Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Nachhaltige Mobilität auf allen Ebenen: von Logistik über Produktion bis hin zu Mitarbeitermobilität und Ladeinfrastruktur

+++ Logistik: 37.000 kg CO2-Einsparung durch E-LKWs +++ Produktion: Über 500 elektrische Transportfahrzeuge +++ Mitarbeitermobilität: Fünf Elektro- und 20 Hybridmodelle +++ Ladeinfrastruktur: Aufrüstung auf 140 Grünstrom-Ladepunkte +++

Landshut
·
Technologie
·
Unternehmen
·
Logistik
·
Nachhaltigkeit
·
Produktion, Recycling
·
Mobilität der Zukunft
·
Elektrifizierung
 

Pressekontakt.

Saskia Essbauer
BMW Group

Tel: +49-871-702-3232

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~96,79 KB)
  
Photos(4x, ~14,25 MB)

This article in other PressClubs

+++ Logistik: 37.000 kg CO2-Einsparung durch E-LKWs

+++ Produktion: Über 500 elektrische Transportfahrzeuge

+++ Mitarbeitermobilität: Fünf Elektro- und 20 Hybridmodelle

+++ Ladeinfrastruktur: Aufrüstung auf 140 Grünstrom-Ladepunkte

 

Landshut. Das BMW Group Werk Landshut treibt seine Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und Innovationen konsequent voran: Mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket verstärkt der niederbayerische Produktionsstandort den Einsatz alternativer Antriebe auf allen Ebenen – von der Logistik über die Produktion bis hin zur Mitarbeitermobilität und Ladeinfrastruktur. „Bei unserer Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und Innovationen verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz. Das gilt auch für Elektromobilität und alternative Antriebe“, sagt Standortleiter Dr. Stefan Kasperowski.

Im weltweit größten Komponentenwerk der BMW Group sind über 500 elektrisch betriebene Logistik-, Produktionsfahrzeuge sowie Transportsysteme im Einsatz: von Zug- und Kehrmaschinen über Gabelstapler bis hin zu E-LKWs. Teilweise sind diese bereits automatisiert unterwegs.

„Mit unserer umfassenden Ladeinfrastruktur haben wir exzellente Voraussetzungen für nachhaltige Mobilität im und um das Werk geschaffen“, so Kasperowski. Allein durch die vier E-LKWs spart der Standort jährlich 37.000 kg CO2 ein. Die Trucks pendeln mehrmals täglich zwischen dem Werk und dem Versorgungszentrum in Ergolding.

Die bereits im und um das Werk bestehende Ladeinfrastruktur wird bis zum Jahr 2021 auf 140 Grünstrom-Ladepunkte erweitert. Überwiegend handelt es sich dabei um AC-Ladesäulen mit einer Leistung von 11 kW. Aber auch DC-Ladesäulen mit einer Leistung von 50 kW stehen zur Verfügung. Die Stromversorgung erfolgt aus regenerativen Quellen, so dass an allen Ladepunkten 100 Prozent Grünstrom zur Verfügung steht. Beispielsweise können die Ladesäulen vor Tor 2 in Ergolding von der Öffentlichkeit angesteuert werden. Die Bezahlung erfolgt mittels Ladekarte oder App.

Für Dienstfahrten stehen im Fuhrpark des BMW Group Werks fünf vollelektrische und somit lokal emissionsfreie BMW i3 sowie 20 Hybridmodelle bereit. Die Aufladung der elektrifizierten Fahrzeuge erfolgt an den Grünstrom-Ladestationen auf dem Werksgelände.

Wir als BMW Group haben immer den Anspruch, voranzugehen. Unser ganzheitliches Engagement in Bezug auf nachhaltige Mobilität zeigt einmal mehr, dass wir auf allen Ebenen einen wirksamen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz leisten“, betont Willibald Löw, Betriebsratsvorsitzender des BMW Group Werks Landshut.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Saskia Eßbauer

BMW Group Konzernkommunikation und Politik, Kommunikation Landshut

Telefon: +49 871 702 3232

E-Mail: Saskia.Essbauer@bmw.de

 

Internet: www.press.bmwgroup.com 

E-mail: presse@bmw.de

 

Das BMW Group Werk Landshut

Im BMW Group Werk Landshut produzieren rund 4.000 Mitarbeiter Motor-, Fahrwerks- und Karosseriestrukturkomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur, Karosseriekomponenten aus Carbon, Cockpit- und Ausstattungsumfänge, elektrische Antriebssysteme, Sondermotoren sowie Gelenkwellen. Diese Komponenten werden weltweit an alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group geliefert. In jedem BMW, MINI und Rolls-Royce steckt damit ein Stück Landshuter Innovationskraft.

Als Kompetenzzentrum für die Zukunftstechnologien Leichtbau und Elektromobilität ist das Werk Landshut nicht nur frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. Am niederbayerischen Komponentenstandort entstehen auch Umfänge für die wegweisenden BMW i Modelle oder das Flaggschiff der Marke BMW, den BMW 7er. Darüber hinaus hat das Leichtbau- und Technologiezentrum (LuTZ) der BMW Group seinen Sitz in Landshut. Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen forschen dort gemeinsam an innovativen High-Tech-Werkstoffen sowie maßgeschneiderten Mischbaukonzepten und Produktionsverfahren für die Mobilität von morgen.

www.bmw-werk-landshut.de

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2019 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 175.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2019 belief sich auf 7,118 Mrd. €, der Umsatz auf 104,210 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte das Unternehmen weltweit 126.016 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

19.11.2020. Here you can see the on demand broadcast of the World Premiere of the new BMW S 1000 R and BMW G 310 R.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden