Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Erfolgreiches Sports Activity Vehicle jetzt auch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb: Der neue BMW X3 xDrive30e.

Neueste Batteriezellen-Technologie ermöglicht lokal emissionsfreies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 55 Kilometern* – Weltweit populäres BMW X3 Modell in der Premium-Mittelklasse künftig mit herkömmlichem Verbrennungsmotor, mit Plug-in-Hybrid-System und mit rein elektrischem Antrieb verfügbar.

G01
·
X3
·
BMW iPerformance Automobiles
·
X3 xDrive30e
 

Pressekontakt.

Paloma Brunckhorst
BMW Group

Tel: +49-89-382-22322

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 330,81 KB)
  
Photos(23x, 336,23 MB)

This article in other PressClubs

München. Die einzigartige Kombination aus dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive und modernster BMW eDrive Technologie sorgt in einem weiteren BMW-Modell für nachhaltige Fahrfreude. Der neue BMW X3 xDrive30e ist bereits das dritte Sports Activity Vehicle (SAV) im aktuellen Modellangebot der Marke, bei dem ein Plug-in-Hybrid-Antrieb und die Kraftübertragung auf alle vier Räder begeisternde Vielseitigkeit, ein rein elektrisches Fahrerlebnis sowie herausragend niedrige Verbrauchs- und Emissionswerte ermöglichen. Der Vierzylinder-Verbrennungsantrieb und der Elektromotor des Plug-in-Hybrid-Modells erzeugen gemeinsam eine maximale Systemleistung von 215 kW/292 PS. Dank des intelligent gesteuerten Zusammenwirkens beider Antriebe reduziert sich der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch auf Werte zwischen 2,4 und 2,1 Liter je 100 Kilometer*. Die entsprechenden CO2-Emissionen belaufen sich auf 54 bis 49 Gramm pro Kilometer*. Der kombinierte Stromverbrauch des neuen BMW X3 xDrive30e liegt zwischen 17,2 und 16,4 kWh je 100 Kilometer*. Sein Lithium-Ionen-Hochvoltspeicher mit jüngster Batteriezellen-Technologie ermöglicht rein elektrische Mobilität mit einer Reichweite von 51 bis 55 Kilometern*.

Produziert wird der neue BMW X3 xDrive30e von Dezember 2019 an. Er entsteht gemeinsam mit den herkömmlich angetriebenen Modellvarianten des BMW X3 im US-amerikanischen BMW Werk Spartanburg. Die weltweite Markteinführung beginnt im Frühjahr 2020. Die BMW Group setzt damit nicht nur die Elektrifizierung ihres Antriebsportfolios, sondern auch ihre an den vielfältigen Bedürfnissen der Kunden orientierte Angebotsstrategie konsequent fort. Das weltweit populäre SAV Modell im Premium-Segment der Mittelklasse ist das erste Modell der Marke, das sowohl mit einem konventionellen Verbrennungsmotor als auch mit einem Plug-in-Hybrid-System sowie im Laufe des Jahres 2020 zusätzlich in einer Modellvariante mit einem rein elektrischen Antrieb angeboten wird.

Sports Activity Vehicle mit agilem Handling, souveräner Offroad-Performance und herausragender Effizienz.

Der neue BMW X3 xDrive30e vereint die typischen Qualitäten eines Sports Activity Vehicle mit besonders effizienter Antriebstechnologie. Auch das
Plug-in-Hybrid-Modell zeichnet sich durch agiles Handling und sportliche Fahreigenschaften, eine robuste Vielseitigkeit, einen variabel nutzbaren Innenraum, Premium-Qualität und fortschrittliche Vernetzungstechnologie aus. Sein BMW xDrive System verteilt das Antriebsmoment auch beim rein elektrischen Fahren jederzeit bedarfsgerecht zwischen den Vorder- und den Hinterrädern, um sportliche Fahreigenschaften auf der Straße und souveräne Offroad-Performance auf unbefestigtem Terrain zu gewährleisten. Erzeugt wird die Antriebskraft von einem 2,0 Liter großen und 135 kW/184 PS starken Vierzylinder-Ottomotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie sowie von einem in das 8-Gang Steptronic Getriebe integrierten Elektromotor mit einer Leistung von 80 kW/109 PS. Gemeinsam mobilisieren die beiden Antriebseinheiten eine Systemleistung von 215 kW/292 PS. Das maximale Systemdrehmoment des Plug-in-Hybrid-Antriebs beläuft sich auf 420 Nm. Damit beschleunigt der neue BMW X3 xDrive30e in 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h.

Der Elektromotor des neuen BMW X3 xDrive30e kann je nach Betriebsmodus und Fahrsituation für rein elektrische Mobilität oder zur Unterstützung des Verbrennungsantriebs genutzt werden. Im per eDrive Taste auf der Mittelkonsole aktivierbaren Modus MAX eDrive erreicht der neue BMW X3 xDrive30e mit lokal emissionsfreiem und nahezu lautlosem Antrieb eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h. In der Standardeinstellung Auto eDrive ist rein elektrisches Fahren mit bis zu 110 km/h möglich. Erst bei höherem Tempo oder besonders intensiver Lastanforderung schaltet sich der Verbrennungsmotor hinzu. Sind beide Antriebseinheiten aktiv, wird neben dem Spurtvermögen auch die Effizienz des neuen BMW X3 xDrive30e optimiert. Beim Beschleunigen ist die spontane Kraftentfaltung des Elektromotors deutlich spürbar. Bei konstanter Fahrt mit höherer Geschwindigkeit sorgt sein elektrischer Assist für eine Reduzierung von Verbrauch und Emissionen. Die Unterstützung des Elektromotors sorgt dafür, dass der Verbrennungsantrieb möglichst häufig in einem effizienzoptimierten Lastbereich laufen kann. Der ebenfalls verfügbare Betriebsmodus BATTERY CONTROL dient dazu, den Ladezustand des Hochvoltspeichers auf einem vom Fahrer festgelegten Niveau stabil zu halten. So lässt sich der Stromvorrat im Verlauf einer längeren Fahrt gezielt für lokal emissionsfreies Fahren auf städtischen Streckenabschnitten reservieren und nutzen.

Hochvoltspeicher mit neuester Batteriezellen-Technologie für maximale Effizienz; großer, variabel nutzbarer Gepäckraum.

Die Lithium-Ionen-Batterie des neuen BMW X3 xDrive30e ist in einer Platz sparenden Position unterhalb der Fondsitzbank angeordnet. Der Kraftstofftank ist über der Hinterachse positioniert. Dadurch werden die Transportkapazitäten des Plug-in-Hybrid-Modells nur geringfügig eingeschränkt. Mit einem Wert von 450 Litern liegt das Gepäckraumvolumen des neuen BMW X3 xDrive30e auf dem Niveau der herkömmlich motorisierten Modellvarianten. Durch das Umklappen der im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbaren Fondsitzlehne lässt sich der Stauraum auf bis zu 1 500 Liter erweitern. Dank jüngster Batteriezellen-Technologie und einem Brutto-Energiegehalt von 12,0 kWh trägt der Hochvoltspeicher sowohl zur herausragenden Effizienz als auch zur großen elektrischen Reichweite des neuen BMW X3 xDrive30e bei. Mit dem
Plug-in-Hybrid-Modell lassen sich auch jenseits des Stadtverkehrs große Teile des Alltagsverkehrs lokal emissionsfrei absolvieren.

Mit dem serienmäßigen Ladekabel kann die Hochvoltbatterie an herkömmlichen Haushaltssteckdosen mit Energie versorgt werden. Auf diese Weise kann die Batterie in weniger als sechs Stunden vollständig geladen werden. An einer BMW i Wallbox lässt sich der entsprechende Ladevorgang in rund dreieinhalb Stunden absolvieren. Der Ladeanschluss befindet sich unter einer separaten Klappe auf der vorderen linken Seitenwand des Fahrzeugs. Die in der Hochvoltbatterie gespeicherte elektrische Energie dient auch zur Versorgung des 12-Volt-Bordnetzes.

E-Kennzeichen und Steuervorteil dank großer elektrischer Reichweite.

Aufgrund seiner hohen elektrischen Reichweite erfüllt der neue BMW X3 xDrive30e ausstattungsabhängig die Kriterien, die im Elektromobilitätsgesetz für die Kennzeichnung als E-Fahrzeug und die damit verbundenen Sonderrechte im öffentlichen Straßenverkehr festgelegt sind. Außerdem unterliegt er in Deutschland einer reduzierten Dienstwagenbesteuerung. Dabei wird zur Ermittlung des geldwerten Vorteils, der für eine Privatnutzung des Fahrzeugs zu versteuern ist, nur der halbe Bruttolistenpreis zugrunde gelegt.

Der neue BMW X3 xDrive30e wird alternativ zur Basisausstattung auch als Modell Advantage, als Modell xLine, als Modell Luxury und als Modell M Sport angeboten. Seine Serienausstattung umfasst einen akustischen Fußgängerschutz. Beim elektrischen Fahren in niedrigen Geschwindigkeitsbereich wird über ein Außenlautsprechersystem ein unverwechselbarer, speziell für elektrifizierte BMW Modelle kreierter Sound generiert, der andere Verkehrsteilnehmer auf das sich nähernde Fahrzeug aufmerksam macht, ohne den Akustik-Komfort der Insassen zu beeinträchtigen. Außerdem ist der neue BMW X3 xDrive30e serienmäßig mit einer Standklimatisierung ausgestattet. Sie kann schon vor der Fahrt mittels BMW Connected App auch per Smartphone aus der Ferne gesteuert werden: Der Fahrer steigt so im Winter in ein warmes und im Sommer in ein angenehm kühles Fahrzeug ein. Weitere eDrive Dienste tragen dazu bei, das Aufladen der Hochvoltbatterie unterwegs noch attraktiver und komfortabler machen. Die digitalen Services unterstützen den Fahrer bei der Suche und Auswahl öffentlicher Ladestationen, ermöglichen die Steuerung des Ladevorgangs über Remote Funktionen und übertragen Informationen über den Ladestatus, die elektrische und die kombinierte Reichweite sowie über den individuellen Energieverbrauch auf das Smartphone oder andere persönliche Endgeräte des Fahrers.

Darüber hinaus steht zur Steigerung von Fahrfreude, Komfort und Individualität nahezu das gesamte Programm der für die herkömmlich angetriebenen Varianten des BMW X3 verfügbaren Sonderausstattungen auch für das
Plug-in-Hybrid-Modell zur Auswahl. Unter anderem sind ein Adaptives Fahrwerk, eine Variable Sportlenkung und eine M Sportbremsanlage, das BMW Head-Up Display, die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, der Driving Assistant Plus mit Lenk- und Spurführungsassistent sowie der Parking Assistant Plus erhältlich. Das Angebot umfasst auch eine elektrisch aus- und einschwenkbare Anhängerkupplung. Die maximale Anhängelast des neuen BMW X3 xDrive30e beträgt 2 000 Kilogramm.

Positive CO2-Gesamtbilanz für den neuen BMW X3 xDrive30e.

Bisweilen wird die „echte“ Umweltbilanz von Plug-in-Hybrid Fahrzeugen infrage gestellt, insbesondere in Märkten mit einem noch geringen Grünstrom-Anteil im öffentlichen Stromnetz. Für den neuen BMW X3 xDrive30e hat die BMW Group einen zertifizierten CO2-Nachweis für den gesamten Zyklus aus Rohstoffbeschaffung, Lieferkette, Produktion und Nutzungsphase bis zum Recycling erstellen lassen.

Dieser weist für den neuen BMW X3 xDrive30e bei Verwendung von europäischem Durchschnittsstrom während der Nutzungsphase einen Vorteil gegenüber dem BMW X3 xDrive30i von rund 26 Prozent aus. Beim Laden der Fahrzeuge mit Grünstrom beträgt der Vorteil rund 54 Prozent.

BMW Plug-in-Hybrid-Modelle: Viele Vorteile im alltäglichen Einsatz.

Im Vergleich zu traditionellen Antrieben bieten BMW Plug-In-Hybrid ihren Nutzern schon heute viele zusätzliche Vorteile:

  • Geld gespart: Elektrisches Fahren in der Stadt ist billiger als mit Benzin und Diesel, wenn der Plug-in-Hybrid daheim oder beim Arbeitgeber kostengünstig geladen wird.
  • Immer die richtige Temperatur schon beim Einsteigen: Standheizung und Standkühlung sind serienmäßig.
  • Wer bremst, gewinnt: Die Batterie wird durch das Bremsen wieder aufgeladen. Bei konventionellen Fahrzeugen entstehen lediglich Hitze und Bremsenabrieb.
  • Das Beste aus zwei Welten: Plug-in-Hybride bieten elektrische Fahrfreude in der Stadt und klassische BMW Fahrfreude auf der Langstrecke.
  • Sicher in die Zukunft: Weil ein Plug-In-Hybrid emissionsfrei fahren kann, darf er in viele Umweltzonen einfahren, privilegiert parken und Maut sparen.
  • Mehr Lebensqualität für Städte: Mit der Aktivierung des elektrischen Fahrmodus können Nutzer aktiv zur Minderung von Emissionen und Verkehrsgeräuschen in Städten beitragen.

Basispreis BMW X3 xDrive30e Deutschland: 56.900,00 €

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW X3 xDrive30e Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,4 - 2,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 17,2 - 16,4 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 54 - 49 g/km

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

LIVE STREAMING

Los Angeles. 20.11.19. 18:00 CET / 09:00 PST. Here you can see the live webcast of the BMW Group Press Conference at the Los Angeles Auto Show.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden