Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Die BMW Group auf dem Greentech Festival.

MINI und Designworks als Gestalter des Wandels.

G26
·
i20
·
Designworks
·
BMW iX
·
BMW i
·
BMW Group Design
·
Design, Konzepte, Studien
·
Unternehmen
·
MINI Design
·
Nachhaltigkeit
·
BMW i4
 

Pressekontakt.

Laura-Marie Gassner
BMW Group

Tel: +49-89-382-98114

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~103,3 KB)
  
Photos(12x, ~80,99 MB)

This article in other PressClubs

München. Vom 16. bis 18. Juni 2021 treffen sich auf dem renommierten Greentech Festival in Berlin Menschen, Unternehmen und Organisationen, die eine nachhaltige Zukunft in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen. Die BMW Group ist nicht nur Kooperationspartner des Festivals, sondern wird zudem auch in der Ausstellung und mit Beiträgen auf der Konferenz vor Ort sein. Bernd Körber, Leiter Marke MINI, und Holger Hampf, Präsident Designworks, werden als Keynote-Speaker Impulse setzen und zeigen, wie sie ihre Rolle als Gestalter einer besseren Zukunft begreifen.

 

Nachhaltigkeit als Leitprinzip der BMW Group.

„Die visionäre, nachhaltige und zukunftsorientierte Plattform von Greentech passt perfekt zum Anspruch der BMW Group, stets Treiber des Wandels zu sein“, erklärt Stefan Ponikva, Leiter BMW Markenerlebnis. „Mit unserem Engagement auf dem diesjährigen Greentech Festival möchten wir die Innovations- und Leistungsfähigkeit der BMW Group über die klassischen Automobilthemen hinaus aufzeigen. Auch die Themen Nachhaltigkeit sowie die Potenziale der Kreislaufwirtschaft für den Umwelt- und Klimaschutz spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Aktivierung unserer Plattformen. Mit dem Ansatz ‚RE:THINK, RE:DUCE, RE:USE, RE:CYCLE‘ wird die BMW Group im September auf der IAA MOBILITY 2021 einen ganzheitlichen Ausblick geben, wie der Einsatz von Primärrohstoffen für das Auto der Zukunft drastisch reduziert werden kann“, so Ponikva weiter.

Die Haltung der BMW Group ist eindeutig: Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist in jedem Unternehmensaspekt fest verankert. Ökologische und soziale Nachhaltigkeit, Verantwortung für die eigenen Produkte und ein klares Bekenntnis zur Ressourcenschonung stehen im Mittelpunkt ihrer Unternehmensstrategie. Dabei betrachtet sie nicht nur die Emissionen, die beispielsweise durch die Fahrzeuge entstehen, sondern berücksichtigt die gesamte Wertschöpfungskette – ob entlang der Lieferkette, in Produktionsprozessen, während der Nutzungsphase oder beim Recycling.

 

MINI als Vorreiter von nachhaltiger, individueller Mobilität in der Stadt.

MINI war schon immer eine kreative Marke für urbane Mobilität. Globale Herausforderungen wie Klimawandel und Urbanisierung sieht man bei MINI als Chance, indem sie Innovationen treiben, die nicht nur das Kundenerlebnis verbessern, sondern vor allem auch positive Auswirkungen für Gesellschaft und Umwelt schaffen. Daher integriert MINI Nachhaltigkeit konsequent in das eigene Geschäftsmodell. Wie dies die urbane Mobilität von morgen prägen könnte, zeigt beispielhaft der MINI Vision Urbanaut, der die Zukunftsvision der Marke MINI und nachhaltiger Mobilität konkrete Gestalt annehmen lässt. „Der Charakter des MINI Vision Urbanaut ist geprägt von einem neuen Bewusstsein für Nachhaltigkeit. Im Innenraum kommen natürliche Materialien und recycelte Werkstoffe zum Einsatz, die für ein angenehmes Raumklima sorgen. Und das ist wichtig, denn schließlich ist der MINI Vision Urbanaut nicht nur ein Fahrzeug, sondern auch ein Lebensraum“, erklärt Bernd Körber, Leiter der Marke MINI.

 

Designworks zeigt den Weg in die Zukunft.

Mit Design die Herausforderungen der Zukunft zu lösen, ist die Herangehensweise von Designworks, dem Kreativberatungsunternehmen der BMW Group. Als „Architects of the Future“ entwickelt Designworks an seinen drei Standorten in Kalifornien, Schanghai und München zukunftsweisende Konzepte für verschiedenste Branchen und Kunden auf der ganzen Welt. Was dafür nötig ist, erklärt Holger Hampf, Präsident Designworks: „Wir befinden uns an einem Wendepunkt auf dem Weg zu einem kollektiven Wohlbefinden. Kein Einzelner, kein Unternehmen und keine Regierung kann globale Herausforderungen wie den Klimawandel, das Gesundheitswesen oder Ressourcenschonung allein bewältigen. Wir müssen das gemeinsam tun, und das bedarf starker Partnerschaften. Design spielt dabei eine wesentliche Rolle, weil es Visionen entwickeln und die daraus resultierenden Potenziale über Visualisierungen greifbar machen kann. Gerade in Zeiten des Wandels kann die positive Energie und die Beratungskompetenz von Design Unternehmen helfen, Unsicherheit in Begeisterung zu verwandeln, den Weg zu zeigen, strategische Ansätze zu definieren und gesellschaftliche Verhaltensänderungen anzustoßen.“

 

Exponate der BMW Group in der Ausstellung.

Ein Beispiel für die Innovationskraft von Design ist der „Electrified Wingsuit“, der in Kooperation von BMW i und Designworks mit dem Base Jumper und Extremsportler Peter Salzmann entstand. Im Rahmen des Greentech Festivals präsentiert die BMW Group den ersten Elektroantrieb für einen Wingsuit, mit dem der jahrhundertealte Traum vom Fliegen auf völlig neuartige Weise realisiert werden kann. Ein interaktives Virtual-Reality-Erlebnis auf dem Greentech Festival lässt die Besucher beinahe so mit dem Electrified Wingsuit fliegen wie Peter Salzmann.

Ein weiteres Highlight auf der BMW Ausstellungsfläche ist das neueste BMW Modell aus dem elektrischen Produktportfolio: der BMW i4 eDrive40 Gran Coupé, das erste rein elektrisch angetriebene BMW Coupé. Darüber hinaus zeigt die BMW Group mit dem BMW i3 Urban Suite ein ganz auf die individuellen Bedürfnisse des Fahrgasts abgestimmtes Mobilitätserlebnis. Dafür wurde ein serienmäßiger BMW i3 bis auf den Fahrersitz und das Dashboard komplett umgestaltet, sodass der Innenraum an die entspannte Atmosphäre eines Boutique-Hotels erinnert. Mehrere dieser Fahrzeuge sind im Rahmen des Festivals als VIP-Shuttles fahraktiv im Einsatz.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

IAA MOBILITY 2021.

Here you can see our on demand webcasts from the IAA Mobility 2021, with the BMW Group Keynote, the Analyst and Investor Evening Event and the discussion forum "The car as the engine of the circular economy?".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden