBR) von Startplatz fünf aus ins Rennen gehen. In der GTD-Klasse starten Bill Auberlen und Robby Foley (beide USA) im #96 BMW M6 GT3 von Turner Motorsport von Rang drei aus ins Rennen.

 

ESET V4 Cup: Podium für den BMW M6 GT3 auf dem Slovakiaring.

Der Slovakiaring bei Bratislava (SVK) war Gastgeber für die vorletzte Saisonrunde des ESET V4 Cups – und dabei gab es eine Podiumsplatzierung für den BMW M6 GT3. Im Endurance-Rennen am Samstag fuhren Štefan Rosina and Josef Král (beide CZE) im BMW M6 GT3 von Trevor Racing auf den zweiten Platz.

 

CTSC: BimmerWorld Racing mit BMW 238i auf dem Podium.

Nick Galante und Devin Jones (beide USA) vom Team BimmerWorld Racing haben in der Continental Tire SportsCar Challenge (CTSC) auf dem Virginia International Raceway (USA) einen weiteren Podestplatz eingefahren. Das Fahrer-Duo holte mit dem #81 BMW 328i den zweiten Platz in der ST-Klasse. Bestplatzierter BMW in der Gesamtwertung des zweistündigen Rennens war der #19 BMW M4 GT4 vom Team Stephen Cameron Racing: Das Duo Greg Liefooghe und Ari Balogh (beide USA) kam auf Rang sieben ins Ziel. Insgesamt sechs BMW Fahrzeuge standen in Virginia in der Startaufstellung.

 

DTM und FIA WEC: „Englische Wochen“ für BMW M Motorsport.

Die Teams von BMW M Motorsport waren an den vergangenen beiden Wochenenden gleich zwei Mal in England im Einsatz: Vom 10. bis 12. August traten das BMW Team RMG und das BMW Team RBM bei den DTM-Rennen in Brands Hatch (GBR) an, nun ging das BMW Team MTEK in der FIA World Endurance Championship (FIA WEC) in Silverstone (GBR) an den Start. Der Weg nach Großbritannien und zurück führte für alle über den Ärmelkanal – mit der Fähre zwischen Dover und dem französischen Calais. Dabei hätten sie sich im großen Fährterminal von Dover beinahe den „Staffelstab“ überreichen können. Die BMW DTM Trucks nahmen am Montag die Fähre ab Dover, und am Dienstag kam dort das WEC-Team aus Frankreich an. Bevor es nach Silverstone ging, machte das BMW Team MTEK noch einen Abstecher ins Fahrerlager von Brands Hatch. Dort wartete ein weiterer Truck, der an beiden Rennwochenenden genutzt wurde. Die gesamte Reisedistanz der BMW Renntransporter aus Deutschland nach Brands Hatch sowie Silverstone und wieder zurück betrug knapp 3.800 Kilometer – inklusive der Fährüberfahrten von insgesamt 200 Kilometern über den Ärmelkanal. Wir haben die Reise der BMW Trucks fotografisch begleitet. Die Fotos finden Sie im Anhang.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

PRESSCLUB NEWSFEED.

STREAMING PORTAL

Sehen Sie hier die Webcasts der neuesten BMW Group Presse-Events.

Streaming Site öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Neueste Daten & Fakten.

Der neue BMW Z4 - Preisliste für Deutschland.
Wed Sep 19 00:10:00 CEST 2018
G29
Z4
Technische Daten BMW 5er Limousine, gültig ab 09/2018.
Sat Sep 01 00:01:00 CEST 2018
G30
Limousine
Technische Daten BMW 2er Cabrio, gültig ab 09/2018.
Sat Sep 01 00:01:00 CEST 2018
F23 LCI
2er
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden