Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Art Journey Gewinnerin Lu Yang beendet ersten Reiseabschnitt in Bali, Indonesien. Künstlerin nutzt Motion Capture Technologie zur Aufzeichnung der Mimik und Körperbewegungen balinesischer Tänzer und arbeitet mit japanischem Tänzer kEnkEn zusammen.

Die Gewinnerin der BMW Art Journey Lu Yang (vertreten durch Société, Berlin) beendete den ersten Teil ihrer Reise, auf dem sie von 12. bis 21. Januar 2020 Bali, Indonesien, besuchte. Die in Shanghai lebende Künstlerin ist die achte Preisträgerin der BMW Art Journey, einer Initiative von Art Basel und BMW, um junge Künstler weltweit zu fördern.

Unternehmen
·
Kultur
 

Pressekontakt.

Thomas Girst
BMW Group

Tel: +49-89-382-24753
Fax: +49-89-382-10881

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~133,3 KB)
  
Photos(19x, ~73,44 MB)
  
Videos(1x, ~2,64 MB)

Passende Links.

This article in other PressClubs

München/ Bali. Die Gewinnerin der BMW Art Journey Lu Yang (vertreten durch Société, Berlin) beendete den ersten Teil ihrer Reise, auf dem sie von 12. bis 21. Januar 2020 Bali, Indonesien, besuchte. Die in Shanghai lebende Künstlerin ist die achte Preisträgerin der BMW Art Journey, einer Initiative von Art Basel und BMW, um junge Künstler weltweit zu fördern. Das Ziel Lu Yangs ist es, menschliche Nachahmung von Robotern mithilfe von Bewegungen indonesischer, japanischer und indischer Tänzer zu erforschen.

Lu Yangs BMW Art Journey mit dem Titel „Human Machine Reverse Motion Capture Project” befasst sich damit, in welchem Maße der menschliche Körper trainiert werden kann, um gewöhnliche Bewegungsgrenzen zu überwinden. Dabei untersucht die Künstlerin, den Einsatz des menschlichen Körpers in vergangenen sowie heutigen Kulturen. Für ihre Forschung verwendet Lu neueste Digitaltechnologien, unter anderem hochentwickelte Geräte für Motion Capture. Diese erfassen alle Gesten, wie Gesichts-, Augen- sowie Fingerbewegungen, der Tänzer. Mithilfe dieser hochsensiblen Aufzeichnungsgeräte können selbst beinahe unmerkliche Körperbewegungen als Daten gesammelt und analysiert werden.

„Für mich gibt es keinen Unterschied zwischen Kunst und Technologie, denn sowohl Roboter als auch der menschliche Körper agieren als Boten und beide bestehen aus Materie. Im Buddhismus spricht man von der physikalischen Welt als der Welt der Materie. Aus einer Makroperspektive heraus betrachtet gehören Kunst, Kultur, Technologie, Tradition und Moderne alle demselben System an. Diese Art des Denkens schränkt weniger ein,“ so Lu Yang über ihre Arbeit.

Auf Bali traf Lu traditionelle balinesische Tänzer sowie kEnkEn, einen bekannten japanischen Tänzer aus Tokio. Im balinesischen Tanz werden Bewegungen derart kontrolliert ausgeübt, dass selbst einzelne Fingergelenke getrennt voneinander bewegt werden können. Lu Yang gelang es, eben diese Bewegungen des bekannten Tänzers I Wayan Purwato, der Legong-Tänzerin Ni Kadek Sudarmanti, des Rangda-Tänzers Made Sukadana sowie des Krieger-Tänzers Dewa Putu Selamat Raharja zu erfassen. Die vier verschiedenen, von der Künstlerin aufgezeichneten Bewegungsmuster sind für indonesische Tanztraditionen äußerst charakteristisch.

Unterstützt von der Japan Foundation sowie PARCO und dem Unternehmen Akar Media, beide mit Sitz in Tokio, lud Lu zudem den gefeierten jungen Tänzer kEnkEn nach Bali ein. In enger Zusammenarbeit mit ihm gelang es der Künstlerin dort, kEnkEns Mimik und Tanzbewegungen zu erfassen.

Im Anschluss an ihre BMW Art Journey wird Lu Yang die von ihr gesammelten Daten für ihr künstlerisches Werk verwenden.  Bereits seit über zwei Jahren verwendet Lu Motion Capture Technologien. Im Rahmen ihrer BMW Art Journey erhält sie die Möglichkeit, ihre Arbeit weiterzuentwickeln.  

Aufgrund der technologischen Anforderungen für Lu Yangs BMW Art Journey erwiesen sich die Vorbereitungen als umfangreich, insbesondere im Hinblick auf den Einsatz neuester Technologien. Eine der größten Herausforderungen stellte dabei die Digitalisierung der kleinsten Gesichts- und Körperregungen dar, für die eine besonders hohe Qualität der Technik erforderlich ist. Hierfür recherchierte Lu Yangs Team einige Monate lang weltweit nach geeigneten Partnern und entschied sich schließlich für eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen „facegood“.  Dieses besitzt in China das Patent zur aktuell fortschrittlichsten Technologie für die Erfassung feinster Gesichtsregungen und erlaubt es zudem, Mimik und Körperbewegung direkt an Ort und Stelle aufzuzeichnen. Darüber hinaus wird „facegood“ die Postproduktion übernehmen sowie virtuelle, digitale und dem Menschen nachempfundene Figuren mit den passenden Bewegungsmustern ausstatten.

Für den zweiten Teil ihrer BMW Art Journey wird Lu Yang nach Kerala, Indien, reisen.

Weitere Informationen zur BMW Art Journey erhalten Sie unter:
www.bmw-art-journey.com

In Zusammenarbeit mit dem Künstler wird die Reise von Art Basel und BMW in Publikationen dokumentiert und kann in Echtzeit in digitalen und sozialen Netzwerken verfolgt werden.

Über Lu Yang
Lu Yang (geb. 1984) ist eine in Shanghai lebende Multimedia-Künstlerin. Sie studierte an der China Academy of Arts. In der Subkultur von Anime und Videospielen verankert, umfassen ihre Arbeiten 3D‑Animationsfilme, videospielartige Installationen, Hologramme, Neon, VR und Software-Manipulation. Hierbei bezieht sie sich häufig und provokant auf japanische Mangas und Anime. Lu Yangs Arbeiten wurden in verschiedenen Ausstellungen gezeigt, darunter im Kulturforum, Berlin; Centre Pompidou, Paris, und M Woods, Peking, sowie auf der Shanghai Biennale und der Athen Biennale.

Die Verkündung von Lu Yang als nächste Gewinnerin der BMW Art Journey fand im Rahmen der Art Basel in Basel 2019 statt. Die Mitglieder der internationalen Fachjury sind:
Claire Hsu, Direktorin Asia Art Archive, Hongkong
Matthias Mühling, Direktor Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
Patrizia Sandretto Re Rebaudengo, Präsidentin Fondazione Sandretto Re Rebaudengo, Turin
Philip Tinari, Direktor UCCA Center for Contemporary Art, Peking
Samson Young, Künstler und Gewinner der ersten BMW Art Journey

Die aus drei Künstlern bestehende Shortlist der nächsten BMW Art Journey wurde im April 2020 bekanntgegeben:
Leelee Chan (geboren 1984; lebt und arbeitet in Hongkong; vertreten durch Capsule Shanghai), Jes Fan (geboren 1990; lebt und arbeitet in New York; vertreten durch Empty Gallery, Hongkong) und Amy Lien & Enzo Camacho (geboren 1987 und 1985; leben und arbeiten in New York und Manila; vertreten durch 47 Canal, New York).

Die nominierten Künstler sind nun dazu eingeladen, ihre Reisevorschläge weiterzuentwickeln und einzureichen. Der Gewinner wird im Juni 2020 bekannt gegeben.

Die BMW Art Journey ist eine 2015 gegründete Initiative von Art Basel und BMW, um aufstrebende Künstler weltweit zu fördern. Seit 2020 wurde der Kreis der Künstler, die sich für die Initiative bewerben können, erweitert. Aufgrund der Verbreitung des neuen Coronavirus, Covid-19, und der damit einhergegangenen Absage der diesjährigen Art Basel in Hongkong, wählte die Jury die BMW Art Journey Shortlist im Rahmen eines digitalen Prozesses aus. Künstler und ihre Galerien waren dazu eingeladen, ihre Bewerbung digital mit einem kurzen Video, das die Arbeitsweise der Künstler zeigt, einzureichen. Zum ersten Mal wurden nicht mehr nur Künstler angesprochen, die von Galerien im Discoveries Sektor der Art Basel in Hongkong präsentiert werden, sondern auch diejenigen, die von ausstellenden Galerien vertreten werden, welche vor weniger als zehn Jahren gegründet wurden.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Prof. Dr. Thomas Girst
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-24753
E-Mail: Thomas.Girst@bmwgroup.com

www.press.bmwgroup.com
E-Mail: presse@bmw.de

Sarah Degen
Senior Media Relations Manager, Art Basel
Telefon: +41-58-206-2706
E-Mail: press@artbasel.com

 

Über Art Basel
Art Basel wurde 1970 von Galeristen aus Basel gegründet und veranstaltet heute die bedeutendsten Kunstmessen für Moderne und zeitgenössische Kunst mit Messen in Basel, Miami Beach und Hongkong. Jede Messe wird durch die Gastgeberstadt und -region geprägt und ist somit einzigartig. Das spiegelt sich auch in der Liste der teilnehmenden Galerien, den ausgestellten Werken und dem Rahmenprogramm wider, das für jede Auflage in Zusammenarbeit mit den Institutionen vor Ort erstellt wird. Durch neue Initiativen, wie beispielsweise The Art Basel and UBS Global Art Market Report und Art Basel Cities, geht das Engagement der Art Basel, mittlerweile über das Veranstalten von Kunstmessen hinaus. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte artbasel.com.

 

Das kulturelle Engagement der BMW Group
Seit fast 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der zeitgenössischen und modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz sowie Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Jeff Koons, Daniel Barenboim, Jonas Kaufmann und Architektin Zaha Hadid mit BMW zusammengearbeitet. 2016 und 2017 gestalteten die chinesische Künstlerin Cao Fei und der Amerikaner John Baldessari die beiden Neuzugänge der BMW Art Car Collection. Seit Jahren initiiert und etabliert die BMW Group zusammen mit ihren Partnern eigene Formate wie BMW Tate Live, BMW Welt Jazz Award, BMW Open Work, die BMW Art Journey und die „Oper für alle“-Konzerte in Berlin, München, Moskau und London. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen führende Museen, Kunstmessen und Orchester, Jazzfestivals und Opernhäuser auf der ganzen Welt. Mit BMW OPERA NEXT, der neuen Digitalpartnerschaft mit der Staatsoper Unter den Linden, werden die Möglichkeiten der Digitalisierung für eine leichtere Zugänglichkeit der Opernwelt für ein junges Publikum ermöglicht. Im Rahmen des Rolls-Royce Art Programme „Muse“ kooperiert der Automobilhersteller für die Initiative „The Dream Commission“ mit zwei international renommierten Kunstinstitutionen. Gemeinsam mit der Fondation Beyeler und den Serpentine Galleries werden junge sowie etablierte Künstlerinnen und Künstler eingeladen, immersive, digitale Arbeiten zu schaffen. Die Nominierung und Auswahl verantworten namhafte Persönlichkeiten aus der internationalen Kunstwelt, wie Daniel Birnbaum, Hans Ulrich Obrist, Cao Fei und Theodora Vischer. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich – denn sie ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen.

Weitere Informationen: www.bmwgroup.com/kultur und www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick

Facebook: https://www.facebook.com/BMW-Group-Culture
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroupculture/
@BMWGroupCulture
#BMWGroupCulture

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

14 July 2020. Follow the link and watch the webcast of the world premiere of the first-ever BMW iX3.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden