Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Der neue MINI Cooper SE: Im Green Mode durch die „Grüne Hölle“.

Effizienter geht es nicht: Dank zweistufiger, per Toggle-Schalter einstellbarer Rekuperation kann der erste rein elektrisch angetriebene MINI die legendäre Nordschleife des Nürburgrings ganz ohne Bremspedal-Einsatz umrunden.

MINI E
 

Pressekontakt.

Andreas Lampka
BMW Group

Tel: +49-89-382-23662
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 5,25 MB)
  
Photos(6x, 26,2 MB)

This article in other PressClubs

München. Die Nordschleife des Nürburgrings, 20,8 Kilometer Rennsport-Geschichte, vom dreimaligen Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart einst zur „Grünen Hölle“ erklärt, ist auch 43 Jahre nach dem letzten Grand-Prix-Rennen für Automobile regelmäßig Schauplatz für ultimative Härtetests. Jedes neue Modell der Marke MINI muss auf dem anspruchsvollen Eifelkurs seine Performance-Eigenschaften unter Beweis stellen. Und auch für den neuen MINI Cooper SE (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 16,8 – 14,8 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) ist der legendäre Ring genau das richtige Areal, um außergewöhnliche Qualitäten zur Geltung zu bringen und völlig neue Herausforderungen zu meistern. Doch anstelle von Rundenrekorden geht es beim ersten reinen Elektrofahrzeug des britischen Premium-Automobilherstellers um Bestmarken ganz anderer Art. Maximale Effizienz und ein Höchstmaß an Gefühl im rechten Fuß sind gefragt, wenn der neue MINI Cooper SE die „Grüne Hölle“ im Green Mode und ganz ohne Bremspedal-Einsatz durchquert.

Der neue MINI Cooper SE ist das erste elektrifizierte Modell der BMW Group, in dem der Fahrer das Ausmaß der Rekuperation und die damit verbundene Verzögerungswirkung individuell bestimmen kann. Je nach gewähltem Modus speist der Elektromotor mehr oder weniger Energie zurück in den Hochvoltspeicher, sobald der Fahrer den Fuß vom Fahrpedal nimmt. Entsprechend stark oder sanft fällt die mit dem Umschalten des E-Motors in den Generatorbetrieb verbundene Verzögerungsleistung aus. Das technologische Novum bietet den Anreiz für eine Challenge der besonderen Art: Wie schnell kann der neue MINI Cooper SE die Rechtskurve am Bergwerk, das Caracciola-Karussell oder die Rechts-Links-Kombination vom Stefan-Bellof-S bis zum Schwalbenschwanz durcheilen, ohne dass der Fahrer auch nur einmal das Bremspedal betätigt?

Den Effizienz-Test auf dem Nürburgring absolviert der neue MINI Cooper SE idealer Weise im Green Mode. Diese Einstellung der MINI Driving Modes umfasst neben einer komfortorientierten Lenkungskennlinie auch ein etwas weniger spontanes Ansprechen des Antriebs. Wahlweise lässt sich mit dem rechten Toggle auf der charakteristischen Schalterleiste unterhalb des Zentralinstruments auch der Modus Green + aufrufen, in dem zusätzlich die Heizung beziehungsweise die Klimaautomatik sowie die Sitzheizung deaktiviert werden, um weitere Energie zu sparen. Der Rekuperations-Modus wird mit einem weiteren Toggle-Schalter links neben der Start-/Stop-Taste ausgewählt. So kann der Fahrer das für den neuen MINI Cooper SE typische One-Pedal-Feeling nach individuellen Vorlieben nutzen, um gleichzeitig die Dynamik und die Effizienz bei der rein elektrischen Kurvenhatz zu steigern.

Das Niveau der Bremsenergie-Rückgewinnung und damit auch der Verzögerung lässt sich sowohl auf den Fahrstil als auch auf das Streckenprofil abstimmen. Rechtzeitiges Umschalten vorausgesetzt, wechseln sich sanfte Rekuperation vor langgezogenen Kehren und volle Energie-Rückspeisung mit entsprechender Verzögerung vor engen Kurven ab, ohne dass der Fuß des Fahrers das Bremspedal berühren muss. Beispiel Brünnchen bei Kilometer 16: Profis empfehlen, die scharfe Rechtskurve auf der linken Fahrbahnseite anzufahren und frühzeitig einzulenken. Hier ist die volle Rekuperationsleistung gefragt, um nicht über die Curbs am linken Rand hinausgetragen zu werden. Vor der zweiten Rechtskurve dieses Streckenabschnitts genügt dagegen das niedrige Verzögerungsniveau, zumal zwischendurch kaum Zeit bleibt, noch einmal kräftig aufs Fahrpedal zu drücken. So geht es schwungvoll bis hinein in die Eiskurve und dann mit vollem Elan Richtung Pflanzgarten.

Was auf dem Nürburgring gelingt, sorgt auch im Alltagsverkehr für jene Extraportion Fahrspaß, die für lokal emissionsfreie Mobilität im Stil von MINI typisch ist. Auch dort helfen beim schnellen Wechsel zwischen engen und weiten Kurven modellspezifische Anzeigen im Cockpit des neuen MINI Cooper SE bei der Auswahl des jeweils passenden Rekuperations-Modus. Als Standardeinstellung dient die besonders intensive Bremsenergie-Rückgewinnung, die im MINI Cooper SE zu einer negativen Verzögerung von 0,19 g führt. Der Wechsel zur sanften Rekuperation mit einem Wert von 0,11 g wird durch eine Rückmeldung im digitalen Instrumentenkombi des neuen MINI Cooper SE bestätigt. Dort ist außerdem nur noch eine der beiden gelben LED-Lichtfelder in der Rekuperationsanzeige aktiv. Gleichzeitig leuchtet ein gelbes LED-Licht an der Front des Toggle-Schalters auf.

Wie sehr die zweistufige Rekuperation neben der Effizienz auch den Fahrspaß steigert, wird in der „Grünen Hölle“ schon in der ersten Runde deutlich. Denn direkt hinter der Galgenkopf-Biegung kann der neue MINI Cooper SE all jene Energie, die, statt an den Bremsscheiben zu entweichen, beim rekuperativen Verzögern in seine Hochvoltbatterie zurückgespeist wurde, für einen fulminanten Schlussspurt über die Döttinger Höhe nutzen.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Matthias Bode, Pressesprecher Produktkommunikation MINI
Telefon: +49-89-382-61742
E-Mail: matthias.bode@mini.com

Andreas Lampka, Leiter Kommunikation MINI
Telefon: +49- 89-382-23662
E-Mail: andreas.lampka@mini.com

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und der optionalen Sonderausstattung und können sich während der Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

 

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

LA AUTO SHOW 2019

Los Angeles, 20. November.
Here you can see the webcast of the BMW Group Press Conference at the Los Angeles Auto Show.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden