Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Warm-up auf der Nordschleife: Der neue MINI John Cooper Works GP.

Prototyp des neuen Extremsportlers im Modellprogramm der britischen Premium-Marke wird im Vorprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring erstmals öffentlich präsentiert – Serienfahrzeug kommt im Jahr 2020 in einer auf 3 000 Einheiten limitierten Auflage auf den Markt.

John Cooper Works
·
MINI John Cooper Works GP
 

Pressekontakt.

Andreas Lampka
BMW Group

Tel: +49-89-382-23662
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~112,33 KB)
  
Photos(86x, ~664,48 MB)
  
Videos(1x, ~234,67 MB)

This article in other PressClubs

Prototyp des neuen Extremsportlers im Modellprogramm der britischen Premium-Marke wird im Vorprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring erstmals öffentlich präsentiert – Serienfahrzeug kommt im Jahr 2020 in einer auf 3 000 Einheiten limitierten Auflage auf den Markt.

 

München. Motorsport-Fans aus aller Welt verfolgen am kommenden Wochenende gebannt das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Im Vorprogramm des traditionsreichen Langstreckenrennens, das am Nachmittag des 22. Juni 2019 gestartet wird, erleben sie ein Fahrzeug, das im Kampf gegen die Uhr und die Tücken dieser anspruchsvollen Strecke bereits absolute Topleistungen gezeigt hat. Der neue MINI John Cooper Works GP absolviert in diesen Wochen die Abstimmungsfahrten im Rahmen seines Serienentwickelungsprozesses auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Und obwohl bis zur Markteinführung im Jahr 2020 noch reichlich Zeit für Feinschliff bleibt, trumpft der neue Extremsportler im Modellprogramm der britischen Premium-Marke bereits jetzt mit Rundenzeiten auf, die fast eine halbe Minute unter der Bestmarke seines Vorgängers liegen. Anlässlich des 24-Stunden-Rennens unterbrechen die Ingenieure von MINI und John Cooper Works ihr Testprogramm kurzzeitig, um den getarnten Prototyp des neuen MINI John Cooper Works GP erstmals öffentlich zu präsentieren.

Der neue MINI John Cooper Works GP wird vom kommenden Jahr an in einer auf 3 000 Exemplare limitierten Auflage produziert. Mit seiner hohen Motorleistung, einer modellspezifischen und mit dem Rennsport-Knowhow von John Cooper Works abgestimmten Fahrwerkstechnik, einer gewichtsoptimierten Bauweise und exakt definierten Aerodynamik-Eigenschaften setzt er neue Bestmarken für Performance im Kleinwagen-Segment. Dass der extreme Fahrspaß in einem MINI mit ihm ganz neue Dimensionen erreicht, wurde in den bisherigen Abstimmungsfahrten bereits mehr als deutlich. Auf der Nürburgring-Nordschleife galt bisher das Vorgängermodell mit einer Rundenzeit von 8:23 Minuten als Maßstab. Der Prototyp des neuen MINI John Cooper Works GP umrundete die legendäre „Grüne Hölle“ bereits in weniger als acht Minuten. Und noch ist sein Testprogramm nicht beendet.

Auf seiner Demonstrationsfahrt über den Nürburgring wird sich der Prototyp des neuen MINI John Cooper Works GP zwar nicht am Limit bewegen, sein herausragendes sportliches Potenzial kann er aber auch bei gemäßigter Gangart kaum verbergen. Ein mehr als 220 kW/300 PS starker Vierzylinder-Antrieb mit MINI TwinPower Turbo Technologie unter seiner Motorhaube sorgt für temperamentvolles Spurtvermögen und mitreißenden Sound. Weit geöffnete Lufteinlässe, große Leichtmetallräder, das eigenständige Design der Front- und Heckschürze sowie der markante Dachspoiler sind die trotz der für das Testprogramm aufgelegten Tarnung unübersehbaren Merkmale für begeisternde Performance-Eigenschaften.

Das rennsport-begeisterte Publikum am Nürburgring kann sich auf MINI typisches Race Feeling aus drei Generationen freuen. Der Prototyp des neuen MINI John Cooper Works GP absolviert seine Demonstrationsfahrten gemeinsam mit seinem unmittelbaren Vorgänger sowie mit dem bereits im Jahr 2006 vorgestellten MINI Cooper S mit John Cooper Works GP Kit. Die beiden in einer Kleinserie von jeweils 2 000 Einheiten produzierten Spitzensportler waren von Beginn an Ausdruck purer Rennsport-Leidenschaft und sind heute begehrte Sammlerstücke. Ihr faszinierender Charakter basiert auf dem Konzept, die sportlichen Gene des MINI für die Entwicklung eines kompromisslos auf extremen Fahrspaß ausgerichteten Topathleten zu nutzen – ein Prinzip, das mit dem neuen MINI John Cooper Works GP ein nochmals gesteigertes Niveau erreicht.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Matthias Bode, Pressesprecher Produktkommunikation MINI
Telefon: +49-89-382-61742, Fax: +49-89-382-28567
E-Mail: matthias.bode@mini.com

Andreas Lampka, Leiter Kommunikation MINI
Telefon: +49- 89-382-23662, Fax: +49 89-382-28567
E-Mail: andreas.lampka@mini.com

 

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2018 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.490.000 Automobilen und über 165.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2017 belief sich auf 10,655 Mrd. €, der Umsatz auf 98,678 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit 129.932 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmwgroup

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Prototype. Keine Angabe. Fahrzeug steht noch nicht zum Verkauf.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden