Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Virtual Trends: BMW und Epic Games feiern langjährige technologische Partnerschaft.

Der Einsatz der Unreal Engine des US-Softwareunternehmens bringt entscheidende Wettbewerbsvorteile. Entwicklung des BMW iX von Anfang an virtuell konzipiert und umgesetzt.

Vertrieb, Marketing
·
Technologie
·
Unternehmen
·
Produktion, Recycling
 

Pressekontakt.

Christophe Koenig
BMW Group

Tel: +49-89-382-56097

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~120,08 KB)
  
Photos(61x, ~211,03 MB)
  Video Downloads s. unten

This article in other PressClubs

München Der Einsatz von innovativen Technologien und strategischen Partnerschaften bringen vor allem im digitalen Zeitalter den entscheidenden Vorsprung. Die BMW Group ist sich dieser Tatsache bewusst. Als erster Automobilhersteller weltweit ging das Unternehmen bereits 2016 eine Zusammenarbeit mit der Computerspiele-Industrie ein. Mit der Unreal Engine des Spiele-Entwicklers Epic Games in Kombination mit Virtual Reality Technologie wurden neue und innovative Entwicklungsmethoden sowie Tools kreiert, die mittlerweile bei vielen Design- und Arbeitsprozessen zum Einsatz kommen. Diese Technologie der Nutzererlebnisentwicklung hat man einer breiten Öffentlichkeit bereits bei der CES 2019 präsentiert. Dort lud der damals vorgestellte BMW Vision iNEXT virtuell zu einer Probefahrt ein. So wurde wichtige Teile der Designentwicklung des neuen BMW iX von Anfang an mit der Game-Engine umgesetzt, die ebenfalls bei der Planung des neuen Werks für den BMW i4 eine maßgebende Rolle spielte. Bei zahlreichen BMW Händlern und Niederlassungen lassen sich -Fahrzeuge bereits virtuell begutachten und Probe fahren. Bei der Präsentation des neuen BMW iX in dem digitalen Broadcast #NEXTGen (Link) kam die Unreal Engine ebenfalls zum Einsatz. Mit den virtuellen Produktionswerkzeugen von Unreal Engine, einer neuen Technologie, die bislang hauptsächlich in Hollywood zum Einsatz kam, wurde das vollelektrische Fahrzeug auf der innovativen Bühne „The Cave“ präsentiert.

Aus virtuell wird ein echtes Fahrzeug 
Die Nutzungsmöglichkeiten von Game-Technologie und Virtual-Reality-Anwendungen sind im Automotiv-Bereich vielfältig. Die BMW Group, die als erster Automobilbauer mit Epic Games eine Enterprise Lizenz für die industrielle Nutzung der Unreal Engine definiert und gestaltet hat, konzipierte ein selbst entwickeltes Mixed Reality System. Dieses wird bei der Fahrzeugentwicklung konsequent genutzt und ausgebaut. Der BMW iX ist das erste Fahrzeug, das mithilfe der von uns modifizierten Game Engine entwickelt wurde.  Vor allem in den strategischen Innovationsfeldern (Design, Autonomes Fahren, Konnektivität, Elektromobilität und Services) ist der Einsatz der Unreal Engine durch BMW von unschätzbarem Wert. So lassen sich beispielsweise sehr schnell 3D-Renderings erstellen, die unter anderem auch Lichteffekte oder Lichtreflexionen auf unterschiedlichen Materialien berücksichtigen. Vor allem aber lässt sich damit in Echtzeit das Funktions- und Nutzerlebnis in einer sehr frühen Entwicklungsphase erlebbar machen und umsetzen. Aufgrund dieser Vorteile wurde die Technologie schon früh zu einer globalen Plattform ausgebaut.

Mit dem neuen Fahrsimulationszentrum im Forschungs- und Innovationszentrum setzt die BMW Group Maßstäbe (Link). Mit 14 Simulatoren und Usability Laboren auf 11.400 m² ist es das modernste und vielseitigste Simulationszentrum der Automobilindustrie. Das Unternehmen schafft damit für ihre Fahrzeugentwicklung und -Forschung alle Möglichkeiten, um die Produktanforderungen der Zukunft realitätsgetreu zu testen und zu simulieren. Neben Hightech-Bewegungssystemen, die auf jede Fahreingabe direkt reagieren, ist eine möglichst wirklichkeitsgetreue Visualisierung der virtuellen Welt essentiell für ein realistisches Fahrerlebnis. Auch hier setzt die BMW Group auf die Unreal Engine von Epic Games.  

Innovative und komplexe Produktionsplanung
Wie flexibel und vielfältig die Einsatzmöglichkeiten einer solchen Game Engine sein können, beweist auch ihr Einsatz bei der Produktionsplanung des neuen Werks, in dem der BMW i4 in Zukunft hergestellt werden soll. Mithilfe von Echtzeit-3D-Renderings lassen sich Produktionsschritte und Platzanforderungen, beispielsweise für Werkzeug oder Ersatzteile, genau planen und gestalten. Diese Virtual-Reality-Technologie wurde bereits 2018 genutzt, um die individuellen Workstations für die bevorstehende Produktion der neuen BMW 3er Baureihe zu konfigurieren. Zum ersten Mal war man so in der Lage, eine komplette Produktionsstätte in der virtuellen Realität nachzubilden und neue Arbeits- und Fertigungsprozesse in einem realistischen 3D-Umfeld zu testen und den tatsächlichen Anforderungen anzupassen.

Erlebnisvorteil für den Kunden
Auch Autokäufer profitiert von dem Einsatz der Game-Technologie und Virtual Reality. Dank der von BMW geschaffenen Emotion Virtual Experience (EVE), die mittlerweile über 6400 Stationen bei mehr als 2400 BMW-Händler und Niederlassungen weltweit verfügbar ist, lassen sich Fahrzeug hautnah in der virtuellen Realität erleben. Für den Kunden bedeutet EVE eine fotorealistische 3D-Darstellung eines jeden BMW oder MINI – in allen weltweit verfügbaren Varianten, die er auf einem beliebigen Display oder mit VR-Brille bis ins letzte Detail betrachten kann. So ist es möglich, sich um das Fahrzeug zu bewegen, Farben und Extraausstattungen in Echtzeit auswählen aber auch Türen, Motorhaube, Cabrio Dach oder Kofferraum öffnen. Selbstverständlich kann man sich ins virtuelle Fahrzeug setzen und eine Probefahrt unternehmen. Sogar Lichtverhältnisse oder Panoramasets lassen sich simulieren, damit der Kunde sein zukünftiges Fahrzeug wahlweise in der City, im Gebirge oder auf dem Racetrack begutachten kann. Insgesamt lassen sich mit EVE, dessen Visualisierung auf der Spiele-Engine Unreal von Epic Games beruht, mehr als 50 Fahrzeugvarianten inklusive aller Ausstattungsvarianten darstellen.

BMW #NEXTGen meets Hollywood
Für die Präsentation des neuen BMW iX beim digitalen Broadcast BMW #NEXTGen kam in diesem Herbst auch die Unreal Engine von Epic Games in einem spektakulären Umfeld zum Einsatz. Dabei wurde die gleiche Technologie verwendet, die auch bei der Entstehung von Hollywood-Blockbustern zum Einsatz kommt. Bei dem sogenannten „The Cave“ Setup handelt es sich um ein virtuelles Filmstudio, das es ermöglicht, Menschen und Objekte in verschiedene virtuell erzeugte Umgebungsszenarien einzusetzen. Da diese fotorealistisch sowie in Echtzeit auf riesigen LED-Bildschirmen projiziert werden, entsteht nicht nur ein unvergleichlicher räumlicher Effekt für den Betrachter, auch das Objekt selbst wird durch den Einsatz von LEDs entsprechend ausgeleuchtet. Das Beeindruckende an dieser innovativen Inszenierung ist, dass sich dank Kamera- und Objekt Tracking, der Hintergrund stets mit dem Betrachter mitbewegt. So bleibt der Hintergrund nicht statisch und lässt die jeweilige Perspektive stets natürlich sowie echt wirken, was für eine zusätzlich realistische Wahrnehmung beim Betrachter sorgt.

BMW, Epic Games und Agenturpartner Elastique. & NSYNK haben die Technologie auf unsichtbare Weise auf das Maximum gebracht, indem diese von einer Film- zu einer TV-Produktion angepasst wurde, zwischen mehreren Kameras gewechselt werden konnte und eine zusätzliche Augmented Reality-Ebene hinzugefügt wurde. Die AR-Ebene ermöglichte es z.B., den volldigitalen MINI Vision Urbanaut sowie mehrere digitale Elemente innerhalb der Szene zu inszenieren - mit einer perfekten und spielerischen Illusion als Ergebnis.

„BMW erkannte schon sehr früh die Möglichkeiten, die sich mit Unreal Engine für die Automobilindustrie bieten und konstruierte einige wirklich geniale Anpassungen, die eine Zusammenarbeit bei Entwicklung, Visualisierung, Digital Prototyping und virtuellen Fahrsimulationen ermöglichen“, erklärt Doug Wolff, Business Development Manager bei Epic Games. „Im Film zur Vorstellung des BMW iX ging BMW mit dem Einsatz der virtuellen Produktionswerkzeuge von Unreal Engine noch einen Schritt weiter und setzte den gleichen LED-Workflow ein, der auch in den anspruchsvollsten Hollywoodproduktionen verwendet wird. Diese neuesten Entwicklungen zeigen einmal mehr, wie sehr BMW in seiner Verwendung von Anwendungen und Plattformen aus der Game Engine-Technologie mit der Zeit geht.”

Aufgrund der überaus erfolgreichen und produktiven Zusammenarbeit zwischen der BMW Group und Epic Games, wird diese weiter ausgebaut. Das Potential durch die Nutzung der Game-Engine-Technologie ist nicht nur enorm und effizient in so vielen Bereichen, sondern bietet auch umfassende Features, welche sich optimal und nahtlos in unterschiedliche Gestaltungs- sowie Produktionsprozesse einbinden lassen. Die Unreal Engine ist wichtiger Bestandteil der VR/AR Erlebnisplattform, welche mit BMW Game-Engine-Entwicklern die oben genannten Anwendungsfälle ermöglichen bzw. neue Einsatzpotenziale der Technologie innerhalb der BMW Group erschließen.

Die konsequente Erweiterung der Vernetzung auf dem Weg in eine digitale und emissionsfreie Zukunft zählt zusammen mit dem automatisierten Fahren zu den zentralen Aktionsfeldern, mit den die BMW Group im Rahmen seiner Strategie die Transformation der Mobilitätsbranche vorantreibt.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

IAA MOBILITY 2021.

Here you can see our on demand webcasts from the IAA Mobility 2021, with the BMW Group Keynote, the Analyst and Investor Evening Event and the discussion forum "The car as the engine of the circular economy?".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden