Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Group teilt Algorithmen der künstlichen Intelligenz in der Produktion

+++Unternehmen veröffentlicht Algorithmen auf Open-Source Plattform+++Weltweiter Zugang für Software-Entwickler+++Künstliche Intelligenz entlastet Mitarbeiter

Unternehmen
·
BMW Group Standorte
·
Technologie
·
Karosserie, Leichtbau
·
Produktion, Recycling
 

Pressekontakt.

Andreas Hemmerle
BMW Group

Tel: +49-89-382-21880

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~262,79 KB)
  
Photos(6x, ~11,09 MB)

This article in other PressClubs

München. Die BMW Group setzt in der Produktion und Logistik vermehrt Anwendungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) ein. Dabei entlastet die KI beispielsweise die Mitarbeiter bei monotonen Aufgaben wie der Kontrolle, ob das Warndreieck an der richtigen Stelle im Kofferraum liegt. Diese Aufgabe übernimmt dann eine Kamera in Kombination mit einer selbstlernenden Software, die in Millisekunden die Live-Bilder der Kamera mit hunderten anderen Bildern abgleicht und so Abweichungen erkennt.

Ausgewählte Algorithmen aus diesem Bereich der künstlichen Intelligenz veröffentlicht die BMW Group ab sofort auf einer Open-Source-Plattform (github.com/BMW-InnovationLab). Die Algorithmen sind Teil verschiedener Anwendungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz, insbesondere aus der automatisierten Bilderkennung und Bildmarkierung.

Durch die Veröffentlichung können Software-Entwickler auf der ganzen Welt den Quelltext einsehen, ändern, nutzen und weiter entwickeln. „Mit den Algorithmen, die wir jetzt veröffentlichen, hat die BMW Group bereits die Entwicklungszeit neuronaler Netze für autonome Transportsysteme und Roboter deutlich reduziert“,  so Dirk Dreher, Leiter Logistikplanung. Neuronale Netze gleichen selbständig Live-Bilder in Produktion und Logistik mit Bilddatenbanken ab, um eventuelle Abweichungen vom Soll zu erkennen.   

Von der Open-Source-Philosophie profitieren dabei interessierte Software-Entwickler und die BMW Group gleichermaßen. „Wir stellen Teile unserer innovativen und in verschiedenen KI-Anwendungen bewährten Software zur digitalen Bildmarkierung zur Verfügung und erhalten dafür Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Software im Bereich der KI. Gleichzeitig können wir uns so stärker auf die Weiterentwicklung konkreter KI-Anwendungen in Produktion und Logistik konzentrieren“, sagt Christian Patron, Leiter Innovationen, Digitalisierung, Smart Data Analytics.

„Wir investieren erheblich in den Bereich der künstlichen Intelligenz. Indem wir unsere Algorithmen der weltweiten Entwickler-Community zur Verfügung stellen, leisten wir bewusst einen Beitrag, um KI einer breiten Masse an Anwendern zugänglich zu machen. Von der weiteren Open-Source-Entwicklung versprechen wir uns eine schnelle und agile Weiterentwicklung der Software“, ergänzt Kai Demtröder, Leiter Künstliche Intelligenz, Daten-Plattformen bei der BMW Group IT.

Für alle Nutzer der Algorithmen gilt: Der Open-Source Ansatz garantiert Anonymität. Eventuelle Fehler in den Algorithmen können schnell identifiziert werden, dabei unterstützen bei Bedarf auch automatisierte Funktionen der Plattformbetreiber. Im Sinne der Qualitätssicherung prüft die BMW Group alle eingehenden Nutzervorschläge, bevor sie diese produktiv einsetzt oder veröffentlicht. Das Modell, also die eigentliche KI-Anwendung, die mit Hilfe der Algorithmen entwickelt wird, bleibt immer geschützt. Jeder Anwender kann frei entscheiden, ob er sein Modell Partnern wie beispielsweise Lieferanten zugänglich machen möchte.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

14 July 2020. Follow the link and watch the webcast of the world premiere of the first-ever BMW iX3.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden